Gebogenes LG G Flex 2 Durchgesickert, Flexes Snapdragon 810 Prozessor

Am frühen Morgen hatten LG G Flex 2 die Details der Pressemitteilung und einige Werbebilder online zugespielt. Das Gerät sollte ab morgen, dem 6. Januar, auf der kommenden CES 2015 offiziell angekündigt werden.

Die neue Iteration der gebogenen G Flex-Reihe umfasst den Snapdragon 810, den Einstieg von Qualcomm in vorzeigebereite 64-Bit-Prozessor-Chipsätze, mit einer big.LITTLE-Architektur, die zwei Sätze von A57-Quad-Core-Knoten für intensive Operationen und A53-Knoten vereint für stromsparende Lichtaufgaben. Der 810 sollte ursprünglich mit dem Galaxy Note 4 S-LTE herausgebracht werden, doch dies erwies sich als falsches Informationsleck und unbegründete Spekulation. Kürzliche Lecks des HTC HIMA deuten darauf hin, dass es sich möglicherweise auch um eines der ersten Geräte handelt, die mit dem neuen Qualcomm-Chipsatz ausgestattet sind.

Die G Flex-Version von LG wird dieses Mal über ein Full HD-Display verfügen, das dem Trend des leistungsstarken G Flex mit einer Auflösung unter dem Standard trotz seiner Spitzenleistung folgt. Es wird auch über Speicher verfügen, der von der erstaunlich geringen Menge von nur 2 GB bis hin zu den derzeit üblichen 3 GB DDR4-RAM reicht. In diesem Jahr erwarten wir, dass die Telefone dank des Chipsatzes, den das G Flex 2 verwendet, 4 GB erreichen werden. Es wird auch eine 13-Megapixel-Kamera und einen großen 3000-mAh-Akku enthalten. Die Kirsche an der Spitze ist Android 5.0 Lollipop.

Der G Flex 2 verfügt auch über die Selbstheilungskräfte seines Vorgängers, mit denen er nach einer gewissen Zeit oberflächliche Kratzer auf seinem Rücken ausbessern kann. Diese Technologie hat zwar keine langen oder tiefen Kratzer beseitigt, hat sich aber in gewissem Maße bewährt, obwohl 2014 überraschenderweise keine Geräte diese Technologie übernommen haben.

Der ursprünglich 2013 erschienene gebogene G Flex stieß auf große Skepsis, da es sich um eine neue Kategorie handelte, die viele Kritiker als Spielerei betrachteten. Das Telefon hatte eine unterdurchschnittliche Bildschirmauflösung für ein Flaggschiff von 720p anstelle des üblichen Full HD. Es war einer der Pioniere, die den hervorragenden Snapdragon 800-Prozessor übernahmen, der das Beste aus 2013 herausbrachte, aber er wurde mit Android 4.2.2 veröffentlicht, als Kit-Kat 4.4 bereits in der Wildnis war. Infolgedessen schien das Gerät ohne viel Ruhm und Anerkennung zu kommen und zu gehen.

Ab morgen werden wir auf der CES mehr über den G Flex 2 erfahren und darüber berichten.