Der Verizon Moto Z3 5G Mod wird morgen für 350 US-Dollar verkauft

In der Smartphone-Branche gibt es derzeit einige Trends. Bezels scheinen das größte Ziel auf dem Rücken zu haben, und OEMs tun, was sie können (z. B. die Kerbe und der Kameraausschnitt), um sie so weit wie möglich zu verkleinern. Wir haben auch eine Reihe von Unternehmen, die auf In-Display-Fingerabdruck-Lesegeräte umsteigen, einige konzentrieren sich auf Software-Navigationsmethoden und einige mehr. Eine Sache, die in diesem Jahr groß sein wird, ist die Einführung von 5G-Geräten für diese brandneuen 5G-Netze. Die meisten müssen ein brandneues Gerät kaufen, um es zu verwenden, aber Moto Z-Besitzer können einen Moto Mod für das Moto Z3 erwerben, der dem Gerät 5G-Funktionalität hinzufügt.

Die Entwicklung neuer 5G-Netze läuft bereits seit einigen Jahren. Diese Bemühungen kamen aus allen Richtungen zu uns, einschließlich derer, die für die Finalisierung des Standards zuständig sind, der Siliziumanbieter und ihrer neuen Modems sowie der Mobilfunkanbieter, die das Netzwerk aufbauen. Jetzt können die Smartphone-OEMs das neue Modem mit ihrer Software kombinieren und sie mit den neu eingerichteten Netzwerken verbinden. Da hierfür neue Modems erforderlich sind, die noch nicht mit einem Consumer-Smartphone ausgeliefert wurden, benötigen die meisten von uns brandneue Geräte, um diese Netzwerke nutzen zu können.

Der Zeitplan der Mobilfunkanbieter für 5G ist unterschiedlich, aber Verizon hat angekündigt, dass das 5G-Netzwerk am 11. April in Chicago und Minneapolis verfügbar sein wird. Am Tag des Starts werden nur wenige Geräte in der Lage sein, das Netzwerk zu nutzen. Wenn Sie sich erinnern, hat Motorola das Moto Z3 letztes Jahr mit der Möglichkeit des Einsatzes eines 5G Moto Mods auf den Markt gebracht. Um die Leute auf das Netzwerk vorzubereiten, wird Motorola morgen (14. März) den 5G Moto Mod für das Moto Z3 vorbestellen.

Der Moto Mod kostet während dieser Aktion nur 50 US-Dollar, der Preis steigt danach jedoch drastisch auf 350 US-Dollar. Die beiden Märkte für Verizons 5G-Markteinführung mögen klein erscheinen, aber das Unternehmen plant derzeit, bis Ende dieses Jahres mehr als 30 Städte mit seinem neuen 5G-Netz online zu haben.


Über: Android Central