Google bringt die Spracheingabe in 30 Sprachen auf der ganzen Welt

Das Tippen oder Suchen mit Ihrer Stimme auf einem Desktop- oder Laptop-PC kann mühsam erscheinen, auf einem Smartphone fühlt es sich jedoch viel natürlicher an. Google ist sich dessen bewusst, und aus diesem Grund verfügt Android seit einiger Zeit über verschiedene in die Plattform integrierte Funktionen zum Eingeben und Suchen von Sprache. Wie bei vielen Google-Diensten kann es jedoch auf der Grundlage von Sprachen oder Regionen eingeschränkt werden. Heute hat das Unternehmen jedoch angekündigt, dass 30 weitere Sprachen unterstützt werden.

Um dies zu erreichen, hat Google mit Muttersprachlern zusammengearbeitet und Beispiele von Wörtern und Phrasen von diesen gesammelt. Wie bei den meisten neuen Funktionen, die die Google-Dienste in letzter Zeit erhalten haben, ist dies alles auf die Technologie des maschinellen Lernens zurückzuführen. Also nahmen sie diese Proben von den Teilnehmern und verwendeten sie, um ihre maschinellen Lernmodelle zu trainieren. Dies ermöglichte es Google, die gesprochenen Wörter zu verstehen und die Genauigkeit im Laufe der Zeit zu verbessern.

Laut Google wird Gboard Unterstützung für diese zusätzlichen Sprachen für Android, Google Translate, Sprachsuche und mehr zur Verfügung gestellt. Sie gingen jedoch nicht ins Detail, welche anderen Dienstleistungen sie meinen, wenn sie „mehr“ sagen. Sie haben jedoch erwähnt, dass diese zusätzlichen Sprachen über die Cloud-Speech-API von Google verfügbar gemacht werden, sodass Entwickler dieses neue Update sofort nutzen können.

Google macht es auch einfacher, das gewünschte Emoji auszuwählen, indem es die Sprachunterstützung für Englisch in den USA einschließt. Sie können sogar die Spracheingabe verwenden, um ein Emoji Ihrer Wahl zu finden, indem Sie so etwas wie "winky face emoji" sagen. Das Unternehmen gibt an, dass diese neue Funktion in Zukunft in weiteren Sprachen verfügbar sein wird, gab jedoch keine ETA am wann sie das vorhatten. Für Interessenten finden Sie hier die vollständige Liste der neu unterstützten Sprachen für Google-Dienste.

  • Amharisch (Äthiopien)
  • Armenisch (armenien)
  • Aserbaidschanisch (Aserbaidschanisch)
  • Bengali (Bangladesch, Indien)
  • Englisch (Ghana, Kenia, Nigeria, Tansania)
  • Georgisch (Georgia)
  • Gujarati (Indien)
  • Javaner (Indonesien)
  • Kannada (Indien)
  • Khmer (kambodschanisch)
  • Lao (Laos)
  • Lettisch (Lettland)
  • Malayalam (Indien)
  • Marathi (Indien)
  • Nepali (Nepal)
  • Singhalesisch (Sri Lanka)
  • Sundanesisch (Indonesien)
  • Suaheli (Tansania, Kenia)
  • Tamil (Indien, Singapur, Sri Lanka, Malaysia)
  • Telugu (Indien)
  • Urdu (Pakistan, Indien)

Quelle: Das Schlüsselwort