Android-Sicherheitsupdate für Januar 2017 für unterstützte Geräte veröffentlicht

Ein weiterer Monat, ein weiteres Android-Sicherheitsupdate. Google hat aktiv Schritte unternommen, um Sicherheitsprobleme in den monatlichen Android Security Bulletins zu finden und offenzulegen. Die aktuelle Situation in der Welt der Android-Sicherheit ist zumindest von Google her viel besser als vor der Veröffentlichung solcher Bulletins.

Der Sicherheitspatch für Januar 2017 ist jetzt pünktlich verfügbar. Alle unterstützten Geräte können sich auf ein OTA mit dem Update freuen, das viele Sicherheitslücken behebt. Das vollständige Sicherheitsupdate für den 5. Januar 2017 enthält Patches für 10 Sicherheitsanfälligkeiten, die als kritisch, 28 als schwerwiegend und 12 als mittelschwer eingestuft wurden.

Google stellt fest, dass das schwerwiegendste der gepatchten Probleme eine kritische Sicherheitsanfälligkeit ist, die die Codeausführung von Remotestandorten aus auf einem betroffenen Gerät ermöglichen kann. Diese Remote-Ausführung kann bei der Verarbeitung von Mediendateien über mehrere Methoden wie E-Mail, Webbrowsing und MMS initiiert werden. Die gute Nachricht ist, dass Google keine Meldungen über die aktive Ausbeutung oder den Missbrauch dieser gemeldeten Probleme in freier Wildbahn erhalten hat.

Wenn Sie interessiert sind, können Sie das vollständige Security Bulletin für den Monat Januar hier lesen.


Installation

Um ein manuelles Update auf diese Version durchzuführen, können Sie entweder die Factory-Images oder die OTA-Update-Reißverschlüsse verwenden.

Das Pixel und das Pixel XL haben für November einen Build mit der Bezeichnung NMF26U / V. Das Pixel C und das Nexus 5X erhalten (einzelne) Builds mit der Bezeichnung N4F26I, während das Nexus 6P einen zusätzlichen Build mit der Bezeichnung N4F26J erhält. Der Nexus Player erhält die Builds N4F26J und N4F26R, während der Nexus 9 WiFi N4F26M erhält. Der Januar-Build für das Nexus 6 und das Nexus 9 LTE ​​ist derzeit noch nicht in Betrieb, aber wir können davon ausgehen, dass sie bald eintreffen.

  • Pixel XL
    • NMF26U
      • Fabrik-Bild
      • OTA
    • NMF26V
      • Fabrik-Bild
      • OTA
  • Pixel
    • NMF26U
      • Fabrik-Bild
      • OTA
    • NMF26V
      • Fabrik-Bild
      • OTA
  • Pixel C
    • N4F26I
      • Fabrik-Bild
      • OTA
  • Nexus 6P
    • N4F26I
      • Fabrik-Bild
      • OTA
    • N4F26J
      • Fabrik-Bild
      • OTA
  • Nexus 5X
    • N4F26I
      • Fabrik-Bild
      • OTA
  • Nexus-Spieler
    • NMF26R
      • Fabrik-Bild
      • OTA
  • Nexus 9 Wi-Fi
    • N4F26M
      • Fabrik-Bild
      • OTA

Google hat gezeigt, dass es weiterhin bestrebt ist, die Sicherheit von Android durch solche regelmäßigen Patches zu verbessern. Jetzt liegt es an den OEMs, diesem Beispiel zu folgen.