Google Text & Tabellen verfügt über eine neue Funktion zum Vergleichen von zwei Dokumenten

Google Text & Tabellen, das 2009 als hübscher Barebone-Online-Texteditor begann, hat seit seiner Einführung einen langen Weg zurückgelegt. Docs ist zwar nicht so funktionsreich wie Programme wie Microsoft Word, bietet aber dennoch eine breite Palette an Funktionen. Da Google Text & Tabellen in erster Linie browserbasiert ist, hat es Google sehr gut geschafft, ein kostenloses Produkt zu einer wettbewerbsfähigen Textverarbeitungslösung zu machen. Das Unternehmen erweitert G Suite kontinuierlich - das Office-ähnliche Paket, zu dem Docs gehört - und bringt es immer weiter voran.

Die neueste Funktion, die zu Google Text & Tabellen hinzugefügt wird, heißt "Dokumente vergleichen". Mit dieser Funktion können Benutzer zwei Google Text & Tabellen inline vergleichen. Die Funktion ist in der folgenden GIF dargestellt.

Wenn Sie zwei Dokumente vergleichen, erstellt Google Text & Tabellen ein neues Dokument, in dem alle vorhandenen Änderungsvorschläge für beide Dokumente angezeigt werden. Änderungen werden in Magenta hervorgehoben. Durchgestrichene Symbole und eine Seitenleiste zeigen an, wer welche Änderungen vorgenommen hat. Die Funktion kann beispielsweise von Geschäftsbenutzern verwendet werden, um Vertragsänderungen während der Verhandlungen zu verfolgen. Oder von Pädagogen, um Überarbeitungen in Aufsätzen nachzuvollziehen.

Das Aktivieren von Compare Documents ist ganz einfach. Öffnen Sie ein beliebiges Google-Dokument, das zu Ihrem Basisdokument wird. Wählen Sie dann in der Symbolleiste Extras> Dokumente vergleichen . Wählen Sie im daraufhin angezeigten Dialogfeld das Dokument aus, mit dem Sie vergleichen möchten. Geben Sie für die Option „Attributunterschiede zum Feld“ den Namen des Benutzers ein, der als Autor der vorgeschlagenen Änderungen in der Vergleichsausgabedatei gekennzeichnet wird. Schließlich wählen Sie "Vergleichen".

Wenn die Option "Dokumente vergleichen" in der Symbolleiste nicht angezeigt wird, hat Google die Funktion noch nicht für alle Nutzer freigegeben. Rapid Release-Domains erhalten das Feature über einen Zeitraum von 15 Tagen ab dem 11. Juni 2019. Geplante Release-Domains erhalten das Feature über einen Zeitraum von mehr als 15 Tagen und der Rollout beginnt erst am 25. Juni. 2019. Es wird also wahrscheinlich eine Weile dauern, bis die meisten Endbenutzer die Funktion sehen.


Quelle: Google