Google Chrome für Android lässt die Unterstützung für Android 4.1-4.3 Jelly Bean fallen

Android-Apps haben im Allgemeinen eine lange Haltbarkeit. Während die meisten Apps heutzutage Android 5.0+ erfordern, ist es nicht ungewöhnlich, Apps zu sehen, die immer noch Android 4.1-4.3 Jelly Bean unterstützen. Eine solche App ist Google Chrome, eine äußerst beliebte App, die auf allen Arten von Geräten verwendet wird. In Kürze wird Chrome Android Jelly Bean jedoch nicht mehr unterstützen.

Die aktuelle Mindest-API-Version für Chrome ist Android 4.1. Laut einem kürzlich eingegangenen Commit wird es bald auf Android 4.4 hochgestuft. KitKat. Dies mag für die meisten Leute, die technische Nachrichten verfolgen, keine große Sache sein. Sie sind auf dem neuesten Stand und aktualisieren immer auf die neueste Android-Version. Das kann aber nicht jeder, der ein Smartphone benutzt.

Beim letzten Einchecken mit den Android-Verteilungsnummern entfielen auf Android 4.1-4.3 immer noch 3, 5% der Benutzer. Mit über 1 Milliarde Android-Nutzern sind das immer noch viele Leute. Eine relativ kleine Änderung wie diese kann erhebliche Auswirkungen haben. Wir haben keinen genauen Zeitplan für diesen Wechsel, aber es sollte bald soweit sein. Bis dann, Jelly Bean.