Der Desktop-Modus von Android Q ist echt. Hier ist Ihr erster Blick

Als ich im Januar das erste Mal Android Q leckte, gab es eine Funktion, die ich unbedingt zeigen wollte, aber leider nicht konnte, weil sie nicht vollständig implementiert war: den experimentellen Desktop-Modus. Wir haben in den Entwickleroptionen eine Einstellung gefunden, die "experimentellen Desktop-Modus auf sekundären Bildschirmen erzwingen" würde. Während wir die Einstellung umschalten konnten, wurde dieser "Desktop-Modus" durch nichts, was wir versucht haben, irgendwo angezeigt. Nachdem die erste Android Q-Beta für alle Google Pixel-Smartphones und den Android Studio-Emulator veröffentlicht wurde, können Sie sie ausprobieren.

Twitter-Benutzer @ Shad0wKn1ght93 bemerkte, dass der AOSP-Launcher eine neue Komponente enthält, die beim Start eine neue Android-Desktop-Oberfläche anzeigt. Ich habe einen Verweis auf diese Launcher-Komponente im Q-Framework bemerkt, aber der AOSP-Launcher, der mit dem durchgesickerten Build geliefert wurde, verfügte zu diesem Zeitpunkt nicht über diese Komponente. Nun ist es möglich, die Komponente manuell zu starten. Wenn Sie über den Android Studio-Emulator verfügen, müssen Sie nur den folgenden ADB-Befehl ausführen, je nachdem, welches Q-Image Sie heruntergeladen haben:

  • Nicht-GMS: adb shell am start -n " com.android .launcher3/com.android.launcher3.SecondaryDisplayLauncher"
  • GMS: adb shell am start -n "com.google.android.apps.nexuslauncher/com.android.launcher3.SecondaryDisplayLauncher"

Nach dem Start sieht die Desktop-Oberfläche für Nicht-GMS-Builds mit dem AOSP-Launcher wie folgt aus.

Sie können dem Desktop App-Verknüpfungen hinzufügen, die in Freiform-Mehrfachfenstern gestartet werden. Diese Funktion wurde erstmals mit Android 7.0 Nougat gestartet. Sie können auch ein benutzerdefiniertes Hintergrundbild für den Desktop festlegen. Die Statusleiste und die Navigationsleiste scheinen unverändert zu sein, aber Sie haben jetzt viel mehr Platz zum Arbeiten.

Sie können diesen Desktop-Modus aktivieren, indem Sie auf einem Google Pixel, Pixel 2 oder Pixel 3, auf dem die Beta-Version ausgeführt wird, die Entwickleroption "Desktop-Modus erzwingen" aufrufen und anschließend die Aktivität im Pixel Launcher über "GMS" starten. Befehl von oben. Sie müssen jedoch die DPI Ihres Pixels ändern, bevor Sie den Bildschirm Ihres Telefons übertragen oder mit einem externen Bildschirm verbinden.

Der Google Pixel Launcher, der AOSP Launcher und andere OEM-Launcher sind möglicherweise nicht die einzigen Launcher, die im neuen Desktop-Modus arbeiten. Entwickler von Launcher-Apps können einen Intent-Empfänger hinzufügen, um nach Anrufen zum Starten von sekundären Startgeräten zu filtern, wie hier beschrieben. Nach dem Aufrufen ist die sekundäre Startkomponente des Drittanbieter-Startprogramms möglicherweise das, was im Desktop-Modus angezeigt wird.

Dieser Artikel wird aktualisiert, sobald wir weitere Einzelheiten erfahren. Weitere Informationen zum neuen Desktop-Modus finden Sie hier!


Update 1 14.03.19 @ 17:51 CT: Befehl für die GMS Android Studio Builds hinzugefügt.

Update 2 14.03.19 @ 17:56 Uhr CT: Es wurden Informationen darüber hinzugefügt, dass Sie diesen Desktop-Modus auf einem Pixel-Telefon verwenden können, indem Sie die Aktivität starten, die DPI ändern und dann den Bildschirm Ihres Telefons umwandeln. Es wurde auch ein vierter Screenshot hinzugefügt.

Update 3 14.03.19 @ 10.16 Uhr CT: Informationen über Trägerraketen von Drittanbietern wurden hinzugefügt.