Das robuste Samsung Galaxy Active-Telefon leckt mit den Kameras des Galaxy S9 und dem 4.500-mAh-Akku

Samsung hat seit Jahren eine robustere Variante seiner Smartphones der Galaxy S-Serie herausgebracht. Wir sehen sie nicht gleichzeitig mit dem Flaggschiff des Galaxy S auf den Markt gebracht, aber wir erwarten, dass in den nächsten Monaten eine Active-Variante (und exklusiv für AT & T) veröffentlicht wird. Das Galaxy S7 Active wurde im Juni 2016 auf den Markt gebracht, während diejenigen, die auf das Galaxy S8 Active warten, noch länger auf die Veröffentlichung im August im Folgejahr warten mussten. Fans, die eine aktive Variante des Galaxy S9 erwarteten, blieben letztes Jahr völlig außen vor, aber Gerüchte besagen, dass Samsung und AT & T dieses Jahr mit dem Samsung Galaxy Active wieder dabei sind.

Wir versuchen hier nur die seriösesten Lecks zu veröffentlichen, aber auch in diesen Fällen sollten Gerüchte mit einem Körnchen Salz aufgenommen werden. Seriöse Leckagen können Probleme verursachen, und große Unternehmen wie Samsung geben grünes Licht für eine Reihe von Projekten, nur um sie abzubrechen, bevor sie öffentlich lanciert werden. Letztes Jahr haben wir über eine Liste von Codenamen für unveröffentlichte Samsung-Geräte für das Jahr geschrieben. In dieser Liste hatten wir ein Gerät, das im Verdacht stand, das Samsung Galaxy S9 Active zu sein.

Samsung Galaxy S9-Foren

Wenn die ursprünglichen Pläne von Samsung reibungslos durchgegangen wären, hätten wir sie letztes Jahr auf den Markt gebracht. Leider wurde das Projekt abgebrochen (aus einem unbekannten Grund), aber ein durchgesickerter Presse-Render zeigt, was das Samsung Galaxy Active 2019 sein könnte. Gerüchten zufolge wird es mit früheren Geräten der Serie mithalten und ein exklusives Smartphone von AT & T sein. Leider gibt es nicht viel anderes zu berichten. Wir haben die angebliche Presse für das Smartphone unten rendern lassen, aber das war es auch schon.

Die Quelle gibt an, dass das Datum des 9. August (das wir auf dem Bild sehen können) möglicherweise der Zeitpunkt ist, an dem das Gerät voraussichtlich gestartet wird. Erste Gerüchte über dieses Smartphone sorgten Anfang des Jahres für Schlagzeilen bei MWC. Weitere Highlights des Telefons, darunter das Galaxy S9-Kamera-Setup (12 MP) und ein 4.500-mAh-Akku, sind auf dieses anfängliche Leck zurückzuführen. Es enthält außerdem Details wie Android 8.1 Oreo, den Exynos 9610 SoC und ein 1440p-Display mit 5, 2 Zoll. Nehmen Sie dies alles mit ein wenig Salz, bis eine offizielle Ankündigung erfolgt (insbesondere der Exynos-Chipsatz auf einem exklusiven AT & T-Smartphone).


Quelle: Android Schlagzeilen