Die besten günstigen Android-Handys

In diesen Tagen sind billige Android-Handys ein Dutzend - buchstäblich. Sie müssen nicht weit und breit nach einem schnellen, eleganten und wettbewerbsfähigen Smartphone suchen, das die Bank nicht sprengt. Das Problem ist, dass nicht jedes preiswerte Android-Handy jedes Kästchen ankreuzt. Viele Low-End-Geräte werden durch unzureichende Softwareerfahrungen und erstklassige Verarbeitungsqualität beeinträchtigt.

Wenn Sie noch nie für ein Smartphone unter 100, 150 oder sogar 200 US-Dollar eingekauft haben, kann der billige Android-Telefonmarkt überwältigend sein. Es ist nicht einfach, das Gute vom Schlechten zu trennen. Hier finden Sie eine Liste der besten günstigen Android-Handys auf dem Markt. Sie mögen billig sein, aber sie schneiden keine Ecken.

Von Kyle Wiggers

Die Auswahl der besten Smartphones für das Geld ist viel einfacher, wenn Bargeld keine Rolle spielt, aber die meisten Leute haben diesen Luxus nicht - und es macht auch keinen Sinn, 1.000 USD oder mehr auszugeben, wenn Sie ein großartiges Smartphone für viel weniger bekommen.

Deshalb haben wir nach Handys gesucht, die über ihrer Gewichtsklasse liegen. Hier sind unsere Kriterien für das beste billige Android-Handy:

  • Sie liefern auf Wert. Unsere Picks bieten überzeugende Merkmale für ihre Preisklassen. Ob innovatives Design oder eine Fülle von Funktionen - diese Geräte heben sich von den anderen ab.
  • Sie haben eine unterstützende Gemeinschaft. Unsere Auswahl ist mehr als nur ein großartiges Produkt für sich. geht es um Community, und wir haben die Smartphones mit großen, leidenschaftlichen Anhängern ausgewählt. Unabhängig von der OEM-Unterstützung werden diese Telefone dank lebhafter Entwicklergemeinschaften wahrscheinlich über Jahre hinweg Software-Updates und Modifikationen erhalten.
  • Sie haben großartige Hardware. Wir haben Handys ausgewählt, die fantastische Hardware für das Geld bieten. Sie verpacken keine gewöhnlichen Prozessoren von einer Marke, von der Sie noch nie gehört haben. Sie haben das Neueste und Beste unter der Haube, was sich in einer fantastischen Leistung niederschlägt, egal ob Sie 4K-Videos aufnehmen oder die neuesten Spiele spielen.

Xiaomi Mi A1

Xiaomi Mi A1Spezifikationen
Maße155, 4 x 75, 8 x 7, 3 mm
Gewicht165 g
SoftwareAndroid 8.0 Oreo
ZentralprozessorQualcomm Octa-Core-Snapdragon 625 Cortex-A53 mit 2, 0 GHz
GPUAdreno 506
RAM und Speicher4 GB mit 64 GB Speicher
Batterie3, 080mAh
Anzeige5, 5-Zoll-Full-HD + -IPS-LCD (1920 × 1080)
W-lan802.11ac (2, 4 GHz / 5 GHz)
BluetoothBluetooth 4.2
HäfenUSB Typ C, 3, 5 mm Kopfhöreranschluss, zwei SIM-Steckplätze
Rückfahrkameras12MP + 12MP (1: 2, 2, 26 mm, 1, 25 μm), PDAF und LED-Blitz
Vordere Kamera5MP
FarbenSchwarz, Gold, Rotgold, Rot
PreisAb 225 US-Dollar

Das Xiaomi Mi A1, Xiaomis erstes Android One-Smartphone, wurde im September 2017 angekündigt und ist unsere Wahl für das beste billige Android-Handy. Die kompromisslose Hardware und die überraschend leistungsfähige (wenn auch nicht ganz perfekte) Kamera machen den Deal perfekt.

Das Highlight des Xiaomi Mi A1 ist sein komplett aus Aluminium gefertigtes Design, das sich doppelt so gut anfühlt wie der Preis von 200 US-Dollar. Unter dem gebogenen 2, 5-D-Glas und dem 5, 5-Zoll-Full-HD-IPS-LCD-Bildschirm (1920 × 1080 Pixel) befinden sich drei kapazitive Navigationstasten (Home, Back und eine Verknüpfung zum Multitasking-Menü) gegenüber einer diskreten Hörmuschel und einer nach vorne gerichteten Kamera. Die Einfassungen des Mi A1 sind etwas dicker als die, die Sie auf preiswerten 18: 9-Smartphones wie dem Moto G6 finden, aber nicht ablenkend. Es ist ein attraktives Design - wenn auch etwas zu sehr an Apples iPhone erinnert.

Erwähnenswert ist, dass das Display mit 450 nit recht hell wird. Dank der hervorragenden Betrachtungswinkel und Farbgenauigkeit des Panels können Sie auf dem Xiaomi Mi A1 problemlos im Freien bei hellem Sonnenlicht Text lesen. Es ist nicht perfekt - bei direkter Sonneneinstrahlung ist eine Blendung zu bemerken, und das Reflexionsvermögen des Displayglases lässt die Farben manchmal verwaschen erscheinen. Trotzdem ist der Bildschirm des Xiaomi Mi A1 ein Spitzenreiter in dieser Preisklasse.

Die Hardwareleistung des Xiaomi Mi A1 ist mit dem 2-GHz-Octa-Core-Chip Qualcomm Snapdragon 625 (der gleiche Chipsatz im Xiaomi Redmi Note 4, Moto G5 Plus und Moto Z Play) ebenfalls erstklassig ) hinter dem Rad mehr als genug Kraft für die täglichen Produktivitätsaufgaben. Der SoC wird mit 4 GB RAM und dem Adreno 506 von Qualcomm kombiniert, die zusammen schnell Apps starten und App-Threads mühelos jonglieren. Das soll nicht heißen, dass die Leistungsgrenze nicht zu bemerken ist - bei energieintensiven und grafisch anspruchsvollen Benchmarks tuckert der Adreno 506 mit durchschnittlich nur 4 Bildern pro Sekunde im Offscreen-Test von GFXBench Car Chase - aber wenn es um das Surfen im Internet geht, E-Mail-Clients und Social Media-Apps fliegt das Xiaomi Mi A1 einfach.

Die hervorragende Leistung des Xiaomi Mi A1 geht glücklicherweise nicht zu Lasten der Akkulaufzeit. Die 3.000-mAh-Zelle hält einen ganzen Tag und wurde im Dezember 2017 durch ein auf Android Oreo basierendes Firmware-Update für das schnelle Aufladen unterstützt. Mit einem Qualcomm Quick Charge-kompatiblen 5V 2A USB-Typ-C-Ladegerät kann der Mi A1 bis zu 100% aufgeladen werden 100 Prozent in 92 Minuten.

Die beiden Rückfahrkameras des Telefons sind nicht allzu schäbig. Das Dual-Rückfahrkameramodul des Xiaomi Mi A1 umfasst zwei 12MP-Sensoren (Blende 2, 2, Pixelgröße 1, 25 µm und Blende 2, 6, Pixelgröße 1 µm), einen mit einem Weitwinkelobjektiv und einen zusätzlichen Sensor mit einem Teleobjektiv. Es ist in der Lage, den optischen Zoom um das Zweifache zu vergrößern und Videos mit einer Auflösung von bis zu 4K (und Slo-Mo-Videos mit 120 Bildern pro Sekunde und 720p) aufzunehmen. Fotos bei Tageslicht haben einen lebendigen Kontrast (teilweise dank Xiaomis benutzerdefiniertem High Dynamic Range-Modus), eine gute Farbgenauigkeit und eine beeindruckende Schärfe. Das Gleiche gilt leider nicht für Schnappschüsse bei schlechten Lichtverhältnissen, die körnig und etwas unausgeglichen wirken.

Alles in allem ist das Xiaomi Mi A1 ein unglaublich beeindruckendes Handy für das Geld. 200 US-Dollar bringen Ihnen ein Full-HD-Display, einen flotten Prozessor und den Vorteil von Googles Android One-Programm ein, das fast sofort verfügbare Android-Firmware, aktuelle Android-Sicherheitspatches und das Versprechen eines Upgrades auf Android P umfasst. Das ist schwer zu übertreffen .

Nokia 6

Nokia 6Spezifikationen
Maße154 x 75, 8 x 7, 9 mm
Gewicht169 g
SoftwareAndroid 8.0 Oreo
ZentralprozessorQualcomm Octa-Core-Snapdragon 430 Cortex-A53 mit 1, 4 GHz
GPUAdreno 505
RAM und Speicher3 GB / 4 GB mit 32 GB / 64 GB Speicher
Batterie3.000 mAh
Anzeige5, 5-Zoll-Full-HD + -IPS-LCD (1920 × 1080)
W-lan802.11ac (2, 4 GHz / 5 GHz)
BluetoothBluetooth 4.1
HäfenmicroUSB 2.0, zwei SIM-Steckplätze
Rückfahrkameras16 MP (f / 2.0, 1.0µm), PDAF, doppelter LED-Blitz
Vordere Kamera8 MP (f / 2, 0, 1, 12 um)
FarbenArte Black, Mattschwarz, Gehärtetes Blau, Silber, Kupfer
PreisAb 180 US-Dollar (bei Amazon)

HMD Global, das finnische Unternehmen, das 2016 einen Lizenzvertrag zur Herstellung von Nokia-Smartphones abgeschlossen hat, hatte ein überaus erfolgreiches Jahr. Allein im dritten Quartal 2017 wurden 16 Millionen Nokia Smartphones ausgeliefert, in den letzten zwölf Monaten mehrere zehn Millionen. Die Erschwinglichkeit der Produktpalette spielte eine entscheidende Rolle, und es gibt kein besseres Beispiel als das Nokia 6 für 180 US-Dollar.

Das Nokia 6, das Anfang dieses Jahres im virtuellen Prime Exclusive Phones-Store von Amazon auf den Markt kam, ist in jeder Hinsicht ein Killer-Gerät. Es verfügt über ein Premium-Ganzmetallgehäuse mit doppelter Eloxierung (abzüglich eines schmalen Plastikstreifens oben zur Aufnahme der Antenne) und einen 5, 5-Zoll-Full-HD-IPS-LCD-Bildschirm (1920 × 1080), der an beiden Seiten flankiert ist durch Lautsprecher (der Ohrhörer fungiert gleichzeitig als Sekundärlautsprecher). Der Bildschirm ist lebendig und farbenfroh mit Blickwinkeln, die mit denen des Xiaomi Mi A1 vergleichbar sind, und einer angegebenen maximalen Helligkeit von 450 (obwohl einige Veröffentlichungen bis zu 522 Nits gemessen haben).

HMD Global hat das Nokia 6 mit kapazitiven Navigationstasten und einem an der Rückseite angebrachten Fingerabdrucksensor, einem microSD-Kartensteckplatz (für die Speicherung auf dem internen 32-GB-Flash-Modul) und einer 3, 5-mm-Audiobuchse ausgestattet. Die analoge Kopfhörerbuchse ist ein schöner Mehrwert, obwohl es ein bisschen enttäuschend ist, dass HMD sich für einen Micro-USB-Anschluss anstelle eines USB-C-Anschlusses entschieden hat.

Das System-on-Chip-System des Nokia 6, das Qualcomm Snapdragon 430, gepaart mit 3 GB / 4 GB RAM (je nach Modell), ist eine weitere unglückliche Maßnahme zur Kosteneinsparung. Dies ist eine hierarchische Abkehr von den Prozessoren der Snapdragon 600-Serie in Mobiltelefonen wie dem Xiaomi Mi A1 und zeigt, dass die vorinstallierten Anwendungen des Nokia 6, insbesondere die Kamera-App, von Framerate-Einbrüchen und Trägheit geprägt sind. Allerdings sind der Launcher und die Einstellungsmenüs von Android nicht merklich langsamer als gewöhnlich, und nicht allzu anspruchsvolle Spiele wie Nova: Legacy sind flüssiger als erwartet.

Wie wäre es mit den Kameras? Das Nokia 6 hat nicht den Vorteil von zwei Sensoren - es verfügt über eine einzige 16-Megapixel-Rückfahrkamera der Marke Zeiss (Blende 1: 2, 0, Pixelgröße 1, 0 µm) und eine 8-Megapixel-Frontkamera - aber es macht das Beste aus dem, was es ist bekam. Die Rückfahrkamera macht bei hellem Tageslicht gute und manchmal auch großartige Bilder, aber bewölkte Tage und nächtliche Himmel sind eine echte Herausforderung für sie. Farben werden verwaschen und eine übergeordnete Weichheit verwischt Schatten, Kanten und andere feine Details zu unscheinbaren Flecken.

Es ist aber nicht alles schlecht. Das Nokia 6 ist mit einem 3.000-mAh-Akku ausgestattet, der etwa einen Tag lang aufgeladen wird, und unterstützt das Schnellladen. An einen kompatiblen Wandadapter angeschlossen, wird der Strom in 30 Minuten von 0% auf 50% zurückgeladen.

Es ist auch Teil des Android One-Programms. Auf dem Mobile World Congress 2018 gab Nokia bekannt, dass alle 2018-Geräte, einschließlich des Nokia 6, mindestens zwei Jahre lang monatliche Sicherheitsupdates, einen kuratierten Satz vorinstallierter Google-Apps und Android P erhalten werden, sobald diese im Laufe dieses Jahres verfügbar sind.

Es ist nicht zu leugnen, dass das Nokia 6 ein fehlerhaftes Budget-Smartphone ist. Aber seine Vorzüge - nämlich sein poliertes Design und die Garantie von Android One - machen seine Mängel wieder wett.

ZTE Blade Z max

Ehre 7XSpezifikationen
Maße166, 1 x 84, 6 x 8, 4 mm
Gewicht175 g
SoftwareAndroid 7.1.1 Nougat
ZentralprozessorOcta-Core 1, 4 GHz Cortex-A53 Qualcomm Snapdragon 435
GPUAdreno 505
RAM und Speicher2 GB mit 32 GB
Batterie4, 080 mAh
Anzeige6, 0-Zoll-Full-HD + -IPS-LCD (1920 × 1080)
W-lan802.11n (2, 4 GHz)
BluetoothBluetooth 4.2
HäfenUSB Typ C, 3, 5 mm Kopfhöreranschluss, zwei SIM-Steckplätze
Rückfahrkameras16 MP + 2 MP Dual-Rückfahrkameras, PDAF und LED-Blitz
Vordere Kamera8MP
FarbenSchwarz
PreisAb 120 USD (bei MetroPCS)

Das ZTE Blade Z Max, der Nachfolger des Z Max Pro, ist zwar in die Jahre gekommen (es wurde im August 2017 auf den Markt gebracht), aber es ist immer noch eine Zumutung. Für den günstigen Preis von 120 US-Dollar bei MetroPCS erhalten Sie ein beeindruckendes 6-Zoll-Display, zwei Kameras und einen gigantischen 4.080-Akku. Wie ist das für einen Türsteher?

Das ZTE Blade Z Max ist alles andere als zierlich. Das 6-Zoll-Gehäuse des Telefons besteht vollständig aus einem gummiartigen, strukturierten, griffigen Material mit weicher Haptik, das leicht zu greifen ist - solange Sie zwei Hände verwenden. Trotz der Entscheidung von ZTE, auf Aluminium zu verzichten, fühlt sich der Blade Z Max nicht billig oder unhandlich an. Tatsächlich heben das Wabenmuster der hinteren Abdeckung - zusammen mit dem nach hinten gerichteten Fingerabdrucksensor und den kapazitiven Navigationstasten - den Blade Z Max in ein Feld homogener Unibody-Designs.

Das Highlight des ZTE Blade Z Max ist das Display, das zum größten Teil nicht enttäuscht. Ein 6-Zoll-IPS-LCD-Bildschirm mit einem gebogenen 2.D-Kratzfestglas und einer Full HD-Auflösung (1920 × 1080), die einer Pixeldichte von 367 ppi entspricht, steht zur Verfügung. Es überrascht nicht, dass es nicht das schärfste Display seiner Klasse ist - es ist nicht mit der Bildschirmdichte von 403 ppi des Nokia 6 und des Xiaomi Mi A1 vergleichbar -, macht dies jedoch mit einer Volltonfarbwiedergabe, weiten Betrachtungswinkeln und einer maximalen Helligkeitsstufe (460 Nits) wieder wett. Das ist genug, um blendendem Sonnenlicht oder einer starken Schreibtischlampe standzuhalten.

Unter der Haube steckt ein 1, 4-GHz-Octa-Core-Qualcomm-Snapdragon 435 mit 2 GB RAM, eine Kombination, die der des Vorgängers Snapdragon 617 ebenbürtig ist. Mit seiner GPU, dem Adreno 505, werden keine Maßstäbe gesetzt Aufzeichnungen, aber dennoch behandelt die meisten Apps als Leas sowie (und in einigen Fällen besser als) das Nokia 6 Snapdragon 430. Ein unglücklicher Kompromiss ist der Arbeitsspeicher, der die Hälfte der Menge ist, die in der Xiaomi Mi A1 und der High-End-Variante geliefert wird des Nokia 6. Theoretisch wird es die Leistung des Blade Z Max im Vergleich zu seinen Konkurrenten beeinträchtigen, obwohl es auf die Umstände und Anwendungsfälle ankommt. Wenn Sie kein Multitasking-Experte sind, dh wenn er zwischen einem Dutzend Chrome-Registerkarten und einem YouTube-Video wechselt, während im Hintergrund die Abbiegehinweise angezeigt werden, ist es unwahrscheinlich, dass Sie auf die Hardware des Blad Z Max stoßen Einschränkungen.

Es ist genauso unwahrscheinlich, dass Sie an einem Nachmittag die Batterie leeren. Das 4.080-mAh-Netzteil des Z Max hält mindestens einen ganzen Tag, wenn nicht eineinhalb Tage. Und es unterstützt das schnelle Aufladen über USB-C, was eine nette Geste ist.

Das Blade Z Max verfügt wie das Xiaomi Mi A1 über eine doppelte Rückfahrkamera. Auf der Rückseite befindet sich ein 16-Megapixel-Sensor in Kombination mit einem 2-Megapixel-Sensor, der einen Google Pixel-ähnlichen Porträtmodus ermöglicht, mit dem Sie sich auf ein Vordergrundobjekt konzentrieren können, während der Hintergrund unscharf wird. Ansonsten ist die Kamera nichts, worüber man nach Hause schreiben könnte. Wenn die Bedingungen gut sind und die Beleuchtung perfekt ist, werden klare Aufnahmen mit vielen Details aufgenommen. Aber an bewölkten Tagen oder in der Nacht fällt die Bildqualität von einer Klippe.

Das ist alles, um zu sagen, dass das ZTE Blade Z Max nicht jedermanns Sache ist. Es ist nicht zu leugnen, dass es ein Schnäppchen ist - außerhalb der asiatischen Märkte ist es unwahrscheinlich, dass Sie eine bessere Hardware für den Preis finden -, aber es gibt auch Nachteile wie den begrenzten Arbeitsspeicher, die mittelmäßige Kamera und die mangelnde Unterstützung für 5-GHz-WLAN-Netzwerke (das ZTE Blade Z Max kann nur eine Verbindung zum 2, 4-GHz-Band herstellen). Wenn Sie jedoch bereit sind, über seine Mängel hinwegzuschauen, ist das Blade Z Max genau das Richtige für Sie.

Ehre 7X

Ehre 7XSpezifikationen
Maße156, 5 x 75, 3 x 7, 6 mm
Gewicht165 g
SoftwareEMUI 5.1 (bald EMUI 8.0)
ZentralprozessorHiSilicon Kirin 659 (vier 2, 36-GHz-ARM-Cortex-A53-Kerne + vier 1, 7-GHz-ARM-Cortex-A53-Kerne)
GPUMali-T830 MP2
RAM und Speicher3 GB / 4 GB mit 32 GB / 64 GB Speicher
Batterie3, 340 mAh
Anzeige18: 9 Full HD + (2160 × 1080) -IPS-LCD mit 5, 93 Zoll
W-lan802.11ac (2, 4 GHz / 5 GHz)
BluetoothBluetooth 4.1
HäfenUSB Typ C, 3, 5 mm Kopfhöreranschluss, zwei SIM-Steckplätze
Rückfahrkameras16 MP + 2 MP Dual-Rückfahrkameras mit 1: 2, 9-Blende und 1, 25 µm Pixelgröße, PDAF und LED-Blitz
Vordere Kamera8MP mit f / 2.0 Blende
FarbenSchwarz, Blau, Gold, Rot, Grau
PreisAb 199 US-Dollar

Huawei's Honor 7X hat unsere Liste der besten preisgünstigen Handys für das Geld angeführt, aber es ist hier erwähnenswert. Für 199 US-Dollar sind Design, Kamera und Leistung kaum zu übertreffen - natürlich mit Ausnahme des Nokia 6 und des Xiaomi Mi A1.

Fazit: Das Honor 7X verfügt über einen Unibody aus gebürstetem Aluminium, der das randlose 18: 9-IPS-LCD-FullView-Display mit Full HD + (2160 × 1080) hervorhebt. Unter der Haube liefert das HiSilicon Kirin 659-Octa-Core-System-on-Chip von Huawei (gepaart mit 3 GB / 4 GB RAM und einer Mali-T830 MP2-GPU) genug Leistung, um mit fast jeder App fertig zu werden, und der 3.340-mAh-Akku hält einen ganzen Tag gegen Gebühr.

Die Kameras der Honor 7X sind eigenständige Stars. Das Dual-Rückfahrkameramodul, das aus einem 16-Megapixel-Sensor (1: 2, 9 Blende und 1, 25 μm Pixelgröße) und einem 2-Megapixel-Sekundärsensor besteht, nimmt beeindruckende Fotos und Videos auf und verfügt über eine Porträtmodus-ähnliche Funktion, die einen Bokeh-Effekt (z unscharfer Hintergrund und unscharfer Vordergrund) auf Fotos.

Ein letztes Highlight: Das Honor 7X wird mit der Emotion UI (EMUI) von Huawei ausgeliefert, einer benutzerdefinierten Oberfläche auf Android-Geräten mit AI-fähigen Funktionen wie Echtzeit-Szenen- und Objekterkennung und beschleunigter Sprachübersetzung.