Drei versteckte Tricks ohne Clickbaity für Ihr neues Galaxy S8 oder S8 +

Wenn Sie ein Samsung Galaxy S8 oder Galaxy S8 + vorbestellt haben, ist Ihr Paket-Tracker wahrscheinlich mit einem zufriedenstellenden Hinweis "HEUTE BIS 20:00 UHR GELIEFERT" aufgewacht. Wir würden wissen, dass die Galaxy S8- und S8 + -Einheiten unserer Mitarbeiter heute und morgen ankommen morgen auch.

Das Einrichten eines neuen Galaxy-Smartphones (oder eines beliebigen Smartphones) ist nicht immer die einfachste Aufgabe - es gibt Einstellungen zum Umschalten, Apps zum Deaktivieren oder Installieren und eine ganze Reihe von Änderungen, mit denen Sie sich vertraut machen müssen. Sie werden wahrscheinlich den ganzen Tag mit Ihrem neuen Smartphone spielen und dessen Glasoberfläche babysieren, um eventuelle Kratzer abzuwehren. Wenn Sie dabei sind, werden Sie wahrscheinlich jedes Menü nach versteckten Einstellungen, Tricks und neuen Funktionen durchsuchen, um Ihr Leben einfacher zu machen.

Sie können auch Dutzende von Artikeln mit Tipps und Tricks aus anderen Blogs oder YouTube-Kanälen durchsuchen, um zu erfahren, wie Sie die Animationen Ihres Geräts auf 0, 5 einstellen können, als ob Sie das noch nicht gewusst hätten. Nun, das ist -Developers, also haben wir eine kleine Sammlung von tatsächlich versteckten und nützlichen Tricks, um Ihr Galaxy S8 und S8 + noch besser zu machen. Die drei Tricks, die wir mit Ihnen teilen müssen, sind:

  1. Aktivieren Sie die Kachel "Mobile Daten- und Hotspot-Schnelleinstellungen" (falls Ihr Mobilfunkanbieter sie deaktiviert hat).
  2. Ändern Sie die Layoutgröße für die Schnelleinstellungen in eine beliebige Rastergröße
  3. Schnellantwort für Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm aktivieren (mit aktivierter PIN)

Für alle folgenden Tricks ist kein Root-Zugriff erforderlich, es muss jedoch ADB auf Ihrem Computer eingerichtet sein.


ADB einrichten

Sie müssen die richtigen ADB-Binärdateien, die Sie direkt von Google für Ihr bestimmtes Betriebssystem herunterladen können, und die richtigen Gerätetreiber herunterladen. Extrahieren Sie diese in ein beliebiges Verzeichnis Ihrer Wahl.

Stellen Sie nach dem Einrichten von ADB sicher, dass das USB-Debugging aktiviert ist, indem Sie unter "Einstellungen" auf " Entwickleroptionen " klicken. Da Ihr Telefon neu ist, ist dieses Menü wahrscheinlich noch nicht aktiviert, es ist jedoch recht einfach zu aktivieren. Um dieses Menü zu aktivieren, gehen Sie einfach zu „Info“ und tippen Sie siebenmal auf den Eintrag „Build-Nummer“. Sie sehen eine Toastnachricht, die Sie darüber informiert, dass die Entwickleroptionen aktiviert wurden! Jetzt können Sie auf die versteckten Entwickleroptionen in den Einstellungen zugreifen, um das USB-Debugging zu aktivieren!

Als nächstes müssen Sie eine Eingabeaufforderung in dem Verzeichnis starten, in das Sie Ihre ADB-Binärdatei extrahiert haben. Schließen Sie Ihr Gerät an den Computer an und geben Sie diesen Befehl - adb devices - in Ihre Eingabeaufforderung ein. Sie sollten eine Meldung sehen, die besagt, dass der ADB-Dämon initialisiert wird, und eine Aufforderung, nach Ihrer Erlaubnis zum Aktivieren des ADB-Zugriffs zu fragen, wird auf Ihrem Telefon angezeigt. Gewähren Sie Ihrem Computer Zugriff und los geht's. Durch erneutes Eingeben von adb-Geräten in die Eingabeaufforderung wird nun die Seriennummer Ihres Geräts angezeigt. Dies bedeutet, dass Ihr Telefon jetzt von ADB erkannt wird.

Denken Sie zum Schluss daran, dass einige dieser Tricks, wie wir in den Original-Tutorials für diese Tricks erwähnt haben (nämlich der unmittelbar unter diesem Satz stehende), in Abhängigkeit von Ihrer Region, Ihrem Mobilfunkanbieter und der daraus resultierenden Telefon- und Softwarevariante möglicherweise unnötig / unbrauchbar sind.


Aktivieren Sie die Schnelleinstellung von Kacheln für mobile Daten und Hotspots

Nicht in jedem Samsung Galaxy sind die Einstellungen für mobile Daten oder Hotspot-Schnellzugriffe verfügbar. Das ist eine Schande, denn Sie können damit mobile Daten oder den Hotspot von unterwegs schnell aktivieren oder deaktivieren. Dies ist nützlich, um die Akkulaufzeit zu verlängern, die Datennutzung zu begrenzen oder sicherzustellen, dass Sie versehentlich keine Dateien über LTE herunterladen Du sollst im WiFi sein.

Diese Kacheln sind auf allen Geräten sehr beliebt, daher ist es wenig sinnvoll, sie in jeder Region zu deaktivieren. Naja. Um dies zu beheben (stellen Sie sicher, dass ADB funktioniert!), Geben Sie zunächst den folgenden Befehl ein:

 adb shell 

Ihr Terminal / Ihre Eingabeaufforderung sollte jetzt anzeigen, dass Sie sich in der Shell-Umgebung Ihres Geräts befinden. Geben Sie als nächstes den folgenden Befehl ein:

 settings get secure sysui_qs_tiles 

Dadurch wird eine durch Kommas getrennte Liste von Namen ausgegeben, die Ihre aktuellen Kacheln für die Schnelleinstellungen darstellen. Kopieren Sie es und fügen Sie es irgendwo ein (wie in einem zufälligen Notizblock), um es verfügbar zu halten, da Sie es für den nächsten Befehl benötigen . Geben Sie nach Folgendes ein:

 settings put secure sysui_qs_tiles "YOUROLDLIST, MobileData, Hotspot" 

Wobei YOUROLDLIST die durch Kommas getrennte Liste von Kacheln mit schnellen Einstellungen darstellt, die Sie gerade gespeichert haben, und MobileData und Hotspot der Name des Umschalters für mobile Daten bzw. des Umschalters für Hotspots ist, der ganz am Ende der ursprünglichen Kachelliste angehängt ist. Beachten Sie das Komma zwischen der alten Liste und MobileData / Hotspot und die Verwendung von Anführungszeichen . Im Grunde ist alles, was wir tun, das Anhängen des Namens von Mobile Data und Hotspot an das Ende unserer ursprünglichen Kachelliste.

Sobald Sie diesen Befehl eingegeben haben, sollte der Umschalter für mobile Daten und Hotspots sofort am Ende Ihrer Kacheln für die Schnelleinstellungen angezeigt werden. Sie können sie nach Belieben neu anordnen, damit sie auf der ersten Seite angezeigt werden. Diese Schaltflächen bleiben auch nach einem Neustart erhalten, überstehen jedoch kein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen.


Ändern Sie die Layoutgröße für die Schnelleinstellungen

Zum Glück hat Nougat native DPI-Skalierungseinstellungen eingeführt, sodass alle OEMs die Möglichkeit haben, die Größe von Benutzeroberflächenelementen zu ändern und Benutzern die Maximierung ihrer Produktivität auf größeren Bildschirmen zu ermöglichen. Leider skalieren nicht alle diese Elemente so, wie wir es uns wünschen, und manchmal möchten wir sogar, dass bestimmte Elemente größer bleiben oder in den Lagereinstellungen sogar einfach größer sind.

Schnelleinstellungen sind ein Beispiel für solche Elemente, und es ist nicht nur die Größe, sondern auch die Menge an schnellen Einstellungen, die wir sehen, was nützlich ist. Mit den folgenden Befehlen können Sie das Schleiflayout und die Größe Ihrer Schnelleinstellungen anpassen, um sie besser an Ihre Anforderungen und Einstellungen anzupassen.

Es gibt drei Einstellungen, die geändert werden können und die jeweils einen ganzzahligen Wert annehmen. Die drei zu ändernden Werte lauten wie folgt:

  • qs_tile_column - Anzahl der schnell einstellbaren qs_tile_column
  • qs_tile_column_landscape - Anzahl der schnell einstellbaren qs_tile_column_landscape
  • qs_tile_row - Anzahl der schnell einstellbaren qs_tile_row (betrifft nur den Hochformatmodus)

Wenn ich zum Beispiel im Hochformat ein 6-Spalten-4-Zeilen-Schaltflächenlayout haben möchte, müsste ich die folgenden Befehle an der Eingabeaufforderung eingeben:

 adb shell settings put secure qs_tile_column 6 adb shell settings put secure qs_tile_row 4 

Sobald diese Befehle eingegeben wurden, sollte sich das Layout sofort ändern, um Ihre Eingaben widerzuspiegeln. Wenn ich ein Layout mit 2 Spalten und 2 Zeilen haben möchte, würde ich die folgenden Befehle eingeben:

 adb shell settings put secure qs_tile_column 2 adb shell settings put secure qs_tile_row 2 

6 × 4

2 × 2

Sie können mit diesen Zahlen herumspielen, bis Sie ein Layout finden, das Ihnen gefällt. Es gibt jedoch zwei Vorbehalte, die Sie beachten sollten, bevor Sie mit diesen Werten herumspielen.

  1. Die Anzahl der Zeilen im Querformat ist immer auf 2 festgelegt.
  2. Wenn Sie sowohl für die Spalte als auch für die Zeile 0 eingeben, stürzt die SystemUI ab. Um einen Absturz zu verhindern, geben Sie für jede Einstellung einfach einen Wert> 1 ein.

Schnellantwort vom Sperrbildschirm aus aktivieren (mit aktivierter PIN)

Eigentlich sollte Android Nougat diese Funktion von Haus aus unterstützen, aber in der 5. Android N-Entwicklervorschau wurde die Funktion entfernt, und seitdem war sie in Nougat nicht mehr standardmäßig aktiviert. Es ist eine nützliche Funktion für viele Instant Messaging-Apps. Wenn Sie ein Galaxy S8 oder S8 + haben, sollten Sie es mit einem sehr einfachen ADB-Befehl aktivieren können. Bestätigen Sie, dass Sie über ADB-Zugriff verfügen, und geben Sie Folgendes ein:

 adb shell settings put secure lock_screen_allow_remote_input 1 

Diese Einstellungsänderung sollte sofort wirksam werden, ohne dass ein Neustart erforderlich ist. Sie sollten nun in der Lage sein, auf Benachrichtigungen auf Ihrem Sperrbildschirm zu antworten, sofern die App dies unterstützt. Apps wie Telegramm und Hangouts unterstützen die schnelle Antwort auf Benachrichtigungen sowie die meisten modernen SMS-Clients. Probieren Sie es aus!


Wir hoffen, dass Sie diese Tricks nützlich fanden, da sie einige UX-Probleme nicht nur in TouchWiz, sondern auch in Android selbst beheben können und Ihnen zusätzliche Anpassungsmöglichkeiten ohne Risiko und fast ohne Aufwand bieten. Sie können auch die hervorragenden Tutorials von Mishaal lesen, die in diesem Artikel vorgestellt werden, hier, hier und hier, um weitere Einzelheiten zu den in diesem Artikel vorgestellten Tricks zu erfahren. Wie wir bereits weiter oben in diesem Artikel sagten, haben wir begonnen, unsere persönlichen Einheiten zu erhalten. Erwarten Sie daher in den kommenden Wochen mehr Berichterstattung über Galaxy S8 und S8 +, wenn wir häufige Missverständnisse und Mythen entlarven, neue Funktionen finden und interessante Tipps und Tricks anbieten.