Dies ist das Motorola Moto G7 Power mit einem 5000mAh Akku

Motorola bereitet die Einführung von 4 Geräten unter der Marke Moto G7 in diesem Jahr vor: Moto G7, Moto G7 Plus, Moto G7 Play und Moto G7 Power. Motorola hat zuvor "Play" - und "Plus" -Varianten seiner Geräte der G-Serie herausgebracht, bei denen es sich im Allgemeinen um niedrigere und höhere Modelle des Standardgeräts handelt. Die neue „Power“ -Variante scheint zwischen dem „Play“ - und dem Standardmodell zu liegen, da sie über eine mittlere Reichweite verfügt, aber auch über eine massive Batterie mit 5.000 mAh, die die Batteriekapazität der anderen 3 Modelle in den Schatten stellt.

Auf der FCC ist eine Modellnummer für das kommende Moto G7 Power angegeben, die die Akkukapazität, Geräteabmessungen, das Design der Rückseite (siehe Abbildung oben) und Informationen zur Konnektivität enthält. Wir haben uns auch an Informationen aus einer zuverlässigen Quelle gehalten, die einige der anderen Spezifikationen des Geräts beschreiben, die wir jetzt gerne teilen möchten. Zunächst haben wir von der FCC Folgendes über das Gerät erfahren.

XT1955-4, eine von vier Moto G7 Power-Modellnummern

Die Zertifizierungsdokumente für ein Gerät mit der Modellnummer XT1955-4 wurden erst vor wenigen Stunden veröffentlicht. Aus den Akkuinformationen geht hervor, dass das Gerät eine Akkukapazität von 5.000 mAh hat.

Als nächstes können wir sehen, dass das Gerät 159 mm x 76 mm misst und eine Diagonale von 167 mm aufweist. Das Gerät verfügt über eine einzelne Rückfahrkamera. Die Abmessungen des Displays sind aus diesem Schema leider nicht ersichtlich.

Als Nächstes finden Sie hier eine Tabelle mit den Konnektivitätsinformationen für das Gerät. Das Gerät unterstützt NFC, dies hängt jedoch von der Region ab.

Gerüchte über Motorola Moto G7 Power-Spezifikationen

Wir haben Beweise dafür erhalten, dass der Moto G7 Power mit dem Codenamen "ocean" auf der "msm8953" -Plattform von Qualcomm basiert. Das msm8953 kennzeichnet normalerweise den Qualcomm Snapdragon 625, aber unsere Quelle hat klargestellt, dass das Gerät tatsächlich auf der Qualcomm Snapdragon 632-Plattform mit der Adreno 506-GPU ausgeführt wird. (Wir sollten beachten, dass die Qualcomm Snapdragon 450, 625, 626 und 632 Pin- und Software-kompatibel sind. Aus diesem Grund zeigt ein Gerät in einem Benchmark für alle 4 dieser mobilen Plattformen möglicherweise "msm8953" an.) Die Verwendung des Snapdragon 632 stimmt mit den Informationen überein, die kürzlich für das Moto G7 Play aufgetaucht sind. Der Snapdragon 632 basiert auf einem 14-nm-FinFET-Prozess und führt Kryo 250-Semi-Custom-CPU-Kerne mit vier Cortex-A73-Leistungskernen und vier Cortex-A53-Effizienzkernen ein. Wir erhielten die Information, dass das Gerät in Versionen mit 2, 3 und 4 GB RAM erhältlich sein wird und dass es 32- oder 64-GB-Speichermodelle geben wird. Wir wissen jedoch nicht, wie die RAM- und Speichermodelle kombiniert werden.

Das Gerät verfügt über einen einzelnen nach hinten gerichteten 12MP-1: 2, 0-Sensor und einen einzelnen nach vorne gerichteten 8MP-1: 2, 2-Sensor. Uns wurde mitgeteilt, dass einige der Kamerafunktionen des Geräts den neuen Cinemagraph-Modus von Moto Z3 Play, Sonderfarben und die Möglichkeit umfassen, Bokeh-Aufnahmen mit der einzelnen Kamera an der Rückseite zu machen. Auf dem Gerät wird standardmäßig Android 9 Pie ausgeführt, es handelt sich jedoch nicht um ein Android One-Gerät.

Bezüglich der Anzeige ist sich unsere Quelle der genauen Spezifikation nicht ganz sicher. Wir mussten mit einem 6, 22-Zoll-HD + -Display mit Kerben rechnen, das den Abmessungen in den oben gezeigten Diagrammen nahekommt, wenn die untere Blende berücksichtigt wird. Zu den zu erwartenden Farben gehören Indigo, Silber, "Blush" und Schwarz. Wir wissen jedoch nicht, ob alle Farben zum Start verfügbar sein werden.

Motorola Moto G7 Varianten

In zukünftigen Artikeln werden wir die Informationen teilen, die wir über die anderen Moto G7-Modelle gesammelt haben. Im Moment hinterlassen wir Ihnen die Marketing-Namen, Codenamen und Modellnummern der Geräte, um Verwirrungen über die einzelnen Geräte zu vermeiden.

  • Motorola Moto G7 (Codename „River“) mit den Modellnummern XT1962-1, XT1962-4, XT1962-5, XT1962-6
  • Motorola Moto G7 Play (mit dem Codenamen „Channel“) mit den Modellnummern XT1952-1, XT1952-2, XT1952-3 / XT1952-4 / XT1952DL
  • Motorola Moto G7 Plus (Codename „Lake“) mit den Modellnummern XT1965-2, XT1965-3
  • Motorola Moto G7 Power (Codename „Ocean“) mit den Modellnummern XT1955-1, XT1955-2, XT1955-4, XT1955-7

Vor kurzem haben wir auch Informationen zu einem Gerätecode mit dem Namen "odin" erhalten, der auf der sm8150-Plattform ausgeführt wird, bei der es sich möglicherweise um das Motorola Moto Z4 handelt. Außerdem sammeln wir Informationen zu anderen neuen Geräten. Bleiben Sie auf dem Laufenden!