AsteroidOS: Eine Open Source Alternative zu Android Wear

Android Wear, das auf Smartwatches spezialisierte Betriebssystem, hat die Wahrnehmung von Wearables verändert. Von frühen Hardware-Gimmicks bis hin zu unverzichtbaren Geräten, die unseren Workflow und unsere Produktivität verbessern, haben Smartwatches ihre eigene Nische im Android-Ökosystem geschaffen. Sie gehen dank Tizen und iOS sogar über Android hinaus und bieten den Verbrauchern auf Wunsch eine Auswahl an Hardware und Software.

Aber was ist, wenn Sie ein Betriebssystem zur Hand haben möchten (wörtlich gesagt), das vollständig Open Source ist? Was ist, wenn Sie die vollständige Kontrolle darüber haben möchten, wie Ihre Daten behandelt werden, wie sich Ihre Uhr verhält und wie einfach und schnell sie aktualisiert werden können? Was ist, wenn Sie einfach den Klauen großer Unternehmen entfliehen und sich für etwas entscheiden möchten, das viel gemeinschaftsorientierter ist und nicht hungrig darauf, alles zu wissen, was es über Sie zu wissen gibt?

Nun haben Sie die Wahl. AsteroidOS ist ein Open Source-Betriebssystem, das für Smartwatches entwickelt wurde.

AsteroidOS wurde von Florent Revest entwickelt und ist eine Linux-Variante für Smartwatches. Das Betriebssystem befindet sich noch in einem frühen Beta-Stadium und verfügt als solches nur über grundlegende Smartwatch-Funktionen und -Funktionen wie einen Taschenrechner, einen Kalender, eine Stoppuhr und einen Herzfrequenzmonitor. Android Wear kann es als Ihr täglicher Fahrer nicht vollständig ersetzen.

Auch wenn es um Support geht, kann AsteroidOS derzeit auf LG G Watch und LG G Watch Urbane ausgeführt werden. Der Entwickler schlägt jedoch vor, dass es nicht allzu schwierig sein sollte, es auf andere Uhren zu portieren, solange Sie einen freischaltbaren Bootloader und einen Kernel haben Quelle als AsteroidOS basiert auf libhydris, das die Wiederverwendung von Android-Treibern ermöglicht.

Endlich ein aktuelles Video von @AsteroidOS mit Updates für Asteroid-Launcher, Rechner, Stoppuhr, Einstellungen usw. pic.twitter.com/7pvfANIpk8

- AsteroidOS (@AsteroidOS) 24. Dezember 2015

Obwohl AsteroidOS auf den ersten Blick kein Android Wear-Konkurrent ist, ist das Potenzial durchaus vorhanden. Da das Betriebssystem vollständig Open Source ist, leitet es seine Popularität aus der Übernahme durch die Community ab. Je mehr Entwickler dahinterstehen, desto schneller wächst das Projekt. Da Sie den Code lesen und kompilieren können, der alles ermöglicht, können Sie sicherer sein, wie Ihre Smartwatch mit Ihren Daten umgeht. Sie können neue Funktionen und Anwendungen erstellen und testen und Ihre Hardware auf eine Weise einsetzen, die Smartwatch-Hersteller derzeit nicht vorstellen. Da es sich um Open Source handelt, besteht auch die Möglichkeit, dieses Betriebssystem für andere Wearables wie Smartglasses zu übernehmen und erneut zu verwenden.

Auf der Website von AsteroidOS finden Sie weitere Informationen zum Projekt sowie Informationen zum Herunterladen und Installieren. Alternativ können Sie den Quellcode auch auf GitHub anzeigen oder sich andere Möglichkeiten ansehen, um einen Beitrag zum Projekt zu leisten.

Was denkst du über AsteroidOS? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!