Freiheit 251: Warum es ein Android-Smartphone für 3,7 US-Dollar ist und warum es nicht existieren sollte

Während sich alle auf den Mobile World Congress 2016 vorbereiten und sich Gedanken darüber machen, ein bestimmtes Samsung oder LG in den Händen zu halten, schlägt eine kleine indische Firma Wellen mit der Einführung ihres supergünstigen Smartphones, des Freedom 251.

Die Freedom 251 wird von der in Noida (Indien) ansässigen Ringing Bells Pvt. Ltd. entwickelt. Im Hinblick auf die Funktionen verfügt das Gerät über ein 4-Zoll-qHD-IPS-Display mit einer Auflösung von 960 x 540. Auf der Innenseite befindet sich ein MediaTek 1, 3-GHz-Quad-Core-MT6582-Prozessor. Es gibt auch eine lobenswerte 1 GB RAM und 8 GB internen Speicher mit microSD-Erweiterbarkeit von bis zu 32 GB. Es gibt auch eine 3, 2-Megapixel-Rückfahrkamera mit Autofokus, eine VGA-Frontkamera, einen 1450-mAh-Akku und Dual-SIM 3G-Unterstützung, sodass Sie auch kein blödes Telefon bekommen. Das Telefon läuft auf Android 5.1 Lollipop und wird mit einer Reihe vorinstallierter Apps ausgeliefert.

Was ist das Verkaufsargument für dieses Gerät? Warum genau geben wir die technischen Daten eines Geräts an, das bestenfalls wie ein Flaggschiff aus dem Jahr 2010 klingt? Das Hauptargument für dieses Gerät ist der supergünstige Preis. Das Gerät kostet INR 251, was bei den aktuellen Wechselkursen 3, 67 USD entspricht.

Nein, Sie haben es nicht falsch gelesen und wir haben auch keine Fehler gemacht. Das Gerät kostet den Endverbraucher in der Tat sogar weniger als 4 US-Dollar. Nur vier Dollar!

Für 4 US-Dollar können Sie alle technischen Daten des Geräts übersehen und es direkt kaufen. Sie müssen das Gerät nicht einmal benötigen - kaufen Sie es zuerst und überlegen Sie, wie Sie es später verwenden können. Wenn Sie das Gerät für 4 US-Dollar fallen lassen und es kaputt machen, kaufen Sie viel einfacher ein anderes, als Geld und Benzin für die Fahrt zum Service-Center auszugeben. Lassen Sie es in Ruhe, damit es repariert wird. Für 4 $ ... na ja, Sie bekommen den Drift.

Sollten Sie oder jemand dieses Gerät wirklich kaufen? Bevor wir diese Frage beantworten, lassen Sie uns noch einen kleinen Einblick in das Gerät und seinen verrückten und unkonventionellen Preis bekommen.


Die Muttergesellschaft Ringing Bells Pvt. Ltd., ist auch im indischen Smartphone-Szenario eine recht unbekannte Größe. Als indischer Verbraucher, der häufig auf unbekannte Smartphones stößt (im Volksmund als „China-Telefone“ bezeichnet, die als Überbegriff für Marken verwendet werden, von denen Sie nie ein zweites Telefon finden), trifft das Unternehmen Ringing Bells nicht zu läute irgendwelche Glocken (sorry) . Livemint.com hat herausgefunden, dass über das Unternehmen wenig bekannt ist und dass Sushma Devi, Rajesh Kumar und Mohit Kumar Goel als Geschäftsführer in öffentlichen Aufzeichnungen aufgeführt sind. Mohit Kumar Goel hat einige akademische Abschlüsse und stammt aus einer Familie, die sich hauptsächlich mit Agrarprodukten befasste und sich erst im September 2015 in die Telekommunikation wagte. Wie Livemint zitiert, wurde diese Verlagerung von der Landwirtschaft zur Technologie durch die umfangreiche Arbeit der Regierung Modi beflügelt offensichtliches Engagement für „Sabka Saath, Sabka Vikas“ (übersetzt grob „Entwicklung für alle“ ).

Die Freedom 251 wurde von den Gästen des Parlamentsmitglieds Murli Manohar Joshi ins Leben gerufen. Das Telefon wurde unter dem Motto "Make in India" herausgebracht und als Erfolgsgeschichte des indischen Premierministers Narendra Modi "Make in India" angepriesen. Das Unternehmen behauptet auch, dass das Freedom 251-Smartphone "mit immenser Unterstützung" von der Regierung entwickelt wurde, was im Rahmen der Auftaktveranstaltung geklärt und erweitert wurde, wie wir später in diesem Artikel bemerken werden.

Wie schafft man ein Smartphone, das weniger kostet als die microSD-Karte, die der Kunde irgendwann dafür kauft? Wie schafft man ein Produkt, das so komplex ist und dennoch einen niedrigeren Verkaufspreis hat als die Gebühr, die der Kunde monatlich für 3G-Internet zahlt?

Es gibt einige mögliche Theorien zum Preis der Freiheit 251

Eine Theorie besagt, dass das Telefon von der indischen Regierung stark subventioniert werden könnte. Dies scheint eine der plausibelsten Theorien zu sein, wenn man bedenkt, dass bei der Eröffnungsveranstaltung eines Telefons eines namenlosen Unternehmens politische Schwergewichte anwesend sind. Für die Regierung besteht sicherlich ein großer Anreiz, ein solches Gerät zu subventionieren: Ein Telefon zu diesem verrückten Preis wird für eine sehr große Bevölkerung (und damit für die Wählerbank ) in Indien erschwinglich. Abgesehen von den Ärmsten der Armen und denjenigen ohne Grundversorgung besitzen die meisten einkommensschwachen Gruppen ein „dummes Telefon“ in der Familie. Die Kosten für dieses Gerät sind selbst im Vergleich zu "dummen" Telefonen wettbewerbsfähig. Ein Telefon, das viel mehr zu einem geringeren Preis leisten kann, ist daher ein logisches Upgrade für alle, die ein solches Gerät suchen. In Anbetracht anderer Initiativen, die die indische Regierung unternimmt, wie die Partnerschaft mit Google zur Installation von Hochgeschwindigkeits-WLAN an Bahnhöfen sowie die Digital India-Bewegung, passt ein subventioniertes Telefon für die breite Masse genau in dieses fehlende Teil aufwändiges Puzzle. Es ist einfach zu perfekt für ein Szenario, um es auszuschließen!

Eine andere Theorie besagt, dass das Telefon von einem Netzbetreiber subventioniert werden könnte, ähnlich wie bei einem Vertragssystem. Schließlich ist es in den USA und anderswo eine weit verbreitete Praxis, dass Telefone zu einem Bruchteil ihres nicht gesperrten Preises verkauft werden, unter der Bedingung, dass der Kunde das Telefon über einen festgelegten Zeitraum neben seiner Telefonrechnung abbezahlen muss. Das derzeitige Carrier-Szenario in Indien hat jedoch nur einen sehr geringen Anteil an Verträgen, wenn es um Einzelpersonen geht. Die meisten Verbraucher, insbesondere in dieser speziellen Zielgruppe der Billiggeräte, bevorzugen eine Prepaid-Verbindung. Verträge sind in diesem Preissegment so gut wie unbekannt, daher müsste ein Beförderer mit Sicherheit die Vision haben, ein so großes Risiko mit einer so geringen Gewinnspanne pro Kunde einzugehen, wenn überhaupt. Denken Sie daran, dass Menschen, die dieses Gerät kaufen, nach wie vor Tageslöhne verdienen. Daher ist es unwahrscheinlich, dass sie für den Erhalt unbegrenzter 3G-Daten zahlen, wenn ihre anderen, grundlegenderen Bedürfnisse nicht erfüllt werden.

Eine andere Theorie, die von dem in uns skeptischen Alufolienhut ausgeht, lautet: Wenn Sie Produkte kostenlos erhalten, sind Sie das Produkt. Die Freiheit 251 repräsentiert möglicherweise nicht wirklich die Freiheit und könnte ein Weg sein, Daten über die absolute Masse der indischen Bevölkerung zu sammeln. Die ländlichen Gebiete sind große, unerschlossene Märkte für gezielte Werbung. Daher ist es ein sehr lukratives Unterfangen, die Vorlieben, den Standort und andere persönliche Gewohnheiten der Nutzer zu ermitteln (alle natürlich „einvernehmlich“).

Vielleicht ist die letzte Theorie, und die eine, die zu irrsinnig erscheint, die, dass es dem Unternehmen tatsächlich gelungen ist, die Kosten des Geräts erheblich zu senken, so dass selbst die Chinesen unterboten werden. Sie haben es geschafft, eine solche Produktionsskala zu erreichen, dass sie ganze Smartphones zum Verkaufspreis von USB-Kabeln produzieren können. Es gibt günstige Android-Geräte, die jedes Jahr günstiger werden. Aber selbst mit der billigsten aller aktuellen Hardware wird ein Smartphone allein aufgrund seiner Herstellungskosten 20 US-Dollar kosten. Es gibt auch die Frage der Design- und Entwicklungskosten, des Verkaufs- und Marketingaufwands, der Werbung (schließlich kosten diese Anzeigen auf der Titelseite der führenden Tageszeitungen eine Menge Geld) und sogar des Kundendienstes [Läuten von Glocken gewährt ein Standardjahr Garantie in über 650 Kundendienstzentren in Indien]. Unter Berücksichtigung all dessen ist es nahezu unmöglich, ein Smart-Smartphone für weniger als 4 US-Dollar auf den Markt zu bringen. Insofern ist diese Theorie in Bezug auf die Plausibilität die am wenigsten bewertete.

Richtige Werbung: Anzeigen auf der gesamten Startseite in verschiedenen führenden Tageszeitungen für das 3, 7-Dollar-Smartphone

Was genau passiert also?

Bisher haben sich keine Telekommunikationsanbieter gemeldet, um ihre Partnerschaft mit Ringing Bells anzukündigen. Eine Subvention auf Carrier-Basis ist daher nicht in Sicht.

Bei der Auftaktveranstaltung wurde eine staatliche Förderung durch das Unternehmen ausgeschlossen. Laut Berichten von NDTV Gadgets, die bei der Auftaktveranstaltung anwesend waren, bestätigte der Präsident von Ringing Bells, Ashok Chadha, dass es "keine staatliche Subvention" für die Freiheit 251 gibt, abgesehen von einer langjährigen Freundschaft mit MP Murli Manohar Joshi, der "Vision und Anleitung" lieferte. für das Projekt. Da es keine Anhaltspunkte für eine ordnungsgemäße Subvention gibt, müssen wir dem Wort des Unternehmens insoweit vertrauen, sofern nichts anderes nachgewiesen ist. Allerdings ist staatliche Beratung / Sponsoring eine Art Subvention für sich.

Also, was ist noch übrig? Das Unternehmen behauptet, dass es diesen Preis durch „Skaleneffekte“ sowie durch die Nutzung des Produktökosystems erzielt. Präsident Ashok Chadha hat erwähnt, dass die Kosten für die Herstellung einer Einheit des Smartphones bei 2.000 INR ( 30 US-Dollar ) liegen. Dies ist angesichts eines der nächsten Telefone, die wir finden könnten und die dem Originalprodukt, dem Adcom Ikon 4, ähneln, glaubwürdig. steht für INR 3.599 ( $ 52.5 ) zum Verkauf. Bei der Freedom 251 handelt es sich fast um eine Adcom Ikon 4 mit neuem Namen, wenngleich einige technische Änderungen wie ein herabgestuftes Kamera-Setup und eine andere Bildschirmauflösung vorgenommen wurden. Ashok Chadha zitieren:

„Indem wir in Indien produzieren, sinkt dieser Preis um 400 Rupien. Dann verkaufen wir nur online. Dies senkt den Preis also um weitere 400 Rupien. Wir sind sicher, dass dieses Smartphone sehr gefragt sein wird. Wir gehen davon aus, dass wir durch diese Größenvorteile rund 500 Rupien einsparen werden. Endlich warten wir darauf, dass unsere Plattform wächst, damit wir mit anderen Diensten Geld verdienen können. “

Rechnet man die Zahlen nach, die uns der Präsident des Unternehmens gegeben hat (die sich überbewertet anfühlen, aber lassen Sie uns einfach mitmachen), sinken die Kosten des Geräts auf 300 INR (4, 4 USD), was immer noch höher ist als der Verkaufspreis. Das Unternehmen berechnet für Lieferungen einen Nominalpreis von 40 INR (0, 6 USD). Unter der Annahme, dass das Unternehmen alle von ihm hergestellten Smartphones verkauft, ist das Projekt immer noch unter Verlust und nimmt mit jedem Verkauf des Geräts zu, ohne dass Kundendienstleistungen berücksichtigt werden. Das Unternehmen setzt wirklich darauf, dass Freedom 251 populär wird, um mit dem Projekt tatsächlich Geld zu verdienen . Wie viele große Unternehmen strebt Ringing Bells das dünnste Stück des größten Kuchens an.

Beachten Sie, dass die von Ashok Chadha angegebenen Zahlen immer noch umstritten sind, da der Basispreis, mit dem er begonnen hat, normalerweise alle Größenvorteile berücksichtigt - deshalb war es anfangs so billig. Skaleneffekte beruhen nicht ausschließlich auf der Division der Fixkosten durch die Anzahl der produzierten Einheiten (variable Kosten). Ab einer bestimmten Produktionsschwelle benötigen Sie zusätzliche Maschinen und Infrastrukturen (steigende Fixkosten), um mehr Einheiten zu produzieren (und damit auf das gleiche Niveau zurückzufahren). Unternehmen stoßen an diese Grenzen und um diese Preise noch weiter durch kleine Margen zu senken, müssen viel mehr Abstriche gemacht werden. Dies zu tun, ist nur Wunschdenken und eine bemerkenswerte Leistung, wenn es erreicht wird. Trotzdem ist das Unternehmen zuversichtlich, dass es dies kann.

Um die Gewinnschwelle zu erreichen, wird das Unternehmen seine Plattform Dritten im Austausch von Einnahmen zur Verfügung stellen. Auch dieses Modell ist nicht ganz unbekannt. Mehrere große Namen wie Amazon und Google bieten eine Vielzahl kostenloser oder billiger Dienste und sogar Hardware an, um ein Ökosystem zu schaffen, das für Außenstehende rentabel ist. Es wurde nicht erwähnt, wie genau Ringing Bells plant, „mit anderen Diensten Geld zu verdienen“ . Wir können also nur hoffen, dass sie ethische Ansätze für diese Dienste verfolgen.

Nun, da wir alles erklärt haben, was es zur Freiheit 251 gibt, ist alles in Ordnung, oder? Sollen wir alle auf die Freiheit springen und wissen, dass von nun an alles klar ist?

Nicht wirklich. Es gibt immer noch viele Kontroversen um das Gerät.

Zunächst war das Produkt, das auf der Website für das Freedom 251 aufgeführt war, bis vor kurzem nicht das echte Produkt. Ein Archiv der offiziellen Website in den frühen Morgenstunden des 17. Februar 2016 zeigt ein Produkt mit drei kapazitiven Knöpfen, das beim Start und danach viel Verwirrung stiftete, da das Gerät nicht mit den Bildern übereinstimmte. Das Gerät folgt einer eher iPhone-artigen Front, sodass die Verwirrung legitime Grundlage hatte.

17. Februar 2016

18. Februar 2016

Das Produkt, das die Medien auf der Veranstaltung erhielten, sah nicht nur anders aus als von vielen erwartet, es erschien auch als ein Gerät mit neuem Markenzeichen und nicht als eines, das von Ringing Bells selbst hergestellt wurde. Auch wenn Rebranding keine neue Strategie ist, ist es in diesem Fall sehr verwirrend und fragwürdig, da das Produkt bereits als Erfolg der Kampagne von Make in India angepriesen wurde. Wenn es Läuten der Glocken nicht geschafft hat, wer dann?

Adcom hat es getan. Zumindest der „Beta-Prototyp“, den das Unternehmen bei der „Einführungsveranstaltung“ vorführte, war ein Produkt von Adcom. Adcom ist ein in Neu-Delhi ansässiger Importeur von IT-Produkten. Das am besten passende Produkt ist das Adcom Ikon 4, das auf dem indischen Markt für 3.599 INR (53 USD) erhältlich ist. Als sich das Team der Hindustan Times mit Adcom in Verbindung setzte, bestritt der Marketingleiter jegliche Kenntnis über die Verwendung eines Adcom-Geräts!

Natürlich konnte Ringing Bells leugnen, dass es sich um ein Adcom-Produkt handelte. Aber leider haben sie einen wichtigen Faktor übersehen ... Das Gerät, das den Medien gezeigt wurde, hatte das Adcom-Logo auf der Vorderseite, das mit weißer Tinte überzogen war . Nein, das erfinden wir nicht. Das ist tatsächlich passiert! Ein Produkt, das von einem Unternehmen, das behauptet, Skaleneffekte von 4 US-Dollar erzielt zu haben, als „Made in India“ bezeichnet wurde, hatte ein (aller Wahrscheinlichkeit nach) importiertes Produkt, das mit der genialen Verwendung von weißer Tinte umbenannt wurde. Hier sind die aufgedeckten Bilder des Geräts:

Die weiß eingefärbte Vorderseite ist in mehreren Medienvideos sichtbar. Jemand hielt es für eine gute Idee, das Branding mit abziehbarer weißer Tinte zu überdecken, die schon von weitem sichtbar war. Der dreifarbige Aufkleber auf der Rückseite dient auch dazu, das Adcom-Branding zu verbergen. Wir hoffen, dass dahinter ein wirklich tadelloser Gebrauch von Logik und Argumentation steckt, den wir einfach nicht begreifen können, weil es wirklich nicht viel gibt, was wir uns einfallen lassen, um solchen Unsinn zu erklären.

Das Freedom 251 befindet sich ebenfalls am Rande einer Urheberrechtsklage, da es sehr deutlich viele Symbole vom iPhone kopiert. Sogar das Browsersymbol ist das von Safari.

Das Frontlayout der Hardware ähnelt ebenfalls dem iPhone mit der runden Home-Taste. Indiens Gesetze und deren konsequente Umsetzung in Bezug auf das Urheberrecht sind nicht so streng wie die in Industrieländern. Aber wenn der Freedom 251 in den ländlichen Gebieten große Marktanteile einnimmt, können wir sicher sein, dass Apple auch einen Bissen davon haben möchte.

Oh, und wenn Sie mit all dem leben können, hat NDTV herausgefunden, dass der Freedom 251 auch nicht vom Bureau of Indian Standards (BIS) als sicher für den Einsatz in Indien zertifiziert ist. Dies bedeutet, dass das Telefon unter anderem keine Mindestgarantie für Qualität und Sicherheit vor Überhitzung und Brandgefahr bietet. Die Erlangung der BIS-Zertifizierung ist eine kostspielige und zeitaufwändige Angelegenheit, weshalb das Überspringen der Freedom 251 nicht gut für die Sicherheit des Produkts ist, sondern im Einklang mit dem Geschäftsmodell der Spitzenklasse steht. Beachten Sie, dass kein anderes Telefon von Ringing Bells Pvt. Ltd. oder sogar Adcom erscheinen auf der BIS-Seite, andere namhafte und beliebte Hersteller tun dies jedoch. Dies ist sicherlich eine ernste Angelegenheit, wenn das Gerät in die Hände von Tausenden von Menschen im Land gelangen soll.

Das Freedom 251 ist das Telefon des Volkes . Es ist ein Hoffnungsschimmer für den einfachen Landbewohner, ihm die Möglichkeit zu geben, auf die Fülle an Wissen und Ressourcen zuzugreifen, die über das Internet verfügbar sind. Aber es gibt nur einen letzten Haken bei Freedom 251: Die Armen können das Telefon des armen Mannes nicht kaufen.

Der Freedom 251 wurde am frühen Morgen des 18. Februar 2016 auf seiner offiziellen Website zum Verkauf angeboten. Um das Telefon zu kaufen, musste man um 6 Uhr morgens online gehen und es in den Einkaufswagen legen und dann Zahlungen über das Zahlungsgateway ausführen, was fehlgeschlagen war und bei vielen Benutzern fehlgeschlagen war. Das Zahlungsportal hatte angeblich auch Zahlungsoptionen, die auf Kredit- und Debitkarten beschränkt waren, aber wir konnten dies nicht bestätigen. Aufgrund der unvorhergesehenen Nachfrage, die 600.000 Zugriffe pro Sekunde ausmachte, sank die Website schließlich für eine Weile. Infolgedessen erwähnte der Direktor des Unternehmens in einem Interview, dass trotz der überwältigenden Nachfrage nur 30.000 Einheiten des Geräts tatsächlich verkauft wurden. Der Verkauf des Geräts wird voraussichtlich innerhalb eines Tages auf der Website wieder aufgenommen. Das Unternehmen hat außerdem versprochen, alle in der ersten Charge verkauften Telefone innerhalb von vier Monaten bis zum 30. Juni zu liefern.

Warten Sie, wie kauft der arme Mann das Telefon? Er kommt nicht dazu . Wie in der Einführungsveranstaltung erwähnt, wird das Telefon nur online verkauft, um die Marketing- und Vertriebskosten zu senken. In Kombination mit einem kleinen Zeitfenster für den Kauf vom 18. bis 22. Februar machen die Ausfallzeiten der Website und die wichtigste Tatsache, dass Sie überhaupt einen Internetzugang benötigen, um das Telefon zu kaufen, es für Arme unzugänglich. Wie kann man die Mittel für den Zugang zum Internet einstellen, indem man es überhaupt im Internet verkauft? Es macht sicherlich keinen Sinn, denn im gegenwärtigen Zustand wären die einzigen Leute, die sich die Mühe machen würden, dieses Telefon zu kaufen, die Mittelklasse, die bereits über gute Geräte verfügen und beabsichtigen, eines als Backup oder einfach nur aus diesem Grund zu kaufen. Das Unternehmen hat seinen Plan für den Offline-Verkauf nicht erwähnt. Angesichts des Verkaufspreises des Geräts wäre es keine Überraschung, wenn es keinen gibt. Schließlich würde ein Offline-Verkauf über ein weites Netzwerk, das sicherstellt, dass jeder die Möglichkeit zum Kauf hat, mehr Zwischenhändler und eine vorhandene Gewinnspanne bedeuten, um sie zu ernähren. Um es noch einmal zusammenzufassen, das Telefon kostet 3, 7 US-Dollar.

Das Telefonieren wäre unvollständig, wenn wir die Leistung nicht erwähnen würden. Performance for the Freedom 251 ist jedoch ein Diskussionspunkt. Für 4 US-Dollar können Sie ihn als Wecker verwenden und trotzdem mit seiner Leistung zufrieden sein. Aber es ist immer noch ein Telefon und ein Android. Als solches kann es alle Funktionen ausführen, die man von einem Low-End-Mobilteil erwartet. Sie werden offensichtlich nicht in der Lage sein, den neuesten Asphalt darauf laufen zu lassen, noch wären Sie in der Lage, exzellente Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen von der Kamera aufzunehmen. Betrachtet man das Bang-per-Buck-Verhältnis als Endverbraucher, so ist dies wahrscheinlich das beste Gerät, das man derzeit auf dem Markt kaufen kann (was den Wert betrifft).

Klingende Glocken Pvt. Ltd.s Freedom 251 hat sicherlich viele von uns im Gespräch. Egal, ob Sie einen Betrug bei der Herstellung riechen oder ob Sie eine zukünftige Aufdeckung eines Korruptionsschlägers vorhersehen, der bei der Herstellung des Geräts verursacht wurde, oder ob Sie ein visionäres Unternehmerteam sehen, das den Markt stören möchte, wir sind uns alle einig, dass die Freiheit 251 hat uns viele Fragen gestellt. Wir hoffen, dass das Unternehmen das Versprechen einhält, dem armen Mann sein Telefon zur Verfügung zu stellen und seiner Welt Chancen zu eröffnen.

Was denkst du über die Freiheit 251? Freuen Sie sich darauf, dieses Gerät in Ihrem Land zu kaufen, wenn es überhaupt eintrifft? Wird das Telefon andere Hersteller zu einem Wettlauf nach unten anspornen? Teilen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten mit!

Bildnachweis: BigBillionDayApp.in