Aktivieren Sie die Chromecast-Spiegelung von jedem Gerät aus

Vor zwei Tagen haben wir darüber gesprochen, wie Google Chromecast Beta-Unterstützung für die Bildschirmspiegelung von Android-Geräten erhalten hat. Diese neue Funktion, die ursprünglich in der Keynote zu Google I / O 2014 erörtert wurde, wurde durch das neueste Chromecast Android-App-Update und die kürzlich veröffentlichte Chromecast 17250-Firmware ermöglicht.

Die neu entdeckten Funktionen zum Spiegeln von Android-Geräten sind zwar sehr nützlich, aber auch sehr begrenzt. Klar, die Funktionalität funktioniert auf offiziell unterstützten Geräten praktisch einwandfrei. Derzeit sind jedoch nur 14 Geräte für den Screencast zum Chromecast zugelassen.

Zum Glück sind dies Entwickler, bei denen Träume wahr werden und die OEM-Beschränkungen aufgehoben werden. Wie in der Vergangenheit auch bei verschiedenen anderen Entwicklungsprojekten von Drittanbietern wurde die Chromecast-Spiegelungsfunktion jetzt auf andere Geräte ausgeweitet. Diese Arbeit wurde mit freundlicher Genehmigung von Senior Member r3pwn erstellt, der es geschafft hat, eine root-fähige Anwendung zu erstellen, die die Standard-Begleit-App von Google Chromecast dahingehend täuscht, dass Sie ein unterstütztes Gerät ausführen.

Natürlich wird es bei bestimmten Geräten Probleme geben. Daher wird dies derzeit als "experimentell" markiert, bis weitere Geräte getestet wurden. Wir wissen jedoch bereits, dass das Xperia Z1, das HTC One M8, das Samsung Note 8 und das Note Pro 12.2 einwandfrei funktionieren. Das Galaxy S3 und das Note 2 sind ein Hit oder Miss, aber das Evo 3D scheint leider überhaupt nicht zu funktionieren. Dies gilt natürlich zusätzlich zu den 14 offiziell unterstützten Geräten. Es ist davon auszugehen, dass nur Geräte, auf denen KitKat MR1 (4.4.1) ausgeführt wird, diese Funktionalität nutzen können.

Wenn Sie die Chromecast-Spiegelung von Ihrem Android-Gerät aus aktivieren möchten, können Sie dies jederzeit tun. Gehen Sie einfach zum Chromecast-Spiegelungsthread, um mehr zu erfahren.