Android Pie-Geräte müssen Camera HAL3 nicht unterstützen

Das Upgrade auf Android Pie brachte viele großartige neue Funktionen mit sich, wie die überarbeitete Übersicht der letzten Apps, Gestensteuerung, adaptive Batterie, App-Aktionen, adaptive Helligkeit und viele weitere Änderungen unter der Haube. Mit jedem größeren Android-Update aktualisiert Google auch das CDD (Compatibility Definition Document) und die CTS (Compatibility Test Suite) mit neuen Tests, Abschnitten und Wortlautänderungen, um Benutzern von zertifizierten Android-Geräten ein qualitativ hochwertiges Erlebnis zu bieten. Geräte, die den CTS nicht bestehen, dürfen Google Play-Apps und -Dienste nicht vorab laden. Wir überwachen Änderungen an CDD und CTS, da sie häufig interessante neue Details zu den neuesten Android-Versionen enthalten.

Beispielsweise wurde die Webseite für den CTS-Teil der Image Test Suite nach der Veröffentlichung von Android 9 Pie mit der Aussage aktualisiert, dass die Unterstützung von Camera HAL3 für alle Geräte mit Android Pie (außer Android Pie Go Edition) erforderlich ist.

Hinweis: Camera HAL3 ist für alle Geräte mit Android 9 oder höher erforderlich (mit Ausnahme von Android Go-Geräten).

Der Grund, warum Sie sich alle für die HAL3-Unterstützung interessieren sollten, ist, dass eine vollständige Camera2-API-Unterstützung erforderlich ist. Wie Sie vielleicht wissen, ist dies erforderlich, damit Google Camera-Ports auf Ihrem Smartphone funktionieren. Wenn Ihr Gerät nur HAL1 unterstützt, funktioniert die Camera2-API nur im "Legacy" -Modus. Einige Benutzer rooten ihre Telefone und fügen der Datei build.prop die folgende Zeile hinzu, um zu deklarieren, dass ihr Gerät HAL3 unterstützt, was wiederum dazu führt, dass Google Camera-Ports funktionieren:

 persist.vendor.camera.HAL3.enabled=1 

Geräte wie das Xiaomi Mi A1, das Xiaomi Mi A2, das Asus ZenFone Max Pro M1 und viele andere preisgünstige Smartphones und Smartphones der Mittelklasse benötigen diese kleine Änderung, damit die Anschlüsse der Google-Kamera funktionieren. Daher ist die Idee, dass HAL3-Unterstützung für Android Pie-Geräte erforderlich ist, aufregend, aber unglücklicherweise ist dies trotz der Aussagen der ITS-Seite keine Voraussetzung.

Die Anforderung ist nicht in der CDD aufgeführt, und ein Google-Sprecher hat bestätigt, dass der HAL3-Support weiterhin nur eine Empfehlung für Hersteller ist . Der Google-Sprecher bestätigte, dass das Unternehmen die Webseite aktualisieren wird, um diese Informationen zu korrigieren. Daher war der Start von Redmi Note 7 mit sofort einsatzbereitem HAL3-Support nicht erforderlich, um die Kompatibilitätsanforderungen für Android Pie zu erfüllen. Schließlich sollten wir beachten, dass das Aktivieren der HAL3-Unterstützung nicht bedeutet, dass alle Funktionen der Camera2-API verfügbar sind, da ein Unternehmen Funktionen wie die Unterstützung für RAW-Erfassung, ISO-Stufen, Belichtungszeiten und mehr noch ändern kann.