Dolphin Emulator für Android Update fügt neuen Speicherplatz hinzu und behebt Grafikfehler

Ein zusätzlicher Vorteil der Open-Source-Technologie von Android ist die robuste Unterstützung von Videospielemulatoren - also von Software, die die Hardware von Spielekonsolen nachahmt. Dank der Bemühungen der Entwicklergemeinschaft können Sie Nintendo DS-Spiele, PSP-Spiele und sogar Nintendo Wii-Spiele auf Android-Handys, Tablets und Set-Top-Boxen spielen, sofern diese über ausreichend leistungsstarke Hardware verfügen.

Für GameCube- und Nintendo Wii-Spiele ist Dolphin Emulator mit Abstand die beste Lösung. Aber ärgerlicherweise hatte es eine große Anzahl von Fehlern auf Android, einschließlich fehlender Benutzeroberflächenoptionen und der Tendenz, Spiele neu zu laden, wenn Sie versehentlich einen Hardwareschlüssel drücken. Das machte es in einigen Fällen fast unbrauchbar, aber zum Glück wurden diese und weitere Probleme im letzten Update behoben.


Änderungen im Dolphin Emulator für Android

Verbessertes Savestate-Verhalten

Dolphin Emulator verwendet jetzt einen speziellen Speicherplatz, wenn Sie eine App wechseln, um zu verhindern, dass Sie Ihren Fortschritt verlieren, wenn der Emulator in den Hintergrund der Ausführung von Apps auf Ihrem Telefon gesendet wird. Wenn Sie nun zu Dolphin zurückkehren, nachdem Sie versehentlich eine Navigationstaste oder eine physikalische Home-Taste gedrückt haben (was relativ einfach ist - die Tastenanordnung von Dolphin kommt den Rändern des Bildschirms sehr nahe), wird der Savestate neu geladen.

PanicAlerts-Unterstützung

PanicAlerts werden in Dolphin Emulator angezeigt, wenn Sie WiiWare- und Virtual Console-WADs installieren, die sich auf ein „Bündel“ von Dingen beziehen. Dieses "Zeug" enthält Dinge wie Banner, ein "Ticket" (das die Anwendung gegenüber dem System authentifiziert) und Spielinhalte. Wenn Sie versuchen, ein WAD zu installieren, das nicht von Nintendo signiert ist, sollte ein PanicAlert angezeigt werden. Das Problem bei der Android-Version von Dolphin war, dass die PanicAlert-Unterstützung versehentlich ausgelassen wurde, was das Booten von WADs unter Android unmöglich machte. Dies wurde behoben - PanicAlerts und andere WADs sollten jetzt in Dolphin Android angezeigt werden.

MultiDisc-Unterstützung

Quelle: Delphin

Dolphin für Android unterstützt jetzt Spiele, die mehr als eine CD erfordern, wie Metal Gear Solid: Twin Snakes und Resident Evil 4 . Bisher hat Dolphin das Austauschen von Datenträgern nicht unterstützt und das Speichern nicht zugelassen, bevor Sie zum Wechseln der Datenträger aufgefordert wurden. Jetzt funktioniert es ordnungsgemäß auf beiden Handys und dem Nvidia Shield-Fernseher.

Dual-Source-Shader-Blending eingeführt

Eine Methode zur Verbesserung der GameCube-Grafik-Rendering-Pipeline von Dolphin wurde auf einigen Android-Geräten nicht ordnungsgemäß unterstützt, und das Fallback - eine ungenaue Methode zum Mischen von Shadern - führte zu Grafikfehlern. Zum Glück wurde das Problem durch das zusätzliche Mischen mit zwei Quellen behoben, was zu einer höheren Grafikqualität mit weniger fehlerhaften Texturen führt.

Die vollständige Liste der Änderungen finden Sie auf der Website von Dolphin. Probieren Sie Dolphin für Android aus, wenn Sie interessiert sind!


Quelle: Dolphin Emulator Blog