Bestätigt: Die Anzeige von OnePlus 5 ist invertiert

Eine weit verbreitete Theorie in den offiziellen OnePlus-Foren, Reddit's / r / OnePlus und unseren eigenen Foren wurde nun bestätigt: OnePlus hat das Anzeigefeld verkehrt herum auf dem OnePlus 5 montiert Die Ursache für das seltsame Verhalten beim Scrollen von Gelee, auf das einige Benutzer gestoßen sind, scheint unbestreitbar in Wechselbeziehung zu stehen. In diesem Artikel werden wir versuchen, das Bildlaufverhalten von Gelee zusammenzufassen und zu erläutern, wie es mit der Ausrichtung des OnePlus 5-Anzeigefelds zusammenhängt, damit unsere Leser eine fundierte Kaufentscheidung treffen können.

Wichtige Punkte:

  • Das Anzeigefeld ist in umgekehrter Ausrichtung auf dem OnePlus 5 montiert. Dies ist KEIN Fehler von OnePlus. Es liegt kein Herstellungsfehler, Qualitätssicherungsfehler oder Softwarefehler vor. Stattdessen handelt es sich bei dem invertierten Anzeigefeld um eine absichtliche technische Entscheidung, die aus Gründen getroffen wurde, die uns nicht mitgeteilt wurden.
  • Es ist noch nicht bewiesen, dass das Umkehren des Anzeigefelds die genaue Ursache für den Gelee-Bildlaufeffekt ist, aber die beiden scheinen miteinander zu korrelieren.
  • Nicht jeder OnePlus 5-Besitzer wird auf dieses Problem stoßen oder es bemerken. Es ist nicht bekannt, wie viele OnePlus 5-Besitzer dies jemals erleben werden, obwohl OnePlus sicherstellt, dass es sich nur um eine kleine Anzahl von Benutzern handelt.
  • Dieses Problem kann auf vielen anderen Smartphones wiederholt werden, indem der Bildschirm um 180 Grad gedreht und gescrollt wird. Dies gilt jedoch nicht für jedes Telefon.
  • Per OnePlus kann ein OTA-Update dieses Problem nicht beheben. Das Einsenden Ihres Telefons zum Austausch garantiert auch nicht, dass es repariert wird. Wenn dieses Problem auftritt, ist unklar, was in Bezug auf das Problem getan werden kann, wenn etwas unternommen werden kann.

Das Bildlaufverhalten von OnePlus 5 "Jelly"

Es ist nicht lange her, dass Benutzer ihre brandneuen OnePlus 5-Smartphones erhalten haben, aber bereits viele Benutzer bemerkten einen besonderen Bildschirmeffekt beim Scrollen ihrer Bildschirme. Dieser Effekt wird von der Community als "Gelee" -ähnlicher Bildlaufeffekt bezeichnet und bewirkt, dass sich der angezeigte Text zusammenballt und dann streckt, wenn der Benutzer in die entgegengesetzte Richtung wischt. Es ist etwas schwierig, dies durch Text zu erklären, aber ein weit verbreitetes Video von Dan Seifert von The Verge zeigt dieses Verhalten deutlich.

Hinweis: Das von Herrn Seifert freigegebene Video wurde ursprünglich in seinem persönlichen Google Photos-Konto gehostet. Es scheint jedoch, dass der Link nicht mehr verfügbar ist, sodass ich einen von einem Community-Mitglied gehosteten Spiegel verknüpfe.

Als Reaktion auf die Bedenken der Benutzer in dieser Angelegenheit gab OnePlus eine, wie viele meinen, bizarre Aussage im Lichte der Ergebnisse ab:

Das OnePlus 5 verwendet die gleichen hochwertigen Komponenten wie alle OnePlus-Geräte, einschließlich des AMOLED-Displays. Wir haben Feedback von einer kleinen Anzahl von Nutzern erhalten, die sagen, dass sie beim Scrollen manchmal einen subtilen visuellen Effekt bemerken. Dies ist natürlich und es gibt keine Unterschiede in den Bildschirmen zwischen den Geräten.

Daher behauptet das Unternehmen, dass dieses Problem nicht auf einen Herstellungsfehler, ein Missgeschick bei der Qualitätssicherung oder einen Softwarefehler zurückzuführen ist. Stattdessen impliziert das Unternehmen, dass dies ein Problem ist, das nur von einer kleinen Anzahl von Benutzern gesehen wird (entsprechend ihrem Feedback), dass es jedoch „natürlich“ ist und nicht das Ergebnis von unterschiedlichen Benutzern mit unterschiedlichen Bildschirmen.

In der Tat scheint dieses Bildlaufverhalten nicht von jedem Besitzer des OnePlus 5 bemerkt zu werden, aber für diejenigen, die es aufgreifen - der Effekt kann ziemlich beunruhigend sein. Für manche ist es ein Deal-Breaker. Stephen Hall von 9to5Google und Ryne Hager von AndroidPolice sind nur zwei von vielen Nutzern, bei denen ich den Wunsch geäußert habe, ihr Handy wegen des Problems zurückzugeben.

Während einige sagen mögen, dies seien "Überreaktionen" auf das, was sie für kleinere Probleme halten, ist letztendlich die einzige Meinung, die in diesem Fall zählt, Ihre eigene. Stört Sie dieser Bildlaufeffekt genug, um Sie vom Telefon abzuwenden? Das ist eine Frage, mit der Sie sich auseinandersetzen müssen. OnePlus hat bereits angegeben, dass Benutzer nicht mit einem OTA-Update oder einer RMA zur Behebung des Problems rechnen sollten . Dies bedeutet, dass Benutzer nur 15 Tage Zeit haben, um zu entscheiden, was sie als Reaktion darauf tun sollen.


Ausrichtung des OnePlus 5-Anzeigefelds

Community-Mitglieder, die sich mit dem Problem befassten, stellten zwei Theorien auf, um zu erklären, was das Verhalten möglicherweise verursacht: VSYNC-Umschaltung oder Ausrichtung des Anzeigefelds. Ersteres ist ein Softwareproblem, während letzteres hardwarebezogen ist. Während die VSYNC-Umschalttheorie schnell verworfen wurde, schien die OnePlus-Community auf das Potenzial fixiert zu sein, dass das Display des OnePlus 5 verkehrt herum ausgerichtet war. Diese Behauptung wurde aufgestellt, weil Benutzer zu bemerken begannen, dass, wenn der Bildschirm bei vielen anderen Smartphones invertiert wird, diese anderen Smartphones möglicherweise auch den gleichen geleeartigen Bildlaufeffekt haben. Der Hersteller schien keine Rolle zu spielen - solange der Bildschirm des Telefons invertiert ist, könnten einige Benutzer das Problem auf ihren anderen Smartphones reproduzieren.

Obwohl diese Erklärung ziemlich überzeugend ist, fehlte ihr ein entscheidendes Element: der Beweis. Es wurde kein physischer Beweis erbracht, dass das Display des OnePlus 5 verkehrt herum montiert war. Bei unserer ersten diesbezüglichen Berichterstattung haben wir diese Klage aus diesem Grund zunächst teilweise abgewiesen. Nachdem der Artikel veröffentlicht worden war, konnte der anerkannte Entwickler Sultan den Kernel-Quellcode noch etwas genauer untersuchen und fand einen unbestreitbaren Beweis dafür, dass OnePlus das Anzeigefeld tatsächlich verkehrt herum ausgerichtet hat:

Dieser Code ist für den Display-Controller bestimmt, dass das Bedienfeld um 180 Grad ausgerichtet ist. Somit wird die Anzeigesteuerung angewiesen, um 180 Grad zu kompensieren. Laut Sultan ist dies das erste Mal, dass er diesen Code in einem tatsächlichen Gerät sieht. Die Dokumentation für diese Zeile befindet sich tatsächlich in der Anzeigesteuerung anderer Geräte, bei den meisten anderen Geräten ist die Zeile jedoch nicht vorhanden. Wir haben dies überprüft, indem wir den Quellcode des Display-Controllers auf OnePlus One, OnePlus X, OnePlus 2, OnePlus 3 / 3T, Google Nexus 5X, Google Nexus 6P und einigen anderen Smartphones untersucht haben, um unsere Neugier zu befriedigen.

Da die Zeile im Quellcode dieser anderen Geräte nicht vorhanden ist, bedeutet dies, dass der Wert standardmäßig "null" ist, was bedeutet, dass das Standardverhalten des Display-Controllers keine Flip-Kompensation ist.

Ein anderer Kernel-Entwickler, Recognized Contributor eng.stk, gibt an, dass er auch Beweise dafür gefunden hat, dass dies der Fall ist, da die Anzeigematrix auf dem OnePlus 5 im Vergleich zum OnePlus 3T, der im gefundenen Code angegeben ist, invertiert ist. Sie können den Panel-Code des OnePlus 5 zusammenführen und den OnePlus 3T mit dem Code starten, wodurch das Display des OnePlus 3T invertiert wird.

Und wir können dies sogar physisch durch Hardware-Ausfälle in Beziehung setzen.

Quelle: / u / Tasssadar

Grundsätzlich ist der Beweis jetzt unbestreitbar: Das Display des OnePlus 5 ist definitiv verkehrt herum montiert. Was früher aufgrund von Indizien behauptet wurde, ist jetzt bewiesen. Aber was sind die genauen Implikationen dieser Tatsache?


Der geleeartige Scrolling-Effekt ist „natürlich“

Und jetzt kehren wir zu der Erklärung von OnePlus zurück, die wir gestern erhalten haben. Die Behauptung, der Bildlaufeffekt sei "natürlich" und es gebe keine "Varianz zwischen Geräten", erscheint an der Oberfläche absurd, aber angesichts dieser neuen Erkenntnisse jetzt viel plausibler.

Die Korrelation zwischen der Ausrichtung des Anzeigefelds und dem Bildlaufverhalten ist sehr hoch. Wie bereits erwähnt, können Benutzer diesen Effekt auf anderen Smartphones reproduzieren, indem sie ihre Bildschirme vor dem Scrollen auf den Kopf stellen. Wenn dieser Effekt auf anderen Smartphones reproduziert werden kann, indem der Bildschirm aus seiner natürlichen Ausrichtung gedreht wird, ist es sinnvoll, dass dieser Effekt in der „natürlichen“, verkehrten Ausrichtung des OnePlus 5 auftritt.

Als OnePlus daher seine sorgfältig ausgearbeitete PR-Erklärung herausgab, waren sie ehrlich . Es ist „natürlich“, dass dies geschieht - eine natürliche Folge der Ausrichtung des Anzeigefelds auf den Kopf. Es gibt keine Unterschiede zwischen den Bildschirmen, die das Problem verursachen, da das Anzeigefeld jedes OnePlus 5 verkehrt herum angebracht ist. Dies kann auf jedem OnePlus 5-Smartphone passieren. Derzeit scheint es keine Möglichkeit zu geben, festzustellen, ob Ihr OnePlus 5 von diesem Problem betroffen ist, es sei denn, Sie versuchen, es selbst zu replizieren.

Obwohl wir keine genauen Gründe haben, warum das Umlegen des Anzeigefelds den Effekt verursacht, können wir am besten davon ausgehen, dass dies damit zusammenhängt, welcher Bereich des Bildschirms zuerst aktualisiert wird und mit welcher Latenzzeit die Bildschirminhalte aktualisiert werden zuerst.


Warum auf den Kopf gestellt?

Offensichtlich hat OnePlus bei der Herstellung des OnePlus 5 absichtlich das Bildschirmpanel umgedreht (denken Sie daran - es ist kein „Defekt“!). Dies ist kein Zufall. Obwohl wir nicht genau wissen, wie sie begründet sind, können wir einige Spekulationen anstellen.

Wenn Sie einen Blick zurück auf einen der gründlichen Abrisse des Smartphones werfen, werden Sie möglicherweise feststellen, dass sich das Display-Controller-IC unten befindet. Um die Platzierung des Moduls zu kompensieren, klappte OnePlus den Bildschirm um, sodass das Bildschirmkabel leicht zur Hauptplatine gelangen und keine dieser Komponenten andere Elemente oben auf dem Gerät stören würde. Aber warum sollten sie das alles überhaupt tun müssen?

Schauen Sie sich an, was sich oben auf dem Smartphone befindet - die Doppelkamera und einige Antennen. Wie bei jeder Entscheidung, wo Komponenten in einem Smartphone platziert werden sollen, kam es wahrscheinlich auf den Platzbedarf an. Auf engstem Raum musste das Unternehmen entscheiden, wo die einzelnen Komponenten platziert werden sollten, damit alles passt. Da die Dual-Lens-Kamera, die neu in der OnePlus-Reihe ist, mehr Platz einnimmt als eine Single-Lens-Kamera, ist es möglich, dass das Unternehmen das Motherboard verschoben und damit das Anzeigefeld umgedreht hat, um das neue Kameramodul aufzunehmen.


Fazit

Natürlich, wie ich bereits erwähnt habe, ist die Begründung, warum das Display des OnePlus 5 vertauscht ist, nur eine Spekulation von meiner Seite. OnePlus hat die Entscheidung getroffen, jede Komponente aus einem bestimmten Grund dort zu platzieren, wo sie sich befindet. Es ist nur so, dass diese Entscheidung hinter dem seltsamen Gelee-Scrolling-Effekt steht, den manche Benutzer auf ihren Handys sehen. Vielleicht hat die Firma ein Glücksspiel gemacht, dass nicht genug Leute sich darum kümmern oder es bemerken würden, um einen Gestank hervorzurufen. Vielleicht ist dies der Grund, warum andere Hersteller ihre Anzeigetafeln nicht verkehrt herum ausrichten. Es ist sogar möglich, dass OnePlus sich der Konsequenzen nicht vollständig bewusst war.

Unabhängig von der Ursache hoffen wir, dass dieser Artikel Ihnen ein besseres Verständnis des Problems vermittelt hat als die vage PR-Aussage von OnePlus, sodass Sie selbst entscheiden können, was Sie mit Ihrem Smartphone tun möchten. Ich persönlich glaube nicht, dass dieses Problem die anderen Vorzüge des Smartphones beeinträchtigt, z. B. wie gut es funktioniert und wie entwicklerfreundlich es sein soll, aber wenn das Problem mit dem Bildlauf mit Gelee für Sie einen Deal-Breaker darstellt, werden Sie es leider tun Entweder müssen Sie sich damit auseinandersetzen (wenn Sie es bemerken) oder Sie nutzen das 15-Tage-Rückgabefenster, solange es gültig ist.

PS: Glauben Sie nicht alles, was Sie vom Online-Support gelesen haben.


Der ursprüngliche Titel dieses Artikels bezog sich darauf, dass das Anzeigefeld „verkehrt herum“ war. Diese Formulierung wurde in „invertiert“ geändert, um die Situation genauer darzustellen.