Android EXIF-Daten

Wenn Sie ein Bild mit Ihrem Smartphone aufnehmen, müssen Sie nur daran denken, was sich im Rahmen befindet. Nachdem Sie Ihr Foto aufgenommen haben, können Sie es auf eine Social-Media-Site hochladen oder mit anderen teilen. Nun, warte nur eine Sekunde, Partner. Sie denken wahrscheinlich nicht an die Daten, die in der Bilddatei gespeichert sind. Wussten Sie, dass die Nutzer bei aktivierter Kamera-App die GPS-Standorte finden können, an denen das Bild aufgenommen wurde? Diese Methode der Verfolgung wurde verwendet, um Personen zu finden, die mit Hanky ​​Panky zu tun haben. Bist du eine von ihnen?

Was sind EXIF-Daten?

EXIF-Daten sind die in Ihrer Bilddatei gespeicherten Informationen, die Details zum Kamera- oder Telefontyp enthalten, mit dem das Foto aufgenommen wurde. Zu diesen Details gehören Kameratyp, Belichtung, Blende, Brennweite, ISO-Empfindlichkeit, Blitz, Auflösung, Ausrichtung und, wenn Sie ein Android-Telefon verwenden, auch die Position .

Wenn Sie die Kamera-App zum ersten Mal auf Ihrem Android-Gerät starten, werden Sie feststellen, dass Sie als Erstes gefragt werden, ob Sie den Standort verwenden möchten. In Android wird der Standort zum Organisieren Ihrer Fotos verwendet. Alle Fotos, die Sie auf Ihrer Reise zur My Little Pony-Tagung aufgenommen haben, befinden sich in einem Abschnitt.

StandorterlaubnisErlaubnis erteilt

Sobald Sie diese Fotos freigegeben haben, können andere Personen sie speichern und die EXIF-Daten anzeigen. Es würde ungefähr so ​​aussehen.

Standort EINStandort AUS

Nicht alle Social-Media-Websites speichern EXIF-Daten, die meisten jedoch. Cloud-Dienste wie Dropbox, Drive, Skydrive und Mega behalten die EXIF-Daten immer bei, da sie die Rohkopie dieser Datei speichern. Wenn Sie also nicht möchten, dass die Leute genau wissen, wo Sie sich befinden, sollten Sie überlegen, bevor Sie Ihrer Android-Kamera-App den Zugriff auf Ihren Standort gestatten. Vor allem, wenn Sie versuchen, die Konventionen von My Little Pony nicht zu gefährden.