Google startet das Google Assistant SDK für Drittanbieter

Google verbessert den Google-Assistenten weiter mit zusätzlichen Integrationen, um mit dem Alexa-Assistenten von Amazon konkurrenzfähig zu bleiben. Google Home hat soeben die Möglichkeit erhalten, zu erkennen, wer mit dem Gerät spricht, und es kann beispielsweise schrittweise Anleitungen für Rezepte anzeigen. Wir sehen sogar Anzeichen dafür, dass es möglich ist, Ihnen Ihre Benachrichtigungen vorzulesen, aber das ist noch nicht alles. Google hat noch einiges aufzuholen, um mit den Amazon Echo-Produkten zu konkurrieren, aber sie scheinen sich diesem Projekt verpflichtet zu fühlen und fügen weiterhin Funktionen hinzu.

Die persönliche Assistentin von Amazon Alexa war dieses Jahr überall auf der CES. Unternehmen nutzen das Amazon SDK, um ihren persönlichen Assistenten in Produkte einzubetten, von denen Sie niemals glauben würden, dass sie von einem Produkt profitieren könnten. Google erkennt, dass dies eine großartige Möglichkeit ist, die Akzeptanzrate seiner Plattform zu erhöhen. Deshalb haben sie gestern das Google Assistant SDK angekündigt. Das SDK enthält eine gRPC-API, einen Python-Open-Source-Client, der die Authentifizierung und den Zugriff auf die API, den Beispielcode und die ausführliche Dokumentation verwaltet.

Entwickler, die Dinge ausprobieren möchten, müssen zur Google Assistant SDK-Website gehen, die hier zu finden ist. Wie bereits erwähnt, enthält das offizielle SDK sogar einige Beispielprojekte, z. B. eines von Deeplocal, das das SDK für den Bau eines DIY-Robotermixers für Mocktails verwendete. Laut Google handelt es sich bei dieser ersten Version um eine Entwicklervorschau des SDK, sodass einige Funktionen fehlen.

Google ging hier nicht auf zu viele Details ein, sagte jedoch, dass die Unterstützung von Hotwords und die Integration von Companion-Apps in einer zukünftigen Version des SDK erfolgen werden. Wayne Piekarski ist vom Google Developer Relations-Team und hat sogar ein Einführungsvideo für diejenigen hochgeladen, die mehr erfahren möchten. Das Video enthält einige Details zu Funktionen, die diese erste Entwicklervorschau des Google Assistant SDK enthält, sowie einige Vorschläge, was Sie damit erstellen können.


Quelle: Google Developers Blog