Das Google Pixel 4 XL 5G-Leck ist eine Fälschung. Hören Sie auf, auf Benchmark-Lecks hereinzufallen.

Wir wissen, dass ihr Pixel 4-Lecks liebt, weshalb wir sie so häufig behandelt haben. Das Pixel 4 ist wegen des Rummels um die beiden Telefone eine echte Kuh für Blogs und zieht eine Menge Zuschauer an. Auch wenn Google es nicht geschafft hat, seine 2019 Pixel geheim zu halten, heißt das nicht, dass Sie jedem Leck glauben sollten, über das geschrieben wird. Nehmen Sie zum Beispiel das Leck „Pixel 4 XL 5G“, das in den letzten 24 Stunden die Runde gemacht hat. Dieses Leck basiert auf zwei Benchmark-Listen des beliebten Geekbench-Benchmarks. Das Problem mit diesem Leck ist jedoch, dass es völlig falsch ist. Ich weiß, weil ich es vorgetäuscht habe.

Mehrere (sogar angesehene) Websites haben die Existenz dieser Geekbench-Einträge nicht wirklich bestätigt. Dies lässt vermuten, dass Google ein geheimes drittes Gerät in Arbeit hat. Die Benchmark-Ergebnisse erscheinen plausibel, die Hardware-Informationen erscheinen realistisch und die Existenz eines dritten Pixels wurde bereits angedeutet.

  • Wir wissen, dass beide Pixel 4-Smartphones über das Qualcomm Snapdragon 855 verfügen. Die Benchmark-Ergebnisse entsprechen in etwa dem, was ein Telefon mit diesem Prozessor erreichen kann, und die Prozessor-ID und die Basisfrequenz stimmen mit den Ergebnissen für andere (echte) Snapdragon 855-Geräte überein.
  • Wir wissen, dass auf beiden Pixel 4-Smartphones Android 10 ausgeführt wird. In den Benchmarklisten wird das Betriebssystem als "Android 10" angezeigt.
  • An diesem Wochenende fanden wir Beweise für einen mysteriösen 2019-Pixel-Code namens „Needlefish“. Wir sahen „Needlefish“ nicht zum ersten Mal, aber dieser neue Verweis deutete darauf hin, dass „Needlefish“ ein tatsächliches Pixel-Gerät ist. Die Benchmark-Auflistung zeigt ein drittes Pixel, gleich nachdem wir von „Needlefish“ erfahren haben. Praktisches Timing, was?

Dies ist kein echtes Geekbench 4-Ergebnis für ein Pixel 4 XL 5G.

Dies ist kein echtes Geekbench 5-Ergebnis für ein Pixel 4 XL 5G.

… Dann lässt der Rest dessen, was diese Auflistungen "enthüllen", dieses "Leck" wirklich verlockend erscheinen:

  • Dass Google an einem 5G-Modell seines Pixel-Smartphones arbeitet. Selbst die neuesten Apple iPhones unterstützen keine 5G-Konnektivität!
  • Dass Google an einem Modell mit 8GB RAM arbeitet. Das ist doppelt so viel wie im letzten Jahr!
  • Dass Google 256 GB Speicherplatz auf diesem Modell anbieten wird. Das ist doppelt so viel wie im letzten Jahr!

Das sind alles wirklich aufregende Aussichten, und ich kann verstehen, warum die Leute aufgeregt sind. Die bloße Erwähnung eines neuen „POCO“ -Smartphones versetzt die Leute in Raserei, aber wir haben Ihnen gezeigt, wie leicht diese Gerüchte auch gefälscht werden können. Dieses Mal wurde jedoch nicht nur die indische Tech-Blogosphäre zum Narren gehalten. sogar angesehene US-Publikationen berichteten darüber. Suchen Sie einfach bei Google nach "Pixel 4 XL 5G" und Sie werden sehen, was ich meine. Ich musste nicht einmal meine Geheimwaffe herausziehen.

Schauen Sie sich die Geräteinformationen für meine Pixel 4 XL 5G in AIDA64 an. Der Text ist in vietnamesischer Sprache, das heißt also, er ist echt, oder?

Es tut mir leid, diese falschen Nachrichten zu verbreiten, weil ich es nicht mag, absichtlich eine harte Zeit für das Pixel-Marketing- und PR-Team zu schaffen, das sich mit diesem Unsinn auseinandersetzen muss. Ich bin sicher, sie haben es schon schlimm genug, mit den Lecks aus Vietnam, Thailand und China fertig zu werden. Jedes Mal, wenn ich daran denke, so etwas zu tun, hoffe ich, dass es sich nicht so weit verbreitet wie es ist, aber ich irre mich immer.

Hier ist dein Pixel 4 XL 5G. Es ist eigentlich ein ASUS ZenFone 6 mit einer Android 10 GSI.

Es ist leicht zu sagen, dass ich diese Posts einfach ignorieren soll. Ich ignoriere sie im Allgemeinen, aber das Problem ist, dass Tech-Blogs (einschließlich uns) von Werbeeinnahmen profitieren, die durch Seitenaufrufe und neue Nutzer generiert werden. Pixel 4 ist ein heißes Thema - stößt etwas Höheres heraus. Regelmäßige Benutzer sind immer noch auf diese „Leakies“ angewiesen, sodass technische Redakteure - auch wenn sie wissen, dass es sich wahrscheinlich um Fälschungen handelt - weiterhin darüber berichten. Diejenigen von uns, die dies nicht tun, einschließlich uns bei -Developers und unseren Freunden bei 9to5Google, AndroidPolice, AndroidAuthority usw., erzielen einen Treffer in den Suchrankings, da Google News nicht wissen kann, dass diese Informationen nicht echt sind. Hören Sie also bitte auf, an Benchmark-Lecks zu glauben, und bitten Sie andere, sich nicht mehr in sie zu verlieben!

Update: Um dies zu verdeutlichen, ist Geekbench immer noch eine zuverlässige Quelle für die Bestimmung der Leistung von Geräten. Wir haben den Benchmark-Score, die RAM-Kapazität, die Speicherkapazität oder die Betriebssystemversion nicht geändert (und konnten dies auch nicht tun). Die angezeigte Punktzahl ist daher ein legitimes Benchmark-Ergebnis - nur nicht für ein „Pixel 4 XL 5G“ und eher für das ASUS ZenFone 6. Geekbench ist mit seiner leicht durchsuchbaren Datenbank eine gute Ressource für Benchmarks, sollte jedoch nicht als verwendet werden eine Quelle für Undichtigkeiten.