Das US-amerikanische Huawei Mate 10 Pro wird eine einzige SIM-Karte haben und VoLTE auf T-Mobile unterstützen

Wir berichteten exklusiv über die Existenz einer AT & T-Variante des Huawei Mate 10 Pro vor einigen Monaten, und das Smartphone wurde fast für den Start in den USA bestätigt, als Huawei eine Marketingkampagne vorbereitete. Im letzten Moment zog sich AT & T jedoch zurück, um den Mate 10 Pro über seine Carrier-Stores zu verkaufen, die für jedermann blind waren. Huawei setzte seine Pläne fort, das Mate 10 Pro als entsperrtes 800-Dollar-Smartphone für den US-Markt auf den Markt zu bringen, und obwohl wir die meisten Gerätespezifikationen kennen, herrschte einige Verwirrung über die Konnektivität.

Jetzt hat Senior Member duraaraa bestätigt, dass der US Mate 10 Pro und der Porsche Design Mate 10 Pro nur eine einzige SIM haben werden. Er hat auch bestätigt, dass die US-Modelle VoLTE auf T-Mobile unterstützen werden, VoWifi jedoch nicht. Beide Geräte unterstützen jedoch VoLTE und VoWifi bei AT & T. Angesichts der Modellnummer des BLA-A09, die mit der unveröffentlichten Firmware für das AT & T Huawei Mate 10 Pro übereinstimmt, schlägt duraaraa vor, diese beiden Geräte als AT & T-Modelle zu verwenden. Wir haben keine bestätigenden Beweise dafür, aber es wäre sinnvoll, da wahrscheinlich Zehntausende dieser Geräte bereits hergestellt wurden.

Im Vergleich dazu verfügt der internationale Mate 10 Pro über zwei SIM-Slots. So ist es möglich, ein internationales Huawei Mate 10 Pro zu erwerben und es dann in die US-amerikanische Firmware umzubenennen, sodass Sie die Dual-SIM-Funktionalität bei gleicher T-Mobile / AT & T-Konnektivität beibehalten können. Eine Anleitung dazu finden Sie hier.

Wie glaubwürdig sind diese Informationen? Senior Member duraaraa ist der Mann hinter dem FunkyHuawei.club-Dienst, mit dem Benutzer Huawei- und Honor-Telefone gegen eine Gebühr aktualisieren, trennen oder umbenennen können. Mit seiner Hilfe hat Huawei Mate 10 Pro Informationen über das bereits erwähnte Bestehen von AT & T, Spezifikationen des Honor V10 und das mögliche Design des kommenden Huawei P11 / P20 bekannt gegeben. Angesichts seiner Erfolgsbilanz neigen wir dazu, diese Informationen zu glauben, bedenken Sie jedoch, dass diese Informationen auf Firmwaredateien und nicht auf der tatsächlichen Hardware basieren.