Fügen Sie Ihrem Android-Gerät NTFS-Unterstützung hinzu

In den letzten Jahren hat sich Android zu einem vollständigen mobilen Betriebssystem entwickelt. Zahlreiche Funktionen und Open Source machen es zu einer noch attraktiveren Wahl sowohl für Entwickler als auch für gelegentliche Endbenutzer. Trotz der Größe des Betriebssystems gibt es immer noch ein wenig Raum für Verbesserungen - eine Tatsache, die anhand der Großartigkeit von Android Lollipop und all seinen neuen Extras deutlich wurde!

Eine potenziell nützliche Funktion, die Android nicht bietet, ist die NTFS-Unterstützung. NTFS ist ein Dateisystem, das sowohl unter Windows als auch unter bestimmten UNIX-ähnlichen Betriebssystemen verwendet wird. Die Unterstützung für dieses Dateisystem kann durch einen geeigneten Patch zum Kernelmodul sdcardfs.ko hinzugefügt werden. Ein solcher Patch wurde von dem anerkannten Entwickler und Mitwirkenden munjeni zur Verfügung gestellt. Die Anwendung erledigt die ganze Arbeit. Alles, was Sie tun müssen, ist die Anweisungen zu befolgen, die während der Verwendung des Tools bereitgestellt werden.

Die oben genannte App wurde auf Sony Xperia-Handys getestet. Wenn Sie es auf anderen Modellen testen möchten, stellen Sie bitte sicher, dass Sie ein Backup haben, von dem Sie wiederherstellen können, falls etwas schief geht. Ihr Gerät muss auch Root-Zugriff haben, aber dies ist und wir alle haben Root.

Sie können Ihrem Android-Smartphone oder -Tablet ganz einfach NTFS-Unterstützung hinzufügen. Besuchen Sie dazu das NTFS-Mount-Tool für Android-Forenthread und erfahren Sie mehr.