Android 6.0.1 veröffentlicht; Enthält neues Emoji, Sicherheitspatches und mehr!

Gerade als die Leute anfingen, sich mit Android 6.0 Marshmallow abzufinden, hat Google dem Kampf eine punktuelle Veröffentlichung hinzugefügt.

Das Android 6.0.1 Marshmallow-Update wird in Form des MMB29M-Builds bereitgestellt, der für Nexus-Geräte heruntergeladen werden kann. Geräte, für die die Factory-Images zum Zeitpunkt des Schreibens aktuell sind, sind:

  • Nexus 6P
  • Nexus 5X
  • Nexus 6
  • Nexus 5
  • Nexus-Spieler
  • Nexus 9 LTE ​​& Wifi Varianten
  • Nexus 7 2013 Wifi & SIM-Varianten

Das Update sollte schrittweise über OTA auf die oben genannten Geräte übertragen werden. Wenn Sie es jedoch nicht abwarten können, die neueste Version von Android zu installieren, sobald sie herauskommt (was für Benutzer höchstwahrscheinlich der Fall ist), können Sie das Factory-Image abrufen und manuell flashen.

Was beinhaltet dieses Update? Für den Anfang bietet der neueste Build Unterstützung für rund 200 Unicode 8-Emojis für Android. Dies bringt das Emoji-Spiel von Android auf das Niveau von Apples iOS 9.1, sehr zum Jubeln der Leute, die frustriert waren, dass sie das gesendet haben, was auf ihren Geräten an leeren Kisten aufgetaucht war. Ars Technica hat eine vollständige Galerie der hinzugefügten Emojis erstellt. Schauen Sie also dort vorbei, wenn Sie die neuesten Ergänzungen sehen möchten.

Abgesehen vom neuen Emoji verbessert das 6.0.1-Update die Navigationsleiste auf Tablets. Die Schaltflächen "Zurück" und "Startseite" wurden nach links verschoben, während die Multitasking-Schaltfläche "Übersicht" nach rechts verschoben wurde. Die Änderung erleichtert das Drücken der Tasten mit den Daumen, wenn Sie das Tablet halten. Ebenfalls enthalten ist die Option "Bis zum nächsten Mal" für "Nicht stören", eine Funktion, die in Android 5.1 eingeführt wurde, aber in Android 6.0 fehlte.

Neben allen visuellen und funktionalen Änderungen enthält der MMB29M-Build auch Sicherheitspatches. Die Sicherheits-Patch-Stufe der unterstützten Nexus-Geräte wird bis zum 1. Dezember 2015 angehoben, sodass alle bis zu diesem Zeitpunkt vorgenommenen Korrekturen enthalten sind. OEMs sollten einen Monat vor der Veröffentlichung über dieses Sicherheitsupdate informiert worden sein, sodass wir davon ausgehen können, dass diese einen Weg zu anderen Nicht-Nexus-Flaggschiffen finden. Eine detaillierte Liste aller in diesem Update behandelten CVEs finden Sie auf der Security Bulletin-Seite.

Auch wenn Sie von der neuen Emoji-Unterstützung nicht allzu begeistert sind ???? Unter Sicherheitsaspekten lohnt sich das neue Update, da es einige Probleme behebt, die den Schweregrad „Kritisch“ hatten. Sie können das Image entweder herunterladen und manuell flashen oder auf den Treffer des OTA warten, um ein Löschen der Daten auf gesperrten Bootloadern zu vermeiden.

Was haltet ihr von der neuesten Veröffentlichung? Lohnt es sich, die Release-Version 6.0.1 zu verbessern? Teilen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten mit!

Quelle: Nexus Google+, Android Factory-Bilder, Android Security Bulletin, Ars Technica

Bildnachweis: Ars Technica