ASUS sendet das ZenFone 6 an Entwickler von TWRP, LineageOS und anderen

Es besteht nach wie vor großes Interesse an kundenspezifischer Entwicklung, und es stehen zahlreiche Geräte zur Auswahl, die entwicklungsfreundlich sind. Die größten Hindernisse für die kundenspezifische Entwicklung eines neuen Geräts sind jedoch die Kosten und die Verfügbarkeit. Entwickler können nicht einfach jedes neue Handy kaufen. Aus diesem Grund senden einige Marken einige Einheiten an ausgewählte Entwickler, um die Entwicklung eines neuen Produkts voranzutreiben. Wir haben Marken wie POCO und OnePlus gesehen, die dieses Modell unterstützen, und jetzt folgt ASUS diesem Beispiel, um das Interesse an seinem neuen ZenFone 6 zu wecken. Wir haben mit ASUS USA zusammengearbeitet, um einige wichtige Entwickler auszuwählen, und sind jetzt bereit, die Liste bekannt zu geben von Entwicklern bekommen eine Entwicklungseinheit.

ASUS ZenFone 6-Foren

Bis zum letzten Jahr war ASUS keine Marke, der wir viel Aufmerksamkeit geschenkt haben. Wir wurden jedoch darauf aufmerksam, als das Unternehmen das ZenFone Max Pro M1 und seinen Nachfolger, das ZenFone Max Pro M2, herausbrachte. Bei den Hardwarespezifikationen für Produkte der Mittelklasse haben beide Geräte die richtigen Werte erreicht: Beide hatten riesige 5.000-mAh-Akkus, den Qualcomm Snapdragon 660, erweiterbaren Speicher, eine 3, 5-mm-Kopfhörerbuchse und Android-fähig. ASUS erregte auch unsere Aufmerksamkeit mit dem High-End ZenFone 5Z. Obwohl der Preis ansprechend war, hatte das Telefon nur einen Akku mit 3.300 mAh und die ZenUI-Software war nicht so toll. Mit dem ZenFone 6 hat ASUS das Beste aus dem, was sie mit ihren Mittelklasse- und Flaggschiff-Produkten gemacht haben, in einem einzigen Gerät vereint.

Das ASUS ZenFone 6 verfügt über das neueste Qualcomm Snapdragon 855, ein großes, kerben- und rahmenloses 6, 4-Zoll-Display, eine Flip-Kamera, einen erweiterbaren Speicher, eine 3, 5-mm-Kopfhörerbuchse, einen 5.000-mAh-Akku, Stereolautsprecher und nahezu alle Modelle Android Pie, ein an der Rückseite montierter Fingerabdruckscanner und mehr für rund 499 US-Dollar. ASUS hat sich Foren wie Reddit angeschaut und entschieden, welche Funktionen dem Gerät hinzugefügt werden sollen. Ich bin wirklich beeindruckt von dem, was das ZenFone 6 bietet, nachdem es über eine Woche lang verwendet wurde. Ich habe seit dem Start bereits zwei Feature-Updates erhalten, und ich bin sicher, dass noch viel mehr folgen wird, da ASUS sich verpflichtet hat, Android Q und Android R für das Gerät einzuführen.

Neben dem Start von ZenFone 6 hatte ASUS noch mehr zu bieten, mit denen wir überraschen konnten. Das Unternehmen veröffentlichte schnell ein Tool zum Entsperren von Bootloadern und einen Kernel-Quellcode für das Gerät. Das Unternehmen wandte sich jedoch auch an uns, um die Entwicklung zu starten. Nachdem wir uns an vertrauenswürdige und talentierte Entwickler gewandt hatten, stellten wir eine Liste von 10 Entwicklern aus Teams wie TWRP, LineageOS, OmniROM und CarbonROM zusammen. Wir haben uns auch an andere einzelne Entwickler gewandt, damit die Benutzer eine Vielzahl von Mods genießen können.

Hier ist die Liste der Entwickler, die wir ausgewählt haben:

NutzernameProjektVorherige Arbeit
luca020400LineageOSLineageOS für Honor View10, OnePlus 6 und OnePlus 6T
OrdenKriegerLineageOSLineageOS für das ZTE Axon 7 und Lenovo ZUK Z1
PhhussonProject Treble GSI-UnterstützungLeitender Entwickler von kundenspezifischen Project Treble GSIs
micky387OmniROMOmniROM für das OnePlus 6T und (inoffizielle) LineageOS für das Samsung Galaxy Note 4 und Galaxy Note Edge
frap129CarbonROMCarbonROM für Google Nexus 6P, Google Nexus 6, Samsung Galaxy SIII und Nextbit Robin
Arnova8G2Google Camera-PortGoogle Camera-Anschlüsse für eine Vielzahl von Geräten
Freak07Kirisakura-KernelBenutzerdefinierte Kernel für die Google Pixel-Serien HTC U11 und HTC U12 +
kdrag0nProton-KernelBenutzerdefinierte Kernel für Google Pixel 3/3 XL, Samsung Galaxy S8 und Xiaomi Mi A1
Dees_TroyTWRPHauptentwickler von TWRP
bigbiffTWRPTWRP-Entwickler für mehrere Samsung-Geräte

Die Geräte werden gerade an diese Entwickler ausgeliefert. Sobald diese Entwickler ihre Einheiten erhalten haben, wird die Entwicklung in den Foren voraussichtlich ansteigen. Wenn Sie sich für den Kauf des ZenFone 6 interessieren, besuchen Sie die ASUS Store-Website oder Ihren regionalen Online-Händler. Das Gerät ist noch nicht in den USA erhältlich, aber es ist bereits in Europa erhältlich und wird in Kürze in Indien unter dem Namen "ASUS 6z" erhältlich sein.

Ich sollte beachten, dass ASUS formell kein Entwicklungsprogramm eröffnet. Dies ist ein Versuch, den wir machen, um zu sehen, wie gut es läuft. Derzeit haben wir keine zusätzlichen Geräte zum Senden. Bitte senden Sie uns keine E-Mails, in denen Sie nach einem Gerät fragen.