Google Mail für Android fügt die Integration von Google Tasks hinzu

Im vergangenen Jahr hat Google ein neues Design für die Desktop-Version von Google Mail sowie eine lang erwartete Überarbeitung und eine direkte Platzierung für die Aufgaben-App veröffentlicht. Dies wurde von dedizierten Apps für Google Tasks auf Android und iOS begleitet, sodass Sie Ihre Tasks von verschiedenen Geräten aus an einem einzigen Ort finden und verwalten können. Mit der Desktop-Version von Google Tasks für Google Mail können Sie auch wichtige E-Mails zu Ihrer Liste der täglichen Aufgaben hinzufügen. Diese Funktion wird jetzt auf die Google Mail-App für Android übertragen.

Tippen Sie in einer empfangenen E-Mail auf das 3-Punkt-Menü, um eine E-Mail über die Android-App zu Ihrer Favoritenliste von Google Tasks hinzuzufügen. Tippen Sie unten in der Liste auf die Option „Zu Aufgaben hinzufügen“, um die Nachricht in die Aufgabenliste einzufügen. Um die Funktion nutzen zu können, muss die Google Tasks-App auf Ihrem Android-Gerät installiert sein. Falls Sie es nicht haben, werden Sie zum Play Store weitergeleitet, wenn Sie auf die Option tippen.

Wenn die Nachricht zu Ihrer Aufgabenliste hinzugefügt wird, wird unten eine Toastnachricht angezeigt, um zu bestätigen, dass Sie erfolgreich waren. Sie können auf „Anzeigen“ tippen, um die Liste in der Aufgaben-App zu öffnen. Genau wie bei anderen Elementen können Sie Details, eine Frist und Unteraufgaben für die Ziele hinzufügen. Darunter befindet sich eine Schaltfläche, die mit der E-Mail verlinkt ist und Sie direkt dorthin führt.

Dies scheint ein weiterer Schritt von Google zu sein, um die Nutzung der Aufgaben-App zu beschleunigen, da Google plant, den zentralen Knotenpunkt für alle Erinnerungen und Warnungen zu schaffen. Seit dem letzten Jahr hat es über eine Million Downloads von Android-Nutzern erhalten, aber diese Zahlen werden voraussichtlich steigen, sobald die Nutzer diese neue Funktionalität kennenlernen. Ich möchte jedoch, dass Google dies in die Snooze-Funktion in Google Mail integriert, da es möglicherweise einfacher gewesen wäre, verschobene E-Mails von einer einzigen App aus anzuzeigen.

Das neue Feature wurde sowohl für GSuite- als auch für Google Mail-Benutzer eingeführt. Dies scheint ein serverseitiger Switch zu sein. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie die neueste Version der Google Mail-App auf Ihrem Android-Handy haben, um sie verwenden zu können.


Via: AndroidPolice