Google bietet Unterstützung für eMBMS zur Verringerung der Überlastung des Mobilfunknetzes

In einer der neuesten Ergänzungen zu AOSP hat Google die eMBMS-Unterstützung hinzugefügt. eMBMS steht für Evolved Multimedia Broadcast / Multicast Service und ist auch als LTE Broadcast bekannt. Diese Technologie ist in der Snapdragon 800-Serie und höher enthalten, und Google bietet jetzt vollständige Unterstützung für den Dienst. Dieser Dienst ist von großem Vorteil, wenn viele Benutzer wahrscheinlich denselben Inhalt in einer Region oder einem Netzwerk anzeigen oder ansehen möchten. Eine Situation, in der es verwendet werden kann, besteht beispielsweise darin, verschiedene Blickwinkel eines Live-Ereignisses zu übertragen. Anstatt einzelne Videos an jeden Benutzer zu streamen (Unicast), werden dieselben Videostreams zur gleichen Zeit an alle Benutzer gesendet, und die Benutzer wählen sie selbst aus (Multicast).

Multicasting

Unicasting


Was ist eMBMS?

Um eMBMS zu erklären, muss zuerst Multicasting erklärt werden. Wie oben erwähnt, ist Multicasting ein System zum gleichzeitigen Senden von Videostreams an verschiedene Benutzer, ohne das verwendete System zu überlasten.

eMBMS-Demonstration. Video von Anandtech.

Diese Technologie wurde erstmals im MSM8974, besser bekannt als Snapdragon 800, vorgestellt, das im Nexus 5 und vielen anderen Flaggschiffen des Jahres 2013 zum Einsatz kam. EMBMS können beispielsweise in Stadien für die Übertragung an Geräte von Zuschauern nützlich sein. Wenn Sie dies in Mobilfunknetzen ausführen (was eMBMS ist), bedeutet dies, dass Daten, die an viele Personen gesendet werden, z. B. ein neues Software-Update, aufgrund dieser Technologie möglicherweise weniger überlastet sind.

eMBMS sendet Multicasting, jedoch in einem mobilen Datennetz. Es ist auf die Bereitstellung von Notfallalarmen, Software-Updates, Live-Stream-Diensten sowie mobiler TV- und Radioübertragung ausgerichtet. Verizon in Amerika hat diesen Dienst bereits eingeführt und er wurde in den letzten Jahren bei einigen Veranstaltungen eingesetzt. Die Technologie wurde erstmals bei einer Großveranstaltung im Februar 2014 im Super Bowl XLVIII von Verizon vorgeführt. Samsung Galaxy Note 3 (eines der ersten Snapdragon 800-Geräte) wurden verwendet und verschiedene Gesichtspunkte, die man auswählen konnte, wurden auf jedes Gerät übertragen. Die Videos wurden mit 1, 8 Mbit / s übertragen und der Daten-Feed mit 750 Kbit / s. Darüber hinaus hat Nokia dokumentiert, dass eMBMS aufgrund seiner Effizienz die Kosten für den Anbieter senkt. All dies dient der Bekämpfung der 1000-fachen Datenherausforderung, der wir uns irgendwann stellen müssen.


Was ist die 1000x Data Challenge?

Die 1000x-Datenherausforderung ist ein Phänomen, das Qualcomm zu bekämpfen versucht, bevor es zu einem Hauptproblem wird. Dies ist ein Szenario, in dem es so viele Geräte gibt, dass sie das 1000-fache der Bandbreite benötigen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt bereitgestellt werden kann. Laut einer aktuellen Studie von Cisco aus dem Juni 2017 wird die prognostizierte Datenmenge, die bis zum Jahr 2021 für Videos im Internet verwendet wird, erstaunlich hoch sein (82%). Dies ist eine enorme Menge an Bandbreite. Um zu zeigen, wie viele Videos wir uns ansehen, gab Cisco an, dass wir jeden Monat mehr als 5 Millionen Jahre Video verbrauchen werden.

Glücklicherweise kann diese Herausforderung mit Multicast- und eMBMS-Technologie angemessen gemeistert werden. Anstatt die Serverleistung und -kosten kontinuierlich zu erhöhen, können wir von einer effizienteren, langfristigen Lösung in Form von eMBMS- oder LTE-Broadcast-Technologie profitieren, insbesondere jetzt, da diese in AOSP-Quellen enthalten ist. Dies bedeutet, dass theoretisch jedes Android-Gerät in der nächsten Version eMBMS unterstützen sollte, wie jedes Snapdragon-Gerät seit der 800er-Serie. Derzeit stehen folgende Spitzenreiter für diese Technologie: Verizon in Amerika, Kt und Reliance in Asien sowie EE und Vodafone in Europa. Wir hoffen, dass mehr Netzwerkanbieter diese Technologie anbieten, da es bei modernen Verbindungen manchmal von entscheidender Bedeutung ist, von jedem Ort aus auf eine überlastete und funktionierende Internetverbindung zuzugreifen.