Google Assistant kann jetzt auf Android 6.0+ Hindi sprechen

Google Assistant wurde 2016 als Nachfolger von Google Now und Voice Search eingeführt. Zunächst war es ausschließlich für Google Pixel-Telefone verfügbar. Nach einigen Monaten brachte Google es jedoch für alle Geräte mit Android 6.0 und höher heraus, auf denen Englisch ausgeführt wird. Vor kurzem gab Google bekannt, dass Assistant bis 2019 30 weitere Sprachen beherrschen wird.

Bisher konnte der Google-Assistent jedoch kein Hindi sprechen. Letztes Jahr hat Google den Assistenten in Hindi für Allo gestartet, den englischen Assistenten auf weitere Telefone übertragen und eine spezielle Version in Englisch + Hindi für das Jio-Telefon herausgebracht. Jetzt hat das Unternehmen damit begonnen, den Assistenten in Hindi für Android 6.0+ -Handys (Marshmallow und höher) bereitzustellen. Bald wird er auch für Android 5.0 Lollipop- und iPhone-Geräte erhältlich sein.

Hindi ist die am häufigsten gesprochene Sprache in Indien, daher war es eine große Lücke, dass der Assistent die Sprache nicht sprechen konnte. Benutzer können jetzt den Assistenten auf Hindi verwenden, um ihnen bei Anweisungen, dem Einstellen von Alarmen, Fragen zum Wetter und vielem mehr zu helfen. Zum Ausprobieren können Benutzer die Home-Taste auf ihrem Android-Gerät berühren und gedrückt halten oder auf geeigneten Smartphones "Ok Google" sagen. Dies ist in Freisprechsituationen hilfreich, wenn Benutzer damit Textnachrichten senden, Erinnerungen festlegen oder Anweisungen abrufen können.

Google gibt an, dass der Assistent ein Produkt ist, das durch maschinelles Lernen angetrieben wird. Es basiert auf zwei Jahrzehnten Erfahrung des Unternehmens in der Google-Suche sowie auf dem Verständnis der natürlichen Sprache, der Bildverarbeitung und dem Verständnis des Nutzerkontexts. Dies ist der Grund, warum Assistant die Absichten hinter Wörtern verstehen kann, mit denen er Anschlussfragen und sogar Geräte mit mehreren Schritten bearbeiten kann. Es wird auch gesagt, dass es mit der Zeit besser wird, indem man die Vorlieben, Vorlieben und Abneigungen der Benutzer lernt. Es ist jedoch erwähnenswert, dass Dinge wie das Verständnis der natürlichen Sprache und das Verstehen des Benutzerkontexts Raum für Verbesserungen bieten.

Der Google-Assistent auf Hindi wird als "wirklich indisch" bezeichnet, da er den indischen Kontext von den Biryani- Rezepten bis zur Wegbeschreibung zum neuesten Geldautomaten versteht. Google gibt an, dass Entwickler und Unternehmen jetzt über die Entwicklerplattform Actions on Google Aktionen für den Hindi-Assistenten erstellen können, um die Erfahrung für Inder zu verbessern. Nachdem eine Aktion erstellt wurde, können Benutzer "Ok Google, talk to ..." sagen, um über den Assistenten auf den Dienst oder den Inhalt zuzugreifen.

Google hat einige Beispiele für Fragen bereitgestellt, die Hindi-Nutzer verwenden können, um Assistant zu stellen:

  • "Dadar nimmt Pahunchne mein Kitna Samay Lagega?" (Übersetzung: "Wie viel Zeit wird es dauern, um nach Dadar zu gelangen?")
  • " Kal subah mujhe saat baje jagaao" (Übersetzung: "Wach mich morgen um 7 Uhr auf")
  • "Selfie kheencho" (Übersetzung: "Nimm ein Selfie")
  • " Papa ko SMS bhejo '5 Minuten mein pahunchenge'" (Übersetzung: SMS an Papa senden "Wir werden in 5 Minuten erreichen " )

Benutzer können diese Website aufrufen, um einen Überblick über alle Aktionen zu erhalten, die für den Hindi-Assistenten bereits verfügbar sind. Der Assistent in Hindi ist jetzt für Android-Telefone ab 6.0 (Marshmallow und höher) verfügbar. Es wird in Kürze für Android 5.0+ Lollipop, Android Oreo (Go Edition) und iPhones (iOS 9.1 und höher) verfügbar sein. Um den Hindi-Assistenten verwenden zu können, müssen Benutzer ihre Gerätesprache auf Hindi einstellen und ihre Google Search-App auf die neueste Version aktualisieren.


Quelle: Google