Android Marshmallow-Based Replicant 6.0 veröffentlicht

Damit Android auf den meisten Geräten gestartet werden kann, müssen Entwickler den Open Source-Code mit proprietären Dateien mischen, die vom Hersteller bereitgestellt werden. Für Benutzer, die ein wirklich kostenloses Betriebssystem schätzen, ist Android tatsächlich nicht so kostenlos, wie sie es gerne hätten. Entwickler haben für viele Hardwarekomponenten keinen Zugriff auf den Quellcode und müssen ihre kundenspezifische Software mit sogenannten proprietären Blobs ausliefern.

Aber Replicant versucht, das zu ändern. Replicant ist ein Open-Source-Betriebssystem, das ALLE proprietären Android-Komponenten durch Open-Source-Komponenten ersetzen soll. Änderungen werden hauptsächlich in der Programmiersprache C vorgenommen, da Entwickler Treiber und Linux-Kernel neu schreiben müssen. Der Name Replicant ist von den fiktiven Replicant-Androiden im Blade Runner- Film abgeleitet.

In seiner siebenjährigen Geschichte hatte Replicant drei Releases, die auf Android 2.2, Android 4.0 und Android 4.2 basierten. Jetzt hat das Team hinter dem ROM offiziell Replicant 6.0 angekündigt, das auf Lineage OS 13.0 (Android 6.0) basiert. Das Entwickeln von Open-Source-Treibern ist keine einfache Aufgabe, weshalb Replicant OS nur für die folgenden Geräte verfügbar ist:

  • Samsung galaxy s2
  • Samsung Galaxy S3
  • Samsung Galaxy Note 2
  • Samsung Galaxy S3 4G (unvollständige Unterstützung)

Das Team plant, die Software auf folgende Geräte zu übertragen:

  • OpenPhoenux GTA04
  • Samsung Galaxy Nexus
  • Samsung Galaxy Tab 2 7.0
  • Samsung Galaxy Tab 2 10.1
  • Samsung Galaxy Note

Beachten Sie, dass einige wichtige Funktionen fehlen, bevor Sie bei der Wiederherstellung auf Werkseinstellungen tippen. WiFi, Bluetooth, Kodierung und Dekodierung von Hardwaremedien und 3D-Grafiken funktionieren derzeit nicht. Replicant ist kaum ein täglicher Treiber, aber die Idee hinter dem ROM zeigt, wie Software auf einem Smartphone aussehen würde, wenn alle Komponenten vollständig Open Source wären.

Neben der Entwicklung hat das Team auch die Wiki-Seite aktualisiert und viele neue Dokumentationen veröffentlicht. Das Replicant-Team sucht noch nach Entwicklern, die ihnen bei der Bewältigung einiger der wichtigsten Aufgaben helfen können.

Siehe Replicant 6.0-Änderungsprotokoll Laden Sie Replicant 6.0 für Ihr Gerät herunter


Quelle: Replikant-Blog