Google Assistant kommt auf Tablets, Android 5.0 Lollipop-Geräte

Der Google-Assistent wird auf weitere Geräte übertragen. In einem Blog-Post am Mittwoch gab Google bekannt, dass sein gleichnamiger persönlicher Assistent Tablets und Android-Geräte mit Lollipop 5.0 und neuer "in den kommenden Wochen" unterstützen wird.

Es wird für Benutzer von Android-Tablets in den USA eingeführt, die ihre Gerätesprache auf Englisch eingestellt haben, insbesondere für Tablets mit Android 6.0 Marshmallow, 7.0 Nougat und 8.0 Oreo. Gleichzeitig werden 5.0 Lollipop-Smartphonebenutzer mit Englisch in den USA, Großbritannien, Indien, Australien, Kanada und Singapur sowie Spanisch in den USA, Mexiko und Spanien davon betroffen sein.

Es wird auch auf Geräte in Italien, Japan, Deutschland, Brasilien und Korea ausgeweitet.

Sobald Sie den Google-Assistenten erhalten haben, können Sie ganz einfach eine Verknüpfung zu ihm erstellen. In der App-Schublade Ihres Geräts wird ein Assistenten-App-Symbol angezeigt. Die Integration ist nicht nahtlos wie bei neueren Android-Versionen, bei denen sie in den Launcher integriert ist. Sie müssen den Google-Assistenten jedes Mal manuell starten, wenn Sie ihn verwenden möchten. Aber es bietet die gleiche Bandbreite an Funktionen wie andere Inkarnationen, einschließlich Steuerungen für Smart-Home-Geräte, Wetterberichte, Wegbeschreibungen, Restaurantempfehlungen, Erinnerungen und mehr.

Tablets sind das sechste Plattformdebüt von Google Assistant - es ist bereits auf Android Wear 2.0-Smartwatches, Android- und iOS-Smartphones, Google Home, Chromebooks, Android TV und Android-Tablets verfügbar - und erweitert die Verfügbarkeit erheblich. Laut Google verwenden mehr als 26 Prozent aller Android-Geräte eine Version von Android 5.0 Lollipop, und etwas mehr als 30 Prozent verwenden Android 6.0 Marshmallow.


Quelle: Google