Google Podcasts verfügt über eine grundlegende Desktop-Oberfläche für die Wiedergabe

Google arbeitet seit einigen Jahren daran, Podcasts in seine Dienste zu integrieren. Bereits im Jahr 2016 haben wir begonnen, Podcasts in der Google Play Music-Anwendung anzuzeigen. Sie erhielten einen eigenen Bereich in der Anwendung, in dem Sie verschiedene Podcasts durchsuchen, testen und abonnieren konnten. Es hieß zu der Zeit Play Music Podcasts, da es Teil der Google Play Music-Anwendung war, wurde aber später in Google Podcasts umbenannt und erhielt eine eigene App. Jetzt haben wir erfahren, dass das Team hinter dem Dienst an der Erstellung einer Desktop-Oberfläche gearbeitet hat (die sehr einfach ist und sich zu diesem Zeitpunkt in einem frühen Stadium zu befinden scheint).

Die Funktion wurde als Google Podcasts umbenannt, als das Unternehmen eine spezielle Anwendung für sie startete. Es wurde nicht nur eine eigene Anwendung bereitgestellt, sondern es wurde auch ein globaler Rollout durchgeführt. Die vollständige Integration mit Google Assistant war auch über Google Home-Geräte möglich. Google schien sich in dieser Zeit Podcasts zu widmen, da sie auch einen Beirat bildeten, um die Podcast-Produktion zu fördern. Es ist schon eine Weile her, dass wir Neuigkeiten über diesen Dienst gehört haben, aber das hat sich diese Woche geändert.

Ist Ihnen aufgefallen, dass Sie einen Podcast direkt auf dem Desktop anhören können, indem Sie auf einen Link von Google Podcasts zugreifen? @hallstephenj @ArtemR //t.co/8LeXaPW8yj pic.twitter.com/UOHrsK1Mrp

- Omar Tosca (@omartosca), 20. März 2019

Der Twitter-Nutzer Omar Tosca entdeckte kürzlich, dass wir Podcasts jetzt über den Webbrowser direkt auf unserem Desktop- oder Laptop-PC anhören können. Dies erfolgt über einen direkten Link zum Podcast selbst (wie diesen). Diese URLs werden in der speziellen Google Podcasts-Anwendung zur Verfügung gestellt und generiert, wenn Sie sie für eine andere Person freigeben. Früher sollten diese Links nur mit denen geteilt werden, auf denen auch die dedizierte Anwendung installiert war. Durch Tippen darauf wurde die App für den Podcast geöffnet.

Wenn Sie diese Links auf einem Gerät aufrufen, auf dem die Anwendung nicht installiert ist (wie auf Ihrem typischen Desktop), gelangen Sie zu einer einfachen Seite für den Podcast. Sie können Episoden anhören und diese mit Ihrem Konto synchronisieren. Wahrscheinlich ist diese Benutzeroberfläche noch nicht fertiggestellt und befindet sich in der frühen Entwicklung, da podcasts.google.com immer noch eine Info-Seite ist. Daher werden wir diese Änderung im Laufe der Zeit wahrscheinlich sehen.


Via: 9to5Google