Das Xiaomi Redmi 7 mit Qualcomm Snapdragon 632, 4000-mAh-Akku wurde in China zusammen mit Redmi Note 7 Pro und Redmi AirDots auf den Markt gebracht

Xiaomis Redmi gehört zu den wichtigsten Smartphone-Marken, die Qualitätsprodukte mit einem hohen Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten. Nachdem Xiaomi Mi 9 weltweit und Redmi Note 7 und Redmi Note 7 Pro in Indien eingeführt wurden, kündigte Xiaomi heute das Redmi 7 in China an. Das Redmi 7 ist der Nachfolger des Xiaomi Redmi 6, das letztes Jahr zusammen mit dem Redmi 6 Pro und dem Redmi 6A auf den Markt gebracht wurde und bei 699 Yuan (105 US-Dollar) startet.

Der Redmi 7 ist mit einem modernen Wassertropfen über dem 6, 26-Zoll-HD + -Display mit einem Seitenverhältnis von 19: 9 ausgestattet. Dank des Gorilla Glass 5-Schutzes über dem Bildschirm und der flüssigkeitsabweisenden P2i-Nanobeschichtung für die Widerstandsfähigkeit gegen Spritzwasser kann das Smartphone auch auf der Haltbarkeitsseite punkten. Darüber hinaus wurde das Display vom deutschen TÜV Rheinland mit dem Versprechen zertifiziert, blaues Licht zu reduzieren und die Augen der Benutzer vor Ermüdung durch übermäßige Nutzung zu schützen.

Das Redmi 7 wird mit einem Qualcomm Snapdragon 632 SoC betrieben und ist in drei verschiedenen RAM- und Speichervarianten erhältlich: 2 GB RAM mit 16 GB Speicher, 3 GB RAM mit 32 GB Speicher und 4 GB RAM mit 64 GB Speicher. Der Chipsatz ist ein bedeutendes Upgrade des MediaTek Helio P22 SoC, der den Vorgänger Redmi 6 mit Strom versorgt.

Ein weiteres Highlight des Redmi 7 ist der 4.000-mAh-Akku. Laut Xiaomi bedeutet dies eine Standby-Zeit von 400 Stunden. Das Gerät unterstützt eine Ladegeschwindigkeit von bis zu 10 W und ist mit AI-Optimierungen ausgestattet, um das Backup weiter zu verbessern.

Für die Fotografie ist das Redmi 7 mit einer 12-Megapixel-Primärkamera auf der Rückseite sowie einem 2-Megapixel-Tiefensensor ausgestattet. Es verwendet denselben Kamerasensor wie das Flaggschiff des Mi 6 - Xiaomi aus dem Jahr 2017, das die dynamische und sich schnell entwickelnde Smartphonelandschaft darstellt, insbesondere in den asiatischen Märkten. Die integrierte KI verbessert die mit der Rückfahrkamera aufgenommenen Bilder weiter.

Auf der Vorderseite des Redmi 7 befindet sich eine 8-Megapixel-Kamera für Selfies. Diese Kamera verfügt über einen AI-Beauty-Modus und unterstützt auch die Gesichtsentsperrung.

Das Redmi 7 verfügt über mehrere Konnektivitätsoptionen, darunter 4G VoLTE, WLAN, Bluetooth, eine 3, 5-mm-Kopfhörerbuchse, GPS und einen IR-Blaster. Während die Rückseite des Smartphones den Anschein einer polierten Glasoberfläche erweckt, besteht sie tatsächlich aus Polycarbonat. Neben dem glänzenden Schwarz ist das Smartphone in zwei verschiedenen Farbverläufen erhältlich - Blau und Rot.

Die 2 GB + 16 GB-Variante kostet 699 Yuan (105 USD), die 3 GB + 32 GB-Version 799 Yuan (120 USD) und die 4 GB + 64 GB-Variante 999 Yuan (150 USD). In Bezug auf die Verfügbarkeit des Redmi 7 wird das Gerät ab dem 26. März in China erhältlich sein, über die Verfügbarkeit in anderen Märkten, einschließlich Indien, ist jedoch noch nichts bekannt.

Redmi Note 7 Pro (6 GB) wird in China eingeführt

Neben dem Redmi 7 brachte Xiaomi auch das Redmi Note 7 Pro in China auf den Markt. Dies ist in der Regel dasselbe Gerät, das im vergangenen Monat in Indien auf den Markt gebracht wurde. Zu den wichtigsten Funktionen gehören ein Sony IMX 586-Sensor mit 48 MP, Snapdragon 675 und die Unterstützung des Quick Charge 4-Protokolls von Qualcomm. Die chinesische Variante wird im Gegensatz zu den indischen Einheiten auch mit einem 18-W-Ladegerät im Lieferumfang enthalten sein.

Die 6-GB-Variante des Redmi Note 7 Pro kostet in China 1.599 Yuan und kann ab dem 19. März vorbestellt und am 22. März verkauft werden. Die 4-GB-Variante des Redmi Note 7 Pro ist ebenfalls erhältlich wurde auf der Veranstaltung nicht erwähnt, so dass davon auszugehen ist, dass die Version derzeit exklusiv für Indien ist.

Redmi AirDots und Automatic Washing Machine angekündigt

Neben den beiden Redmi-Smartphones hat Xiaomi auch die wirklich drahtlosen Redmi AirDots auf den Markt gebracht, die anscheinend die (noch) günstigeren Versionen von Xiaomi AirDots sind, die im vergangenen Jahr eingeführt wurden. Der Preis für die Redmi AirDots liegt bei 99, 9 Yuan (15 US-Dollar), genau die Hälfte des Preises für die Mi AirDots.

Diese billigen kabellosen Ohrhörer wiegen jeweils nur 4, 1 Gramm und verwenden Bluetooth 5.0 für die Verbindung mit Ihrem Smartphone oder anderen Geräten. Mit einer Akkuladung können die Redmi AirDots bis zu 4 Stunden lang verwendet werden.

Zusätzlich kündigte Xiaomi die vollautomatische Waschmaschine mit einer maximalen Kapazität von 8 kg an. Die Waschmaschine bietet nicht nur das Waschen und Trocknen im selben Zylinder, sondern auch eine Selbstreinigungsfunktion. Es wird in China ab dem 9. April zu einem Preis von 799 Yuan oder 120 US-Dollar erhältlich sein.