ARCore for All bringt die neue Augmented Reality-Plattform von Google auf nicht unterstützte Geräte

Google hat kürzlich eine neue Plattform namens ARCore angekündigt, die es Smartphones ohne spezielle Kameras und Sensoren ermöglicht, Spaß mit Augmented Reality zu haben. Ähnlich wie Google Hardware-Anforderungen für die Daydream-Plattform hat, gibt es auch für die Augmented-Reality-Plattform einige Hardware-Anforderungen. Ein Community-Entwickler hat jedoch mit einem neuen Projekt, das er ARCore for All nennt, eine Möglichkeit gefunden, dies auf nicht unterstützten Geräten zum Laufen zu bringen.

Wir haben die gleiche Arbeit gesehen, als Google Daydream auf den Markt brachte, da für das Bestehen der Zertifizierungsprüfungen des Unternehmens ein gewisses Maß an Hardware erforderlich war. Der Mitautor Adam Conway hat sogar eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung geschrieben, um Ihnen zu zeigen, wie Sie dies für sich selbst tun können. Die Sache ist, dass Google diese Grenzwerte aus einem bestimmten Grund festlegt und es ist im Allgemeinen derselbe Grund, warum OEMs andere Hardwarefunktionen für ihr Gerät einschränken. Auch wenn so etwas funktioniert und eine akzeptable Leistung erbringt, könnte es andere Gründe dafür geben (Batterieentladung, Wärmeerzeugung, bestimmte Leistungsstufen usw.).

Was auch immer der Grund sein mag, einige von uns sind bereit, diese winzige Leistung zu verlieren oder mehr Batterielebensdauer als normal zu verbrauchen, nur um die neue Funktion selbst auszuprobieren. Hier kommt das ARCore for All-Projekt ins Spiel, weil es genau das für die begeisterte Android-Community tut. Der Entwickler konnte dies dank dieser Methode auf seinem G955F Galaxy S8 + zum Laufen bringen. Auch wenn dies auf anderen Systemen funktionieren sollte, kann Ihre Laufleistung variieren.

Zunächst müssen Sie das hier bereitgestellte APK herunterladen und installieren. Da hierfür der ARService von Google erforderlich ist, müssen Sie ihn von hier herunterladen und installieren. Wenn diese ARService-Anwendung jedoch nicht ordnungsgemäß installiert oder ausgeführt wird, können Sie diese geänderte Version abrufen. Wir haben diese modifizierte ARService-Anwendung auf dem OnePlus 5 getestet und es hat bei uns funktioniert. Denken Sie jedoch daran, dass dies nur eine frühe Vorschau des ARCore-Programms ist und dass es während des Ausbügelns durch Google zu Fehlern, Abstürzen oder Leistungsproblemen kommen kann.


Quelle: GitHub