Android erhält X11-Unterstützung

1984 veröffentlichte das Massachusettes Institute of Technology das Open-Source-Fenstersystem X Windows System. 1987 wurde das X11-Protokoll fertiggestellt. Flash vorwärts 25 Jahre in die Zukunft und Linux hat mehrere Änderungen durchgemacht, aber es läuft immer noch auf dem ursprünglichen X11-Protokoll. Während das X Window System mehrere Änderungen durchlaufen hat, darunter X.Org, das X Windows ersetzt, hat die phänomenale Entwicklung hinter X11 es viele Jahre lang am Leben erhalten. Heute sind viele neue Eingabegeräte und Treiber verfügbar, einschließlich Android.

Ja, das ist richtig. Android kann nun über den X.org-Eingabetreiber als Eingabegerät für X.Org fungieren. Entwickler von GIMPUSERS haben eine Android-Anwendung erstellt, die Sie einfach als App auf dem Gerät installieren können, sowie einen zugehörigen Treiber für Ihren Desktop. Das Verdienst dieser Entwicklung gilt der Redforce.

Er entwickelte zuerst den X.org-Eingabetreiber, der für den Desktop-PC verwendet wird (in diesem Fall unter Linux, auf dem ein X-Anzeigeserver ausgeführt wird), um die Berührungsereignisse Ihres Android zu empfangen.

Anschließend erstellte er eine native Android 4.0-App, die als Eingabegerät für den PC fungiert. Die Druckempfindlichkeit des Tablets (falls unterstützt, z. B. beim Galaxy Note 10.1 mit Stylus-Stift) wird ebenfalls auf den PC übertragen.

Mit dieser neuen Anwendung namens „XorgTablet“ können Sie Ihr Tablet als druckempfindliches Touch-Eingabegerät für Ihren X-Server verwenden. Wenn Sie zu dieser Weiterentwicklung beitragen möchten, können Sie die Anwendungsquelle und die Treiberquelle von GitHub herunterladen, testen und Feedback geben.

[Quelle: GIMPUSERS-Artikel]