Der erzwungene Dunkelmodus von Google Chrome für Webseiten wird auf allen Plattformen verfügbar sein

Mit der zunehmenden Verbreitung von OLED-Smartphones gewinnen die dunklen Modi auf verschiedenen Plattformen an Beliebtheit. Android Q bringt einen nativen Dunkelmodus mit und dies hat viele Entwickler dazu gebracht, mit nativen Dunkelmodi in ihren Apps zu experimentieren. Google selbst hat in vielen seiner Apps individuelle Optionen für dunkle Modi hinzugefügt, darunter Google-Suche, Fotos, Behalten, Dateien und viele andere. In der Zwischenzeit gab es mehrere Versuche, Websites in Google Chrome im Dunkeln zu rendern. Aufgrund des breiteren Spektrums von Benutzeroberflächenelementen im Web schien dies im Vergleich zu Apps länger zu dauern.

Bereits im April hat Google eine Chrome-Flagge hinzugefügt, um einen dunklen Modus in der Beta-Version des Browsers zu aktivieren. Dies funktionierte tatsächlich, indem einfach die Farben in der gesamten Benutzeroberfläche von Chrome Version 74 invertiert wurden. Mit dem Update auf Chrome 77 wurde der Dunkelmodus schließlich merklich besser, da zusätzlich ausgeschlossen wurde, dass Bilder im Dunkelmodus invertiert werden. Aber jetzt gibt es eine neue Chrome-Flagge, die frühere Dunkelmodi durch eine vollwertige Option ersetzt, die den Dunkelmodus für alle Websites erzwingt. Diese Option aktiviert einen Hintergrund auf allen Websites, ohne dass Farben zurückgesetzt oder die Lesbarkeit von Bildern beeinträchtigt werden.

So aktivieren Sie den erzwungenen Dunkelmodus für Webseiten in Google Chrome

  1. Laden Sie Chrome Canary herunter, die noch in der Entwicklung befindliche Version des Browsers, die täglich mit neuen und experimentellen Funktionen aktualisiert wird.
  2. Geben Sie chrome: // flags in die Adressleiste ein. Hier finden Sie Chrome-Flags oder Schalter für experimentelle Funktionen in Chrome.
  3. Suchen Sie in der Suchleiste der Seite nach " Dunklen Modus für Webinhalte erzwingen"

  4. Tippen Sie im Dropdown-Menü auf Standard als ausgewählte Option und setzen Sie sie auf Aktiviert. Ich finde die Option "Aktiviert mit selektiver Inversion von Nicht-Bildelementen" in meinem Fall am besten für Android.
  5. Sie werden aufgefordert, den Browser neu zu starten. Tippen Sie auf Neu starten, um die vorgenommenen Änderungen anzuzeigen.

Dies ändert mit größter Wahrscheinlichkeit den Hintergrund der Webseite in Schwarz und den Text in Weiß, während die restlichen farbigen Elemente intakt bleiben. Wie Sie oben sehen können, bleiben alle Farben außer dem Hintergrund und dem Text unverändert.

Wenn Sie die Farben von Oberflächenelementen invertieren möchten, können Sie auch die Farbprofile aus HSL und CIELAB auswählen, anhand derer die Farbumkehrung erfolgen soll.

Die Funktion ist für alle Plattformen geeignet, einschließlich Android, Windows, Mac, Linux und ChromeOS. Für mich scheint die Funktion sowohl auf Android als auch auf einem Mac stabil und konsistent zu sein, und ich hoffe, dass dies bald auf den Entwickler-Kanal von Chrome verschoben wird.


Via: Techdows