Eureka-ROM für Ihren verwurzelten Google Chromecast

Vor nicht allzu langer Zeit sprachen wir über KyoCast von Forum-Mitglied Kyonz. Für diejenigen, die sich vielleicht nicht erinnern, erlaubte KyoCast den Nutzern, Googles vordefinierte Whitelist der unterstützten Dienste zu umgehen. Dabei wurden alle Anfragen nach Whitelist-Informationen an KyoCast-Server umgeleitet, auf denen verschiedene Dienste und Anwendungen von Drittanbietern zulässig sind.

Jetzt, da der Kyocast-Support zu Ende geht, ist ein fantastischer Ersatz in Form von Eureka-ROM für Google Chromecast entstanden. Die Arbeit stammt von dem treffend betitelten Team-Eureka (bestehend aus den Forumsmitgliedern Kyonz und tchebb sowie Recognized Contributorddggttf3) und basiert auf dem 14975-Aktien-Build, jedoch mit zusätzlichen Funktionen. Dies baut auf der vorherigen Version mit dem Titel PwnedCast auf, jedoch mit zusätzlichen Extras.

Bisher verfügt das ROM über eine recht fehlerfreie Featureliste, einschließlich deaktivierter OTAs, geänderter DNS-Server, Root-Zugriff, benutzerdefinierter OTA-Engine und natürlich benutzerdefinierter Whitelists. Es gibt sogar ein webbasiertes Control Panel, in dem Sie Geräteinformationen abrufen, das OTA-System aktivieren oder deaktivieren, Ihren Whitelist-Anbieter auswählen, Inhaltsdienste aktivieren oder deaktivieren, benutzerdefinierte DNS-Server verwenden und vieles mehr können.

Damit Sie loslegen können, müssen Sie zuerst den zuvor behandelten FlashCast installieren. Von dort aus fügen Sie einfach die neueste Version 1.1 von Eureka-ROM in Ihr FlashCast-USB-Laufwerk ein und fahren wie gewohnt fort. Nach ca. 9 Minuten können Sie aufrichtig "Eureka!"

Gehen Sie zum ursprünglichen Thread, um zu beginnen.