Ein Blick auf das Nougat-Update für das HTC 10, das ab sofort erhältlich ist!

HTC wünscht allen Flaggschiff-Nutzern in den USA ein frohes Erntedankfest und kündigt dazu die Einführung des offiziellen Android 7.0 Nougat-Updates für das HTC 10 an.

Mit einer gewaltigen Größe von 1, 11 GB kann ohne Zweifel davon ausgegangen werden, dass dies ein bedeutendes Update für das HTC 10 ist, das mit Android 6.0.1 Marshmallow gestartet wurde. Dieses Update wird derzeit für entsperrte HTC 10-Benutzer in den USA eingeführt. Leider steht noch nicht fest, wann dieses Update in anderen Regionen der Welt eingeführt wird, aber wir können davon ausgehen, dass es jetzt nicht mehr lange dauern wird. Trägergesperrte HTC 10 müssten ebenfalls auf ihr Update warten.

Infobildschirm aktualisieren

Wenn Sie es jedoch nicht erwarten können oder kein HTC 10 besitzen, haben wir das Update auf unserem entsperrten HTC 10 erhalten. Schauen Sie sich einige Screenshots des Updates an:

Über das Telefon

Über das Telefon

Einstellungsmenü mit Vorschlag

Einstellungsmenü

Einstellungsmenü

Einstellungsmenü

Einstellungsmenü

Einstellungsmenü

Das Update, das eingeführt wird, ist Android 7.0 Nougat und nicht Android 7.1, falls Sie zu glücklich darüber sind. Das Update enthält Sicherheitspatches bis zum 1. November, die Patch-Version für den 1. November ist jedoch nur teilweise. Das vollständige Sicherheitsupdate mit vielen weiteren kritischen Korrekturen ist auf den 5. November datiert und ein zusätzlicher Patch wurde am 6. November veröffentlicht. Wir sind enttäuscht, dass HTC nicht die absolut neuesten Sicherheitspatches enthielt, da dies ein kritischer Bereich ist, in dem sich das befindet Schneide ist es vorzuziehen, immer noch anfällig zu sein.

Im Einstellungsmenü wird der Nougat überarbeitet, und das HTC hat die Dinge zum größten Teil unberührt gelassen.

Die Nougat-Behandlung erstreckt sich auf das Benachrichtigungsfeld und die Schnellwechsel. Eines ist zu beachten: Der Nachtmodus wird standardmäßig auf dem minimalistischen HTC-Skin angezeigt. Sie benötigen keine zusätzlichen Apps, um sie zu aktivieren oder umzuschalten, da dies beim Update sofort möglich ist. Die Heads-up-Benachrichtigung unterscheidet sich ebenfalls geringfügig.

Das Erlebnis des App-Wechsels wird ebenfalls verbessert. Durch zweimaliges Tippen auf die Schaltfläche "Letzte" wird zur zuletzt verwendeten App gewechselt, anstatt nur zur ursprünglichen zurückzukehren. Die Animation für diesen Schalter ist ebenfalls flüssig.

Was Bugs betrifft, so haben wir bisher einen in unserer Verwendung gefunden. Das HTC-Widget „Wetteruhr“ bricht im Google Now Launcher ab, während es im Sense-Launcher einwandfrei funktioniert. Das Widget ist eine Ikone (auch wenn es in seinem aktuellen Avatar modern ist) und stellt ein "HTC" -Erlebnis dar, seit Widgets in Android eingeführt wurden. Sie können andere Widgets verwenden, damit nicht alles verloren geht.

Sense Launcher

Google Now Launcher

Hast du das Update ausprobiert? Wie gefällt es dir bis jetzt? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Vielen Dank an Steven für die Screenshots!