AppGallery ist die Alternative von Huawei zum Google Play Store für Android

Huawei stand in den letzten Monaten aus Gründen im Rampenlicht, die offen gesagt außerhalb seiner Kontrolle lagen. Die Handelsbeschränkungen, die die USA Huawei und seinen Geschäftspartnern wie Google auferlegt haben, haben tiefgreifende Auswirkungen auf alle beteiligten Interessengruppen. Google war gezwungen, die Android-Lizenz von Huawei für zukünftige Smartphones zu widerrufen, was bedeutete, dass der chinesische OEM den Google Play Store, die Google Play Services oder eine andere Google-App nicht auf seinen neuen Smartphones installieren kann. Dieselben Aussagen waren in Bezug auf die kommende Huawei Mate 30-Serie wieder aufgetaucht, in der einem Google-Sprecher zugeschrieben wurde, dass das Huawei Mate 30 nicht mit der lizenzierten Version von Android- oder Google-Apps und -Diensten verkauft werden kann. Mit dem Start der Huawei Mate 30-Serie haben sich die Aussagen als wahr erwiesen, da die Telefone ohne Google Apps und Dienste gestartet wurden.

Aufgrund des Open-Source-Charakters von AOSP ist Huawei nicht vollständig von der Verwendung von Android auf seinem Smartphone ausgeschlossen, auch wenn diesbezüglich ein Argument angeführt werden kann. Huawei hat betont, dass Android nach wie vor die erste Wahl ist, und sein kürzlich veröffentlichtes HarmonyOS wurde immer als "Plan B" für seine Smartphones ausgezeichnet. Während der Huawei Developer Conference 2019 hatte das Unternehmen auch erwähnt, dass sie „ die Grundlagen für Harmony OS auf dem chinesischen Markt legen werden “, bevor sie auf den globalen Markt ausgeweitet werden - was bedeutet, dass wir noch einige Zeit und einige Optionen offen haben von HarmonyOS auf einem kommerziell verkauften Smartphone außerhalb Chinas zu sehen. Derzeit wird Huawei wahrscheinlich ein Android ohne Google mit EMUI auf seinen Smartphones verwenden, anstatt Huawei ein Smartphone ohne Android herauszubringen.

Da der Google Play Store keine Option mehr ist, steht Huawei auf einem Android ohne Google vor der gleichen Herausforderung wie auf HarmonyOS: Wie genau können Sie Endbenutzern Anwendungen von Drittanbietern zuverlässig und dennoch bequem bereitstellen? Die Antwort auf diese Frage liegt bei AppGallery, einer App, die Huawei schon seit einigen Jahren für EMUI entwickeln konnte.

Huawei AppGallery

AppGallery wurde bereits 2011 in China offiziell lanciert, bevor sich eine dieser politischen Situationen abzeichnete. AppGallery war und ist im Wesentlichen eine Anwendungsverteilungsplattform oder ein App Store, da auf diese Dienste häufiger Bezug genommen wird. In China hat AppGallery unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Bedürfnisse und Erwartungen des Marktes Funktionen ausgeführt, die über die Erwartungen hinausgehen, die wir außerhalb Chinas an einen App Store stellen. Zum Beispiel integriert die chinesische AppGallery Funktionen im Zusammenhang mit forenbasierten Social-Networking-Bereichen für bestimmte Spiele, die als Ressource für Benutzer dienen können. Funktionen wie diese haben der Zielgruppe sehr gut gedient und sind in der Lösung für diese Region weiterhin präsent. AppGallery florierte auch in China ohne die Anwesenheit von Google und seinen Play APIs, aber das war eine unbestreitbar einzigartige Situation.

Mit der Einführung der Huawei P20-Serie im ersten Halbjahr 2018 führte Huawei AppGallery in die Welt außerhalb Chinas ein. Der App Store von Huawei war auf dem Huawei P20 und dem Huawei P20 Pro vorinstalliert, wurde jedoch später auf andere vorhandene Smartphones in der Huawei- und Honour-Produktpalette übertragen. Während der Inhalt des App-Stores zum Start in erster Linie für Benutzer in asiatischen Märkten mit vorgestellten Apps wie Amap und WeChat bestimmt war, kann AppGallery nun als globaler Store mit einer Reichweite von über 170 Ländern angesehen werden. Im Laufe der Monate und Jahre wurde AppGallery um umfassende Abrechnungsfunktionen erweitert und ermöglicht Entwicklern außerdem In-App-Monetarisierung, Abonnements und werbebasierte Monetarisierungslösungen.

Die Evolutionsgeschichte von AppGallery ähnelt derjenigen der Huawei Consumer Business Group - zu Beginn konzentrierte sich Huawei auf frühe Budget-Telefonsegmente. Im Laufe der Jahre belegte das Unternehmen jedoch Spitzenplätze in Bereichen wie SoC, Kamera, Hardware und Design. Mit der bevorstehenden Einführung neuer Huawei-Telefone untersuchen wir den aktuellen Stand der AppGallery in Bezug auf ihre Vorteile für Entwickler und Verbraucher, da dies sehr gut die Zukunft des App Store auf Huawei- und Honor-Geräten mit Android-Betriebssystem darstellen könnte.

Für Entwickler

AppGallery ist für App-Entwickler von besonderem Interesse, da die Fragmentierung des Android-Ökosystems Auswirkungen auf den Handelskrieg und die daraus resultierenden politischen Entscheidungen hat. In einer idealen Welt wäre ein zweiter App Store in vielerlei Hinsicht überflüssig, wenn der primäre App Store seine Arbeit gut erledigen würde. In unserer jetzigen Situation bedeutet das Fehlen des Google Play Store auf Huawei- und Honor-Geräten, dass AppGallery nicht mehr von der Seitenlinie aus beobachtet, sondern eine aktive Rolle als primäres Mittel zur zukünftigen Verteilung von Apps auf diesen Geräten spielt.

Die App ist auch auf vorhandenen Huawei- und Honor-Geräten vorinstalliert, die ebenfalls im Google Play Store enthalten sind. Die Präsenz Ihrer App auf diesem Medium bietet Endbenutzern daher eine zusätzliche Oberfläche für die Erkennung. Als Entwickler möchten Sie mit möglichst geringem Aufwand möglichst viele Benutzer für Ihre App erreichen. Auch wenn der Einstieg in AppGallery einige Anstrengungen erfordert, müssen wir dennoch bedenken, dass dies möglicherweise der einzige Weg ist, um zukünftige Huawei- und Honor-Geräte zu erreichen. Plus AppGallery basiert auf Android, sodass Entwickler ein anderes (aber immer noch bekanntes) SDK verwenden. Wenn Ihre App Benutzer nicht erreicht, tritt etwas anderes an ihre Stelle, und dies ist eine Situation, die etablierte Apps so weit wie möglich vermeiden möchten. Laut den Auslieferungszahlen von Huawei hat das Unternehmen in den letzten 2 Jahren bis zu 400 Millionen Smartphones ausgeliefert - diese auf EMUI / Magic UI basierenden Telefone haben immer noch ungehinderten Zugang zu Android. Dies bedeutet, dass Sie immer noch eine vorhandene Nutzerbasis haben, auf die Sie zugreifen können, selbst wenn Sie die (ziemlich verrückte) Annahme vertreten, dass niemand mehr Huawei- oder Honor-Geräte kaufen wird.

Es gibt auch einen Grund für die Annahme, dass das Verbot von Huawei in Zukunft aufgehoben wird und das Unternehmen den Google Play Store erneut vorladen darf und der Status Quo wiederhergestellt wird. Huawei- und Honor-Geräte, auf denen Android über EMUI oder Magic UI ausgeführt wird, werden wahrscheinlich weiterhin mit AppGallery ausgeliefert, das neben dem Play Store vorinstalliert ist. In einem solchen Fall können Entwickler zu diesem Zeitpunkt entscheiden, ob sie ihre App in diesem Store weiterhin verwalten müssen, abhängig von der Leistung ihrer App. Denken Sie daran, dass AppGallery Entwicklern auch die Möglichkeit bietet, ihre Apps in China zu veröffentlichen, was der Play Store derzeit verpasst. Diese Entscheidung würde sich daher von App zu App und von Entwickler zu Entwickler unterscheiden, da sie von Natur aus kommerziell ist. Es könnte sich für bestimmte Entwickler als finanziell tragbar und sogar rentabel herausstellen, ihre App über beide Vertriebskanäle hinweg zu warten, insbesondere wenn Ihre App nutzt nicht viele Google Play-APIs. Für Spieleentwickler, insbesondere diejenigen, die sich auf Unity verlassen, wäre der Arbeitsaufwand für die Wartung von Google Play- und Huawei AppGallery-Versionen noch geringer.

AppGallery hat auch einige eigene Verkaufsargumente. Huawei gibt an, bis Mitte 2019 durchschnittlich 370 Millionen Nutzer im Monat gehabt zu haben, mit einem Wachstum von 195% gegenüber dem Vorjahr, und über 350 Milliarden kumulierte App-Downloads von 180 Milliarden im Juli 2018. Leider ist dies nicht der Fall über die Mittel verfügen, um solche Behauptungen zu überprüfen; Google veröffentlicht auch keine vergleichbaren Statistiken für den Play Store. Nichtsdestotrotz sind vergangene, gegenwärtige und zukünftige Huawei- und Honor-Geräte ein bedeutender Teil der Smartphones, auf die Sie abzielen, wenn Sie dies möchten.

Huawei behauptet auch, dass sie ein „globales SDK“ für Dienste wie Abrechnung und Monetarisierung verwenden, das Entwicklern in westlichen Regionen im Wesentlichen die Einführung ihrer Apps in China erleichtert, ohne dass weitere länderspezifische Entwicklungen erforderlich sind. Dies ist eine Einbahnstraße, sodass Entwickler in China auch Nutzer in anderen westlichen Regionen relativ einfach ansprechen können. Es gibt auch Behauptungen, dass Huawei versucht, (App-) Entwicklerfreundlicher zu sein, wobei Support-Teams anwesend sind, um Entwickler während des Veröffentlichungsprozesses zu unterstützen. Zumindest für Huawei ist es im besten Interesse des chinesischen Riesen, im Gegensatz zu Google und seinem etablierten Play Store immer mehr Entwickler anzulocken, sodass möglicherweise genügend Substanz hinter diesen Behauptungen steckt. Huawei versucht auch, ein kontextbezogenes Ermittlungsmodell für die Inhaltsermittlung im Geschäft zu verwenden, anstatt ein Top-Grossing-Modell zu verwenden, bei dem die Pole-Positionen eine positive Rückkopplungsschleife für die Ermittlung aufweisen. Wenn Sie also nicht genau wissen, welche App Sie benötigen, zeigt die AppGallery von Huawei möglicherweise nur eine Lösung, die der im Google Play Store vorgestellten überlegen ist.

Für Benutzer

Wie bereits erwähnt, ist AppGallery möglicherweise die einzige Möglichkeit für einen durchschnittlichen Benutzer, Anwendungen von Drittanbietern zuverlässig und einfach auf zukünftigen Huawei- und Honor-Geräten mit „offiziellem“ Hintergrund zu installieren. In dieser Situation wird es keine große Auswahl geben, was eine unglückliche Folge der Unordnung ist, in der sich die Smartphone-Welt aufgrund politischer Entscheidungen befindet. Natürlich würde man es vorziehen, den etablierten Google Play Store als primäre Option zu haben, aber die Huawei AppGallery ist in dieser besonderen Situation keine schlechte Wahl und befindet sich seit Jahren in der Entwicklung, bevor die aktuelle politische Situation eingetreten ist.

Die Huawei AppGallery ist eine Erstanbieterlösung für Huawei- und Honor-Geräte, sodass sich Benutzer nicht um Kompatibilitätsprobleme mit dem Store selbst sorgen müssen. Es wird behauptet, dass der gesamte Inhalt kuratiert ist, und alles wird vor dem Start einer gründlichen Überprüfung unterzogen, um die Sicherheit der App für die Benutzer zu gewährleisten. Diese Kurationsaktivität zielt auch darauf ab, die doppelten Klone von geringer Qualität zu entfernen, die dazu neigen, die Suchergebnisse zu verstopfen, was den Benutzern hilft, indem sie besseren Inhalt herausgeben und auch das geistige Eigentum der Entwickler schützt. AppGallery behauptet auch, familienfreundlich zu sein, und Huawei arbeitet auch an einem besseren Abschnitt für „kinderfreundliche“ Inhalte im Store. AppGallery bietet auch Feature-Lokalisierungen, die für die jeweilige Region spezifisch sind und auf den Bedürfnissen und Erwartungen der jeweiligen Region basieren.

AppGallery hat auch Elemente, die Benutzer auf verschiedene Weise belohnen: Ein Geschenkbereich im Store bietet kostenlose Belohnungen im Spiel wie Münzen und freigeschaltete exklusive Inhalte wie Fortnite-Skins. Ein Bereich „Spielen und Gewinnen“, in dem die Kundenbindung für den Store mit Huawei-Smartphones als Belohnung belohnt wird. Es wird auch einen Bereich "Lucky Draw" geben, in dem Benutzer Preise verdienen können, indem sie neue Apps herunterladen und ausprobieren. Alle diese „Funktionen“ sollen die Benutzer so an das Geschäft binden und mit ihm zufrieden sein lassen, dass sie es einer konkurrierenden Lösung vorziehen. Die Absicht ist hier ziemlich klar - AppGallery möchte Ihre erste Wahl sein und ist bereit, Anstrengungen zu diesem Zweck zu unternehmen.

Empfohlener Apps-Bildschirm, der in verschiedenen Regionen angezeigt wird

Was ich an AppGallery nicht mochte, ist die Tatsache, dass die App den Benutzern zu Beginn eine Liste von Apps anzeigt, deren Installation auf ihrem Gerät empfohlen wird. Diese Liste erinnert an die Liste, die ich in der Vergangenheit auf Xiaomis MIUI gesehen habe, eine Liste, die die meisten Benutzer nur gedankenlos durchgehen und anschließend mit einer Vielzahl unnötiger Apps enden. Die Home-Schaltfläche befindet sich links und die Installieren-Schaltfläche ist hervorgehoben und rechts, was darauf hinweist, dass Benutzer hier tippen sollten, um fortzufahren.

In der Verteidigung von Huawei wird dieser Bildschirm dem Benutzer nur einmal und nie wieder angezeigt, und nur die Hälfte der angezeigten Apps ist vorab ausgewählt. Die vorab ausgewählten Apps können problemlos abgewählt werden. Die Liste scheint beliebte Apps in dieser Region zu präsentieren, die theoretisch für weniger technisch versierte Benutzer geeignet sein sollten, die sonst nicht in der Lage wären, kuratierte Listen zu durchsuchen und nach Apps zu suchen.


Schlussbemerkung

Die AppGallery von Huawei ist die Richtung, die das chinesische Unternehmen für die Zukunft einschlagen wird. Wir gehen weiterhin davon aus, dass Huawei einige außergewöhnliche Hardwareprodukte in Form der Mate 30-Serie und anderer zukünftiger Geräte von Honor liefern wird. Es bleibt abzuwarten, wie stark sich die Nichtauslieferung von Googles Android auf Huawei auswirken wird. Finden Benutzer die Hardware für sich selbst attraktiv, um den Mangel an Google-Unterstützung zu übersehen? In diesem Fall ist AppGallery bereit und in der Lage, die Anforderungen an den App-Inhalt zu erfüllen. Das Geschäft hat noch viel zu tun - wie zum Beispiel die Bereitstellung von mehr diversifizierten Inhalten als nur Apps und Spielen und die Erleichterung der Suche nach kostenpflichtigen Inhalten -, aber es muss irgendwo für den westlichen Markt ansetzen und wo es richtig ist Jetzt ist eine gute Position, wenn auch nicht die idealste. AppGallery in China sieht bereits eine solche Diversifizierung mit anderen Inhalten wie schnellen Apps, eBooks, Online-Kursen und vielem mehr - wir hoffen, in naher Zukunft ähnliche Anstrengungen und Ergebnisse auch für den westlichen Markt zu sehen. Im Moment wäre es ein Fehler, AppGallery abzuschreiben, ohne eine faire Chance zu haben.

Entwickler, die sich für Huawei AppGallery anmelden möchten, können dies tun, indem sie den Anweisungen in diesem Anleitungsvideo folgen oder diesem Link folgen.