Durch das Entsperren des Bootloaders wird die Kamera auf Sony Xperia-Geräten mit Android Pie nicht mehr beschädigt

Sony Mobile ist mit Programmen wie Hero Open Source Developer und Sony Open Devices einer der Open Source- und entwicklerfreundlichsten OEMs überhaupt. Sony hat Anleitungen zum Erstellen des Linux 4.4-Kernels oder der neuesten Android-Version und sogar zum Entsperren des Bootloaders für seine Geräte veröffentlicht. Leider führt das Entsperren des Bootloaders eines Sony Xperia-Geräts zu vielen unerwünschten Ergebnissen. Zum Beispiel ist die Kamera völlig kaputt und es entstehen nur grüne Bilder. Andere Softwarefunktionen wie die Video- und Audioverbesserungen von Sony sind ebenfalls fehlerhaft, selbst wenn Sie sich an das Standard-ROM halten. Die Video- und Audio-Optimierungen von Sony zu verlieren, ist eine Sache, aber mit einer kaputten Kamera fertig zu werden, ist ein Kompromiss, den viele nicht eingehen wollen. Glücklicherweise scheint das Android Pie-Update die Kamera auf Xperia-Geräten mit entsperrten Bootloadern nicht mehr zu beschädigen.

Für den Zusammenhang haben Sony Xperia-Geräte eine TA-Partition (Trim Area), die die DRM-Schlüssel und andere gerätespezifische Informationen wie IMEI, Seriennummer, MAC-Adresse usw. enthält. Durch das Entsperren des Bootloaders werden die DRM-Schlüssel in der TA-Partition gelöscht. Sobald es gelöscht ist, gibt es keine Möglichkeit, es ohne ein Backup wiederherzustellen (was Sie nicht machen können, wenn Sie nicht bereits root haben). Ohne die DRM-Schlüssel funktionieren die proprietären Audio- und Videofunktionen von Sony (X-Reality Video Enhancement, DSEE HX, ClearAudio + usw.) nicht auf dem Standard-ROM. Durch das Entsperren des Bootloaders wird jedoch im Übrigen die Kamerafunktionalität aufgrund eines wahrscheinlichen Fehlers beeinträchtigt, der darin besteht, dass die DRM-Schlüssel nicht gelesen werden (das Problem ist immer noch nicht gut verstanden). ( Dank an die anerkannten Entwickler Myself5 und Luk1337 für die Erklärung. ) Sony warnt Sie sogar davor, bevor Sie den Bootloader entsperren:

„Bestimmte vorinstallierte Inhalte auf Ihrem Gerät sind möglicherweise auch nicht verfügbar, da DRM-Sicherheitsschlüssel entfernt wurden. Bei Geräten mit neueren Softwareversionen, z. B. Xperia Z3, kann das Entfernen von DRM-Sicherheitsschlüsseln die erweiterte Kamerafunktionalität beeinträchtigen. Beispielsweise könnten Algorithmen zur Rauschunterdrückung entfernt und die Leistung beim Aufnehmen von Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen beeinträchtigt werden. “- Sony Mobile

Die Liste der DRM-bezogenen Funktionen, die Sie verlieren würden, umfasst einige Nachbearbeitungsfunktionen der Kamera, Farbraumprofile, Weißabgleich, X-Reality-Videoverbesserung, DSEE HX, ClearAudio + und die Unterstützung von Widevine L1 für HD Netflix. Im Laufe der Zeit entdeckten einige clevere Entwickler wie Senior Members tobias.waldvogel, mbc07, munjeni und andere Möglichkeiten, die verlorene Funktionalität wiederherzustellen, indem sie entweder die Kernsystembibliotheken modifizierten oder ein gesperrtes Gerät ohne Root simulierten. Sony beabsichtigte wahrscheinlich, die DRM-bezogenen Funktionen nach dem Entsperren des Bootloaders zu deaktivieren, aber es ist nicht klar, ob die Kamera beabsichtigt, grüne Bilder aufzunehmen.

Die Verwendung von Tricks ist jedoch möglicherweise nicht mehr erforderlich, um zumindest die Kamera zum Laufen zu bringen, wie Senior-Mitglied Miustone und andere nach der Aktualisierung ihrer Geräte auf Android Pie feststellten. Senior Member LazerL0rd war so freundlich, ein Video für uns aufzunehmen, das zeigt, dass sein verwurzeltes Sony Xperia XZ Premium mit Android 9 Pie die Kamera weiterhin verwenden kann. Er testete auch, welche Funktionen funktionieren und welche noch nicht wie von Sony beabsichtigt funktionieren:

  • Was funktioniert : Farbumfangsprofile, Die Kamera nimmt keine grünen Bilder mehr auf (die Qualität ist garantiert nicht die gleiche, aber sie funktioniert zumindest), Weißabgleich, Camera2API (VOLL ohne RAW für die hintere Kamera, BEGRENZT für die vordere Kamera)
  • Was nicht funktioniert : X-Reality Video Enhancement, DSEE HX, ClearAudio +, Widevine L1

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass alle DRM-bezogenen Audio- und Videofunktionen immer noch nicht funktionieren, die Kamera jedoch nicht mehr defekt ist. Dies war ein großes Problem für Sony-Benutzer.

Camera2API-Unterstützung für das Sony Xperia XZ Premium (Rückfahrkamera)

Camera2API-Unterstützung für das Sony Xperia XZ Premium (Frontkamera)

Wir sind uns nicht sicher, warum Sony beim Entsperren des Bootloaders entschieden hat, die Kamera nicht mehr zu beschädigen, aber wir hoffen, dass dies nicht nur ein Fehler war, als die Geräte auf Android Pie aktualisiert wurden. Wir können nicht nachvollziehen, warum Sony den Zugriff auf seine Kamera-, Video- und Audiofunktionen für Benutzer einschränken musste, die den Bootloader entsperren, insbesondere, weil einige Community-Mitglieder gezwungen waren, kostenpflichtige Dienste von Drittanbietern in Anspruch zu nehmen. Android Pie ist derzeit für die folgenden Sony Xperia-Geräte verfügbar. Wenn Sie also eines der unten aufgelisteten Geräte haben, sollten Sie in der Lage sein, benutzerdefinierte ROMs zu genießen, ohne die Kamera gänzlich zu opfern.

  • Sony Xperia XZ Premium
  • Sony Xperia XZ1
  • Sony Xperia XZ1 Compact
  • Sony Xperia XZ2
  • Sony Xperia XZ2 Compact
  • Sony Xperia XZ2 Premium
  • Sony Xperia XZ3 (Bootloader-Freischaltung noch nicht verfügbar)

Dieser Artikel wurde um 10:08 Uhr CT aktualisiert, um die Unterscheidung zwischen DRM-Fix und Kamera deutlicher zu machen.