Google erwirbt offiziell Fitbit für 2,1 Milliarden US-Dollar

Wie zu Beginn dieser Woche allgemein gemunkelt wurde, kauft Google Fitbit. Das Unternehmen gab die Übernahme heute Morgen offiziell in seinem Blog bekannt. Der Deal bringt Fitbit unter Google und nicht unter Alphabet, ähnlich wie Nest jetzt organisiert ist. Berichten zufolge hat Google 2, 1 Milliarden US-Dollar für das Fitnessunternehmen ausgegeben.

Die Leute werden sofort annehmen, dass dieser Schritt dazu dient, Wear OS zu stärken, und es scheint, dass dies das Ziel ist. Laut Rick Osterloh, SVP von Google für Geräte und Dienste, ist der Kauf „eine Gelegenheit, noch mehr in Wear OS zu investieren und tragbare Geräte von Made by Google auf den Markt zu bringen.“ Googles eigene Fitness-Software ist anständig, aber deutlich hinter Fitbit und Apple .

Auf der Hardwareseite hat Google noch nie eine Smartwatch unter der Marke „Made by Google“ herausgebracht. Das Unternehmen hat an Geräten gearbeitet, aber keines davon ist ans Licht gekommen. Fitbit verfügt über eine Menge Erfahrung beim Auspumpen von Hardware für Millionen von Menschen. Sowohl in Bezug auf die Software als auch auf die Hardware hat Fitbit Google eine Menge zu bieten.

Akquisitionen sollten natürlich nicht unbedingt gefeiert werden. Fitbit war ein wichtiger Akteur auf dem Wearable-Markt, der nicht an eines der großen Technologieunternehmen gebunden war. Jetzt besitzen Apple und Google, die beiden großen Tech-Namen, die beliebtesten Fitness-Plattformen. Laut Fitbit werden "Gesundheits- und Wellnessdaten nicht für Google-Anzeigen verwendet", aber natürlich sind die Menschen immer noch besorgt.

Wenn Sie nur daran interessiert sind, dass Google-Produkte besser werden, ist dies wahrscheinlich ein guter Schritt für Wear OS und alle von Google hergestellten Wearables. Google hat in diesem Markt immens zu kämpfen und Fitbit könnte eine große Hilfe sein. Nur die Zeit kann es verraten.


Quelle: Google, Fitbit