Google Maps-Nutzer können jetzt Verkehrsverlangsamungen melden

Ende letzten Jahres begann Google Maps mit dem Testen der Meldung von Zwischenfällen im Waze-Stil. Die Funktion begann nur mit der Meldung von Abstürzen und Geschwindigkeitsüberschreitungen. Kurz darauf wurde es weit verbreitet und jetzt hat so ziemlich jeder die Möglichkeit, Vorfälle während der Navigation zu melden. Google fügt der Berichtsfunktion eine neue Art von Vorfällen hinzu: Verlangsamung des Datenverkehrs.

Google Maps zeigt den Verkehrsfluss bereits mit Straßenfarben an. Benutzer wissen, wenn die Straße orange oder rot markiert ist, dass der Verkehr langsam ist. Dies kann verschiedene Gründe haben. Google Maps führt Sie automatisch auf eine andere Route, wenn der Verkehr sehr schlecht ist. Das Aktualisieren kann jedoch manchmal langsam sein. Warum also nicht Benutzer helfen lassen?

Tippen Sie im Navigationsmodus auf das Symbol für die Chat-Sprechblase, um eine Verkehrsverlangsamung (oder einen anderen Vorfall) zu melden. Sie können Crash, Speed ​​Trap oder Slowdown auswählen. Auf Englisch (UK) eingestellte Geräte zeigen Slowdown als "Stau" an, und Benutzer in Indien verfügen nicht über die Option "Speed ​​Trap".


Über: Android Police