Google Camera 7.0 weist Lecks in Google Pixel 4 auf - Folgendes ist neu:

Wenn Sie nicht "Google Pixel 4" aus all Ihren sozialen Medien, RSS-Feeds und Google Discover stumm geschaltet haben, haben Sie wahrscheinlich jeden Winkel jeder Farbe von Googles 2019 Pixel-Smartphones gesehen. Dank eines Shops in Vietnam sind die Modelle Pixel 4 und Pixel 4 XL in die Hände von YouTubers gefallen, die ihre ersten Eindrücke von den Geräten in HD aufzeichneten und uns einen bestmöglichen Blick auf die beiden Smartphones gaben. Die YouTubers zeigten auch die neuen Anpassungen der Pixel-Software auf Android 10 und enthüllten Funktionen wie Bildschirmaufmerksamkeit, Pixel-Designs, eine neue Assistenten-Benutzeroberfläche und eine überarbeitete Google-Kamera. Ein Tippgeber hat uns die Version 7.0 des Google Camera APK geschickt, die aus der Vorabversion von Pixel 4 extrahiert wurde, um uns einen frühen Einblick in die neue Kameraoberfläche zu verschaffen.

Der vietnamesische YouTube-Kanal ReLab, der zuvor den ersten Spieletest des Pixel 4 XL veröffentlicht hatte, teilte die neue Kamera-APK mit unserem Tippgeber Hani (@ HANI_4k). Ich kann überprüfen, ob das APK legitim ist, da es auf der öffentlich verfügbaren Google Camera 6.3 installiert ist, die auf meinem Pixel 2 XL installiert wurde. Die Änderungen, die ich an der Benutzeroberfläche festgestellt habe, stimmen mit den Änderungen überein, die in den mehreren Lecks der letzten Woche festgestellt wurden. Die Leaker haben sich nicht allzu lange mit der neuen Kamera-App befasst, da ihre Vorab-Release-Geräte angeblich fehlerhaft waren, aber ich habe die APK geladen, um so viele Änderungen wie möglich zu finden, sowohl auf der Oberfläche als auch unter der Motorhaube.

Als Erstes habe ich Folgendes in der neuen Benutzeroberfläche beobachtet:

  • Die Kameramodi befinden sich jetzt unter dem Kameraschalter, dem Auslöser und den Galerietasten. Das Symbol für den Kameraschalter ist in einem Kreis eingeschlossen, der der Form der beiden anderen Schaltflächen entspricht. Der gesamte untere Teil der Kameraoberfläche, mit Ausnahme des Gesten-Navigationsbereichs und eines kleinen Bereichs darüber, schwebt auf dem Sucher (bei 16: 9-Fotos), sodass Sie mehr Platz haben, um zu sehen, was Sie aufnehmen. Die Ecken des Suchers sind ebenfalls abgerundet, um mit den abgerundeten Ecken des Displays übereinzustimmen. 16: 9 wird als "Vollansicht" bezeichnet und ist die Standardeinstellung. Sie können jedoch weiterhin zur alten 4: 3-Ansicht wechseln. Wie in Version 6.3 und früher können Sie auch hier auf dem Sucher nach links oder rechts streichen, um zwischen den Kameramodi zu wechseln.
  • Die obere Leiste, die zuvor Optionen wie Timer, Bewegungsfotos und Blitz enthielt, wurde durch ein Feld ersetzt, das in der Mitte des Suchers eingeblendet wird. Dieses Feld ist standardmäßig ausgeblendet, bis Sie entweder auf den Dropdown-Pfeil tippen oder über eine beliebige Stelle im Sucher streichen. Welche Kameraoptionen in diesem Feld angezeigt werden, hängt davon ab, welchen Kameramodus Sie gerade verwenden. Die Optionen für den Porträtmodus umfassen beispielsweise Gesichtsretusche und Selfie-Beleuchtung, während der Panoramamodus eine Option zum Umschalten der Audioaufnahme enthält. Schließlich können Sie auf die allgemeinen Einstellungen über das Einstellungsfeld einer beliebigen Kameramodus-Seite zugreifen, anstatt auf der Registerkarte „Mehr“.
  • Night Sight hat eine neue „Infinity“ -Fokusoption hinzugefügt, die wahrscheinlich die Astrofotografie für Google Pixel 4 unterstützt. Zuvor gab es drei Optionen für die Nachtsicht-Fokusstufe: Autofokus, Nah und Fern. Laut Google liegt der Fokus bei "Nah" bei ungefähr 4 Fuß, während "Fern" bei ungefähr 12 Fuß liegt.
  • Die Zoom- und Belichtungsregler wurden optimiert, um eine flüssigere Wiedergabe zu ermöglichen. Der Zoomregler zeigt Ihnen jetzt die Zoomstufe an, während der Belichtungsregler Ihnen die Stufe nicht mehr anzeigt.
  • Durch langes Drücken des Auslösers im Kameramodus wird die Videoaufnahme gestartet, solange Sie den Auslöser gedrückt halten. Auf diese Weise aufgenommene Videos werden in einer Auflösung von 720p gespeichert. Dies ersetzt die Smart Burst-Funktionalität.
  • Dem Zeitraffermodus wurden Vorschläge hinzugefügt, mit denen Benutzer entscheiden können, welche Geschwindigkeit verwendet werden soll. 5x wird als "gut für lebhafte Gruppen", 10x als "gut für Spaziergänge", 30x als "gut für geschäftige Orte" und 120x als "gut für Sonnenuntergänge" beschrieben.
  • Ein neuer Horizont-Ausgleichskreis wurde hinzugefügt, damit Sie Ihr Telefon gerade ausrichten können.
  • Photobooth auf dem Pixel 3 ist kein eigener Modus mehr. Sie müssen stattdessen zur Selfie-Kamera wechseln und dann die Timer-Option „Auto“ auswählen.

Screenshots von Google Camera 7.0, extrahiert aus Google Pixel 4 und ausgeführt auf meinem Pixel 2 XL. Bitte beachten Sie, dass ich in vielen dieser Screenshots das Galeriesymbol zensieren musste.

Nachfolgend finden Sie Screenshots mit den allgemeinen und erweiterten Einstellungen von Google Camera 7.0. In Summe:

  • Es gibt eine neue „Kamera-Coaching“ -Funktion, die Tipps zum Aufnehmen besserer Fotos basierend auf der Szene gibt (wir haben einige verwandte Szenenerkennungscodes entdeckt). Wenn diese Funktion deaktiviert ist, werden Hinweise wie „Nachtsicht versuchen“ bei schlechten Lichtverhältnissen oder „Versuchen“ deaktiviert Porträtmodus “, wenn im Sucher ein Gesicht erkannt wird.
  • Die Optionen für die Fotoauflösung der Kamera sind auf "Volle Auflösung" und "Mittlere Auflösung" beschränkt. Bei mittlerer Auflösung werden 16: 9-Fotos mit 4, 1 MP auf dem Pixel 3 XL erstellt. Dies ist eine enttäuschende Einschränkung und ich hoffe, dass sie nicht in der Release-Version enthalten ist.
  • Unter Erweiterte Einstellungen finden Sie eine neue Option zum Speichern von Selfies als Vorschau. Wenn diese Option deaktiviert ist, wird die Spiegelung von Kameraaufnahmen auf der Vorderseite deaktiviert.
  • Im Folgenden nicht gezeigt ist eine Option, die ich nur auf einem Pixel 3 XL sehen konnte: „HDR + -Regler“. Dies ist eigentlich keine neue Funktion, da Sie nur den manuellen Regler für HDR + im Einstellungsfeld für anzeigen können Hauptkameramodus. Sie können HDR + deaktivieren, aktivieren oder HDR + Enhanced aktivieren, wodurch Bewegungsfotos deaktiviert werden.

Google Pixel 4-Foren ||| Google Pixel 4 XL-Foren

Das ist alles, was wir bei der Verwendung von Google Camera 7.0 für Pixel 2 XL und Pixel 3 XL gefunden haben. Wir haben uns auch mit dem APK befasst, um so viele Codereferenzen wie möglich für die kommenden Funktionen von 2019 Pixel zu finden, und wir haben sie alle in einem separaten Artikel behandelt.