Dual Boot unter Android: Der Heilige Gral eines Power Users?

Viele von Ihnen booten Ihre PCs wahrscheinlich doppelt, sei es, um Linux neben Windows auszuführen, oder weil Sie einen Mac haben und OS X hassen. Auf einer Computerplattform kann der Prozess aus einer Vielzahl von Gründen, insbesondere Software, lebensrettend sein Kompatibilität / Integration. Es kommt nicht selten vor, dass Computerprogrammierer mit Linux-Partitionen oder Mac-Gamer Bootcamp für ihre Videospiele verwenden. Auf Computern ist der Prozess im Laufe der Zeit relativ einfach geworden, wobei Microsoft und Apple diesen Begriff in der Regel unterstützen. Auf Android ist die Geschichte anders.

Das Motto von Android lautet "Wahl", und sein Banner ist die Freiheit, die es bietet, um ein solches Motto zu erreichen. Die meisten Android-Benutzer haben jedoch eine uneingeschränkte Auswahlmöglichkeit (d. H. Das ROM, das sie ausführen). Ein einfaches Beispiel wäre ein Benutzer, der ein Samsung-ROM auf Lollipop ausführt und Xposed noch nicht verwenden kann. Sicher, es gibt AOSP-ROMs, die Xposed ausführen können, aber der Benutzer möchte möglicherweise nicht nur für diese Vorteile umschalten. Die isolierten Inseln, bei denen es sich um fragmentierte ROMs handelt, bedeuten, dass der Benutzer auf dieser Insel zwar uneingeschränkte Freiheit hat, der Entscheidungsspielraum jedoch durch die darauf befindlichen Elemente begrenzt ist. Und eine Insel daneben könnte viele Dinge enthalten, die der Benutzer haben möchte.

Das ist im Wesentlichen das Problem, unter dem Windows und Mac leiden, aber nicht so heftig, da sie von Natur aus proprietär sind und nicht so offen wie Android. Aufgrund der Ähnlichkeiten der Plattformen in Bezug auf Offenheit erhalten Linux-Benutzer eine besonders isomorphe Erfahrung. Unter Android ist Dual-Boot aber immer noch sehr gut möglich, wenn auch nicht ganz so wie im Mainstream. Glücklicherweise haben sich Entwickler und andere auch verschiedene Methoden ausgedacht, um auf Ihrem Gerät zwei Android-ROMs - oder sogar verschiedene Betriebssysteme - gleichzeitig auszuführen.

Duales Booten macht auf einem Computer Sinn, aber auf einem Telefon? Vielleicht nicht für den allgemeinen Benutzer. Sogar erfahrene Benutzer nennen es möglicherweise eine Antwort ohne Frage, und es gibt auch einige Ärger. Aber für uns bedeutet die zusätzliche Freiheit und Auswahl, dass das doppelte Booten, wenn es richtig verwendet wird, der Heilige Gral eines Power Users sein kann. Lassen Sie uns untersuchen, warum.

Einige Lösungen

MultiROM ist Ihrem Bootloader nachgeschaltet und bietet ein GRUB-ähnliches Erlebnis für Android. Sie können es in verschiedene ROMs und sogar in andere Betriebssysteme wie Ubuntu Touch laden. MultiROM wurde mit freundlicher Genehmigung des anerkannten Entwicklers Tasssadar entwickelt und ist möglicherweise eine der bekanntesten Lösungen für das Dual-Booten unter Android. Wir haben den Installationsvorgang in einer TV-Funktion beschrieben, haben jedoch bedacht, dass der offizielle Support auf eine Handvoll Geräte wie das Nexus 4, das Nexus 5 sowie die Nexus 7-Tablets 2012 und 2013 beschränkt ist. Es befinden sich auch inoffizielle Ports und Versionen in der Entwicklung. Testen Sie die Kompatibilität hier.

Der Senior Recognized Developer Hashcode hat eine Option namens Safestrap entwickelt, die viele Benutzer mit gesperrten Bootloadern (dank Carriern) lieben. Leider wird diese Software derzeit (offiziell) nicht von Hashcode unterstützt, was bedeutet, dass die offizielle Entwicklung eingestellt wurde. Davon abgesehen erhalten die Glücklichen, die noch Safestrap ausnutzen können, Zugriff auf zusätzliche ROM-Slots und viele andere Extras.

Das Senior-Mitglied chenxiaolong hat den DualBoot-Patcher erstellt, mit dem Sie ROMs (und Flash-Dateien wie GApps) patchen und für das Multi-Booten verfügbar machen können. Sie können hier den neuesten Snapshot-Patcher herunterladen. Beachten Sie jedoch, dass für Ihr Gerät möglicherweise einige zusätzliche Schritte erforderlich sind. Für Galaxy Note 4-Geräte beispielsweise erfordert die von mir verwendete Anleitung einen Repatcher von Senior Member Rlorange. Es wird schließlich auch in Verbindung mit dem Swap-ROM-APK zum Wechseln zwischen ROMs verwendet.

Es gibt auch GRUB für Android vom Entwickler Michael Zimmermann, eine Bootloader-Alternative für Qualcomm-Geräte, die sich wie GRUB verhalten. Sie können in der + GRUB4Android-Community nach Neuigkeiten und Informationen sowie nach Links zu den Quellen suchen. Es gibt auch eine Vielzahl anderer Multiboot-Alternativen, denken Sie also nicht, dass dies alle Ihre Optionen sind. Insbesondere den Entwicklern ist es gelungen, die Funktionalität über verschiedene Methoden auf viele bestimmte Geräte zu übertragen, was wir seit jeher lieben . Der beste Weg, um eine Dual-Boot-Lösung zu finden, besteht darin, im spezifischen Forum Ihres Geräts nach einer zu suchen . Wenn Sie eine Lösung finden, die Sie verwenden können, denken wir vom Redaktionsteam, dass Sie sich dafür entscheiden sollten:

Tugenden

Zuallererst ist das Beste daran, ein ROM für die Arbeit und ein ROM für das Spielen zu haben, oder vielmehr einen täglichen Treiber und ein sekundäres ROM. Ich persönlich betreibe TouchWiz auf meinem Note 4 wegen seiner Produktivitätsmerkmale, die von unschätzbarem Wert sind, wenn ich unterwegs bin oder forsche, Hausaufgaben mache oder arbeite. Wenn ich nicht mehr mit Aufgaben beschäftigt bin, kann ich mein CM12.1-ROM (oder das AOSP-ROM, auf dem ich gerade arbeite) booten, um eine schlankere, schönere UX zu erhalten, mit der ich besser dekomprimieren kann. Und es gibt auch die Tatsache, dass einige ROMs über exklusive Funktionen verfügen oder bestimmte Stärken und Schwächen aufweisen:

OEM-ROMs wie TouchWiz können eine bessere Bildverarbeitung bieten, was zu einer besseren Kameraqualität führt, was beim Übergang auf ein AOSP-ROM völlig verloren geht. Einige ROMs bieten auch eine bessere Klangqualität oder Leistung in wichtigen Bereichen oder Funktionen wie dem Ausdauermodus oder der bekannten "Ultra Power Saving" -Funktionalität. Zur Not können sich diese Funktionen als nützlich erweisen, und beim Doppelstart müssen Sie sie nicht für ein anderes ROM opfern. Wenn Sie eine Funktion von einer anderen „Insel“ benötigen, werden Sie durch den Neustart in weniger als einer Minute überquert.

Für Flashaholics bietet das Dual-Booten auch die Möglichkeit, neue ROMs (und Dinge wie Firefox OS auch) sicher auszuprobieren oder bestimmte Mods (normalerweise) zu testen, ohne die Integrität Ihres täglichen Fahrers zu gefährden. Im Portal-Team haben wir Geschichten darüber geteilt, wie wir spät in der Nacht einige Verbesserungen an unseren Telefonen vornehmen wollten, aber wir haben uns gehalten, falls etwas schief gelaufen ist und wir zusätzliche kostbare Schlafzeit aufwenden müssten, um es für den nächsten Morgen zu reparieren. Wenn Sie über zusätzliche ROM-Steckplätze verfügen, können Sie den Rest des Tages über Dinge optimieren oder Modifikationen ausprobieren, ohne schädliche Konsequenzen befürchten zu müssen. Denken Sie daran, dass dies aus offensichtlichen Gründen nicht alle Mods umfasst, da einige es dennoch schaffen, Ihr anderes ROM (und mehr) durcheinander zu bringen. Aber mit den entsprechenden Kriterien können Sie ohne viele Bedenken ändern.

Dies hat jedoch auch Nachteile. Abhängig von Ihrer Lösung kann der Prozess ziemlich "zusammen gehackt" und manchmal riskant sein, was bedeutet, dass Sie in jedem Schritt sehr vorsichtig sein und zumindest Backups erstellen müssen. Viele Benutzer beschweren sich über die Ersteinrichtung, da das Einrichten eines Geräts immer ziemlich ärgerlich ist. Glücklicherweise rationalisieren Lollipop-ROMs den Prozess und mit der Datensicherung von Google, der Planung des App-Downloads und der Titanium-Sicherung ist der Prozess nicht allzu ärgerlich (wahrscheinlich sind wir das mittlerweile alle gewöhnt). Abhängig von Ihrer Methode können doppelte Daten zu einem Problem werden, insbesondere wenn Sie nur wenig internen Speicher haben. Bei einigen Lösungen werden Daten jedoch zwischen ROMs ausgetauscht, anders als bei partitionierten Systemen auf dem PC. Dies sind alles Dinge, die Sie beachten sollten, aber wir denken, dass die positiven die negativen weit überwiegen.

Fazit

Wenn es bei Android um Offenheit geht, fügt das doppelte Booten der Idee eine ganze Dimension hinzu. Duales Booten kann nicht nur für Android-Handys von Vorteil sein, sondern auch für Android Wear. Dies haben wir als Lösung für das Rätsel der Offenheit von Wear diskutiert und möchten, dass dies eines Tages Realität wird. Wenn Sie ein Power-User sind, kann Ihnen das Dual-Booten letztendlich in Ihrem Hobby helfen und gleichzeitig Ihr UX lohnender machen. Ich persönlich mag die Möglichkeit, ROMs in einer Minute oder weniger zu wechseln, und sie ermöglicht es mir, die neuesten Softwareentwicklungen sowie die Software zu genießen, die für meine Anwendungsfälle am nützlichsten ist. Wenn Sie bereit sind, es zu versuchen, durchsuchen Sie das Forum Ihres Geräts und sehen Sie sich Ihre Optionen an!

Starten Sie Ihr Android-Handy doppelt? Was halten Sie von Dual Boot? Besprechen Sie unten.