Google veröffentlicht Factory-Bilder, OTA-Bilder und Binärdateien für Pixel und Pixel XL

Viele Leute waren neugierig, wie Google die Software-Seite der Dinge mit Google Pixel und Pixel XL handhaben würde. Vor der Veröffentlichung wurde ein System-Image der Verizon-Variante veröffentlicht, und das war alles, was wir tun mussten. So viele waren sich nicht einmal sicher, ob Google es uns erlauben würde, den Bootloader der beiden neuen Smartphones von Google zu rooten und freizuschalten. Kurz vor der Veröffentlichung erfuhren wir, dass sie tatsächlich root-fähig waren und der Bootloader entsperrt werden konnte, wenn sie im Google Store gekauft wurden.

Dennoch blieben Fragen zu anderen Teilen der Android-Software offen. Rechtlich muss Google nur den Quellcode für den Kernel freigeben und das wars auch schon, aber es scheint, als würden Pixel und Pixel XL eher wie Nexus-Geräte behandelt, als manche ursprünglich gedacht hatten. Das Unternehmen führt die Pixel und Pixel XL sogar weiterhin auf der Seite "Nexus-Dateien für Entwickler", auf der wir unsere Nexus-Bilder finden.

Google Pixel-Nutzer finden hier die Download-Links für ihre Factory-Bilder, während Pixel XL-Besitzer hier ihre Factory-Bilder finden. Download-Links für die OTA-Bilder für Google Pixel finden Sie hier, und Pixel XL-Besitzer finden ihre OTA-Bilder hier. Zuletzt finden Sie hier die Treiber-Binärdateien und das Hersteller-Image für den Pixel. Die Binärdateien und das Hersteller-Image für den Pixel XL finden Sie hier.

Für die Factory-Images und OTA-Images stehen derzeit drei Builds zur Verfügung (NDE63H, NDE63L und NDE63P). Der von Verizon angekündigte NDE63P-Build wird am Tag des Starts auf Pixel-Geräte übertragen. Dies ist das Update, das angeblich Verbesserungen der Wi-Fi-Konnektivität enthält. Einige sagen, dass das neueste Update ihre 2, 4 / 5-GHz-Schaltprobleme nicht behoben hat.

Quelle: Google Developers