Google gibt an, wie viel schneller das neue Freigabemenü von Android 10 tatsächlich ist

Das Menü "Teilen" ist eine der besten Funktionen von Android, aber seit Jahren wird es von einem Design geplagt, das einfach nur langsam ist. Das Problem mit dem unhandlichen Freigabemenü von Android ergab sich aus Android 6 Marshmallow, als Google Direct Share einführte, eine Funktion, mit der Benutzer Inhalte direkt für den relevanten Teil einer App freigeben können. Wenn ein Benutzer ein Element in einer älteren Android-Version freigibt, erstellt das System bei Bedarf eine Liste der freigegebenen Ziele. Wenn auf dem Benutzer Hunderte von Apps installiert sind, von denen viele möglicherweise anwendbare direkte Freigabeziele haben, kann die Ladegeschwindigkeit des Freigabemenüs darunter leiden. Zum Glück ersetzt Android 10 Direct Share durch die neue API für Freigabe-Verknüpfungen und stuft Apps im Menü "Freigabe" ein, die weiterhin die älteren APIs verwenden. Mit der neuen API können Apps ihre direkten Freigabeziele im Voraus veröffentlichen, sodass das Freigabemenü die Freigabeziele nicht mehr reaktiv aufrufen muss. Wenn der Benutzer ein Element in Android 10 freigibt, sollte das Freigabeblatt daher viel schneller als zuvor angezeigt werden.

Wenn Sie jemanden fragen, der mit Android 10 arbeitet, wird er sagen, dass die Geschwindigkeit der Freigabe erheblich verbessert wurde. Es gibt kaum Zweifel, dass es schneller ist, aber wie viel schneller ist es in der Realität? Mit jeder neuen Android-Version nimmt Google eine Reihe von Verbesserungen vor, die eine Beschleunigung von Teilen des Betriebssystems versprechen. Es kommt jedoch nur selten vor, dass solche Verbesserungen quantifiziert werden. Auf dem Android Dev Summit in der vergangenen Woche hat Artur Tsurkan, ein Produktmanager bei Google, ein Diagramm veröffentlicht, in dem die Ladeleistung der Freigabe-Benutzeroberfläche zwischen Android 9 Pie und Android 10 verglichen wird. Das Diagramm zeigt den Prozentsatz der Gesamtbenutzer (in dieser Studie) ) Wer kann das Aktienblatt im Vergleich zu der Zeit sehen, die das Aktienblatt benötigt hat, um sichtbar zu werden? Die Benutzer werden in zwei Gruppen eingeteilt: die mit Android 9 Pie und die mit Android 10. Wir wissen nicht, wie Google diese Daten gesammelt hat oder wie groß die Stichprobe ist, aber wir gehen davon aus, dass diese Daten im Rahmen einer internen Studie für gesammelt wurden Quantifizieren Sie die Verbesserungen des Share Sheet in Android 10.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. 27 Millisekunden nach dem Start der Aktion zum Teilen einer Datei können 50% der Android 10-Benutzer die Benutzeroberfläche zum Teilen sehen, während es nur 9% der Android 9 Pie-Benutzer sind. Bei der Marke von 103 Millisekunden kann fast jeder Android 10-Benutzer die Benutzeroberfläche im Vergleich zu fast der Hälfte aller Android 9 Pie-Benutzer sehen. Wie schnell Sie die Benutzeroberfläche sehen können, hängt natürlich von mehreren Faktoren ab, einschließlich der Anzahl der installierten Apps, der Art der von Ihnen freigegebenen Inhalte, der Anzahl der verfügbaren Freigabeziele und der Geschwindigkeit der Animationen auf Ihrem Gerät Die Grafik zeigt, dass die überwiegende Mehrheit der Nutzer in Android 10 eine Verbesserung der Geschwindigkeit beim Laden von Share Sheets feststellen wird.

Sie können den ganzen Vortrag mit dem Titel "Supercharge Sharing to your App" auf YouTube unten sehen.