Dekompilieren und ändern Sie APKs unterwegs mit APKTool für Android [Spotlight]

APKTool ist eine leistungsstarke Software, die von Senior Member ibotpeaches entwickelt wurde. Mit dem Tool können Sie APK-Dateien zurückentwickeln und Ressourcendateien dekodieren, um sie zu ändern und die Anwendung anschließend neu zu kompilieren.

Es ist äußerst schwierig zu beurteilen, wie wichtig dieses Tool für die Android-Community ist. Eine Liste der gängigsten Anwendungsfälle gibt Ihnen jedoch eine gute Vorstellung davon, warum das Tool und sein Entwickler einen so hohen Stellenwert genießen. APKTool wird verwendet, um Anwendungen auf zuvor nicht unterstützte Geräte zu portieren, einige Ihrer Lieblingsanwendungen zu thematisieren, die Zeichenfolgen von APK-Dateien zu überprüfen, um zu sehen, was in zukünftigen Aktualisierungen enthalten sein kann, und Übersetzungen für Anwendungen bereitzustellen. Andererseits kann es auch schändlich zum Verbergen und Verteilen von Malware oder umgekehrt zum Testen der Penetration von Android-Anwendungen in Kali Linux verwendet werden.

APKTool ist seit der ersten Veröffentlichung auf Linux / GNU-Distributionen und Microsoft Windows-Betriebssystemen verfügbar, die Android-Unterstützung für das Tool fehlt jedoch seit einiger Zeit. Der Support für Android-Geräte war für einige Monate begrenzt, aber die Updates für die offizielle Android-Version des Tools wurden 2013 eingestellt, sodass es für das Reverse Engineering jeder modernen APK-Datei unbrauchbar wurde. Ein Entwickler namens Andro Black hat jedoch eigenständig aktualisierte Versionen von APKTool für Android veröffentlicht, sodass Sie APK-Dateien mit jedem verwurzelten Android-Gerät von unterwegs dekompilieren und ändern können.

-Entwickler dulden keine Verwendung von APKTool für jegliche Art von Anwendungspiraterie. Es gibt viele Gründe, APKTool zu verwenden, aber das Ändern einer Anwendung zum Zwecke der Produktpiraterie sollte keiner von ihnen sein.


APKTool für Android

Die Anwendung selbst ist ein wenig rau, da sie ein paar Rechtschreibfehler und einen ziemlich fehlerhaften Theme-Switcher enthält, aber ehrlich gesagt ist mir das egal, da es kein anderes Tool auf Android gibt, das diese Funktionalität bietet. APKTool für Android macht genau das, was die PC-Version seines großen Bruders macht - Reverse Engineering von APK-Dateien. Sie können Anwendungen direkt auf Ihrem Telefon dekompilieren und neu kompilieren. Dies kann hilfreich sein, wenn Sie die Ressourcen eines APK schnell ändern möchten, ohne sich an Ihren Desktop gewöhnen zu müssen. Dies kann insbesondere für Themes nützlich sein, die möglicherweise ständig eine APK-Datei bearbeiten und sie zum Live-Testen an ihr Gerät senden. Beachten Sie jedoch, dass die APKTool-Anwendung nicht zum Bearbeiten der dekompilierten Dateien verwendet werden kann. Hierzu benötigen Sie einen Texteditor auf Ihrem Gerät.

Über das Einstellungsmenü können Sie das Thema der Anwendung wie oben erwähnt ändern. Noch wichtiger ist jedoch, dass Sie die AAPT- und APKtool-Versionen auswählen können, die Sie beim Dekompilieren einer APK-Datei verwenden möchten. Es gibt auch ein Häkchen für "root" in den Einstellungen, ohne dieses Häkchen können Sie Anwendungen nicht richtig kompilieren (und es ist nicht standardmäßig aktiviert).

Um mit Anwendungen zu arbeiten, die über zwei Menüs verfügen, wird eines durch kurzes Tippen und das andere durch langes Drücken angezeigt. Das unten gezeigte Menü für einmaliges Tippen zeigt die Funktionen an, mit denen Sie mit einer APK-Datei arbeiten können. Die Hauptfunktionen sind Alle dekompilieren und Signieren . Es gibt eine Reihe weiterer Funktionen, die Ihnen jedoch nicht unbekannt sein sollten, sofern Sie bereits Erfahrungen mit APKTool gesammelt haben.

Nachdem Sie eine APK dekompiliert haben, können Sie deren Inhalt durchsuchen, indem Sie einfach auf den Ordner mit dem Namen der APK tippen, um deren Inhalt anzuzeigen. Wenn Sie auf eine Datei tippen, wird das Standardverhalten von Android geladen, und Sie werden gefragt, mit welcher Anwendung Sie die Datei öffnen möchten. Zu diesem Zeitpunkt würden Sie den von Ihnen ausgewählten Text- oder Bildeditor verwenden, wenn Sie versuchen, eine Ressource zu ändern.

Sobald Sie mit dem APK fertig sind, können Sie Ihre geänderte Version auch aus der APKTool-Anwendung heraus installieren. Das Langzeit-Menü ermöglicht das Löschen / Umbenennen von Dateien und Ordnern. Es ist jedoch auch kontextsensitiv. Wenn Sie lange auf einen Ordner drücken, können Sie alle Ressourcen und Smalis erneut in eine APK-Datei kompilieren.

Ich fand das Tool sehr nützlich für schnelle Änderungen an einer vorhandenen Anwendung, da ich eine vorhandene Anwendung dekompilieren, die Datei strings.xml ändern und die Anwendung erneut kompilieren konnte, um die Änderungen anzuzeigen. Wie schnell das Tool diese Aktionen ausführt, hängt jedoch von Ihrem Gerät ab. Auf meinem Google Nexus 6P dauerte das Dekompilieren einer APK-Datei ca. 2 Minuten, während das erneute Kompilieren einer APK ca. 2 Minuten dauerte, sodass ich persönlich APKTool nicht allzu oft von meinem Telefon aus verwenden möchte.

Das Arbeiten mit APK-Dateien auf Ihrem Telefon ist nicht ganz einfach, aber das APKTool-Tool macht es möglich. Ich würde Entwicklern nicht empfehlen, ausschließlich APKs auf ihrem Android-Handy zu ändern, da dies sowohl langsam als auch schwieriger zu verwalten ist. Wenn Sie jedoch ein Android-Tablet besitzen und nach einer bequemeren Möglichkeit suchen, häufige kleine Änderungen vorzunehmen und diese zu testen ein Live-Gerät, dann ist APKTool für Android Ihre beste Wahl.


Ressourcen

Installieren Sie APKTool auf Ihrem verwurzelten Android-Gerät. Installieren Sie APKTool auf Ihrem Linux / Windows-Gerät. Folgen Sie dem Thread. Tragen Sie zum APKTool-Projekt bei. Diskutieren Sie APKTool auf dem offiziellen Gitter-Kanal. Diskutieren Sie APKTool auf dem offiziellen IRC-Kanal