[Diskussion] Glauben Sie, dass 4 GB RAM heute für ein Smartphone ausreichen?

Mit der Zeit werden Smartphones immer besser. Die Hersteller haben neue Wege gefunden, um kräftige Daten in kleinen Paketen unterzubringen. Sie lernten, wie man die Größe von Einfassungen reduziert, den Fingerabdruckscanner unter das Display legt und leider die 3, 5-mm-Kopfhörerbuchse entfernt. Eine Sache, die kontrovers diskutiert wurde, ist die Menge an RAM, die für Smartphones verwendet werden sollte. Seitdem Pixel 3 und Pixel 3 XL mit nur 4 GB RAM veröffentlicht wurden, wird diskutiert, ob dies ausreicht oder nicht.

Ab 2016 haben OEMs wie Vivo und OnePlus begonnen, die Grenzen zu erweitern. Während zuvor 3 und 4 GB RAM mehr als genug waren, hat sich 2016 ein wenig verändert. Ein paar Jahre später kamen auch Smartphones mit 8 GB RAM auf den Markt. Die RAM-Verwaltungsmechanismen unter Android sind theoretisch leistungsfähig genug, um zahlreiche Anwendungen im Hintergrund zu verwalten und gleichzeitig eine hervorragende Multitasking-Leistung zu bieten. Die Frage bleibt jedoch, ob die 4 GB RAM auf Smartphones für 2018 ausreichen.

Denken Sie daran, dass sich seit 2016 viele Dinge im Android-Ökosystem geändert haben. Das Betriebssystem selbst ist viel weiter fortgeschritten. Während Android Nougat, Oreo und Pie ein verbessertes RAM-Management eingeführt haben, bleibt die Tatsache, dass Smartphones immer anspruchsvoller werden, bestehen. Was halten Sie von Googles Entscheidung, nur 4 GB RAM in Pixel 3 und Pixel 3 XL zu stecken? Glauben Sie, dass es keine große Sache ist, da Sie mit 4 GB RAM sehr gut zurechtkommen können? Oder denken Sie, es ist ein Deal Breaker, der Sie möglicherweise daran hindert, das Gerät zu kaufen? Lass es uns in den Kommentaren wissen.