Der Samsung Galaxy Apps Store unterstützt jetzt 12 indische Anzeigesprachen

Indien hat eine Fülle von Möglichkeiten für Smartphone-Hersteller und wer würde es besser kennen als Samsung, das im vergangenen Jahr seinen Vorsprung vor dem größten Konkurrenten Xiaomi im Land eingebüßt hat. Da Samsung mit neuen und preisgünstigen Geräten wie dem Galaxy M und dem Galaxy A wieder die Vormachtstellung im Wettbewerb erlangt, möchte das Unternehmen Kunden in den kleineren Städten des Landes gewinnen. Im Rahmen dieses Vorhabens hat Samsung eine spezielle Version seines Galaxy Apps Store „Make in India“ angekündigt, die ein Dutzend indischer Sprachen unterstützt, um indischen Nutzern das Herunterladen und Erleben weiterer Apps zu erleichtern.

Samsung ist eine Partnerschaft mit Indus App Bazaar eingegangen, die es seinen Nutzern in Indien ermöglicht, Apps in ihrer Muttersprache anstatt in Englisch zu durchsuchen. Indus App Bazaar ist Teil von IndusOS, einem von Indus entwickelten mobilen Betriebssystem, das auf Android basiert und die Einbindung von Benutzern aus kleineren Städten in Indien fördert. Sowohl der Indus App Bazaar als auch das Betriebssystem unterstützen 12 indische Sprachen außer Englisch, um das Herunterladen von Apps für indische Benutzer zu erleichtern. Das Gleiche wird auf den Galaxy Apps Store ausgeweitet.

Ein Blick in den Indus App Store

Zu den Sprachen, die jetzt im Galaxy Apps Store unterstützt werden, zählen neben Englisch auch Assamesisch, Bengalisch, Gujarati, Hindi, Kannada, Malayalam, Marathi, Odia, Pandschabi, Tamil, Telugu und Urdu. Abgesehen von der Unterstützung für mehrere Sprachen hat der Samsung Galaxy Apps Store auch personalisierte Ergebnisse aus dem IndusOS Store ausgeliehen. Diese personalisierten App-Empfehlungen werden den Benutzern auch ohne Registrierung zugesandt. Im Galaxy Apps Store werden auch Apps indischer Entwickler vorgestellt, um ihre Bemühungen im Rahmen des „Startup India“ der Regierung voranzutreiben.

Google Play Store auf Hindi

Google ist jedoch nicht weit davon entfernt, die indischen Sprachen im Google Play Store nativ zu unterstützen. Wenn Sie die Standardsprache Ihres Smartphones auf eine beliebige indische Sprache einstellen, ändert sich auch der Inhalt im Google Play Store. Sie können den Google Play Store mit der auf Hindi eingestellten Standardsprache meines Smartphones sehen.

Darüber hinaus hat Google daran gearbeitet, den indischen Nutzern mehr Unterstützung zu bieten, indem bis zu acht regionale Sprachen in Google Assistant hinzugefügt wurden. Vor kurzem hat Google auch eine App namens Bolo (Hindi für „Sprechen“) gestartet, mit der indische Kinder mithilfe einer teleprompterähnlichen Oberfläche lernen, wie man Hindi und Englisch liest.