Google zielt auf Chrome OS 70 für eine umfassende UX-Überholung ab

Wir haben Gerüchte gehört, dass Google Android und Chrome OS für ein paar Jahre zusammenführen würde, obwohl das Gerücht "Andromeda" nie zustande gekommen ist. Während die beiden Betriebssysteme nie zusammengeführt wurden, haben wir gesehen, dass sie Ideen voneinander entlehnt haben. Die nahtlose Update-Funktion von Android Nougat wurde im Grunde genommen direkt aus Chrome OS kopiert. Wir haben gesehen, wie Chrome OS im Zuge des Niedergangs der Android-Tablets viele Funktionen entwickelt hat, um Tablets und abnehmbare Geräte noch besser zu machen. Obwohl das erste Chromebook-Tablet und das erste abnehmbare Tablet bereits veröffentlicht wurden, ist Chrome OS für diese Formfaktoren noch nicht bereit. Dies wird sich jedoch in Chrome OS 70 ändern, da Google plant, alle Tablet-Funktionen für die kommende Version bereitzustellen.

Chrome OS 70 - Eine umfassende UX-Überholung für Tablets

Google hat heute Chrome 69 für alle Plattformen eingeführt. Es verfügt über ein Material Theme Redesign, ein besseres AutoFill- / Passwort-Management und eine intelligentere Omnibox. Chrome OS 69 wird voraussichtlich nächste Woche auf dem Stable-Kanal verfügbar sein und wird zusammen mit dem neuen Design endlich Linux-App-Unterstützung für viele Chromebooks bieten. Die Version danach, die voraussichtlich am 23. Oktober auf dem Stable-Kanal verfügbar sein wird, wird jedoch viele Tablet-spezifische Funktionen enthalten, die derzeit auf den Kanälen Dev und Canary getestet werden. Ein Googler von Chromium Gerrit sagte: „Es ist geplant, alle Tablet-Funktionen in M70 zusammen zu liefern.“ Das verknüpfte Commit, aus dem wir die Nachricht zitiert haben, soll den neuen Wallpaper Picker deaktivieren, da Google nicht möchte, dass er in M70 aufgenommen wird Veröffentlichung nächste Woche. Stattdessen wird die Funktion zusammen mit den anderen Tablet-bezogenen Funktionen in Chrome OS 70 aktiviert.

Der neue Wallpaper Picker für Chromebooks

Wenn Sie sich auf den Kanälen Dev oder Canary befinden, sind Ihnen bereits viele Änderungen aufgefallen, die für Tablets spezifisch zu sein scheinen. Die meisten Leute installieren keine instabilen Versionen von Chrome OS, weshalb ihnen all die großartigen neuen Funktionen entgangen sind. Es gibt nur zwei Geräte, bei denen die mangelnden Tablet-Funktionen des Betriebssystems die Erfahrung wirklich trüben: das Acer Chromebook Tab 10 und das HP Chromebook X2. Wenn die neue Version von Googles Betriebssystem herauskommt, sollte sich die Benutzererfahrung auf diesen beiden Geräten erheblich verbessern. Wir gehen davon aus, dass das neue Tablet-Erlebnis bereits verfügbar sein wird, wenn die abnehmbaren Geräte „cheza“ und „nocturne“ auf den Markt kommen.

Nachdem wir wissen, wann wir Googles umfassende UI / UX-Überarbeitung für Tablets erwarten können, gehen wir nun die Funktionen durch, die Google hinzugefügt hat, um die Benutzerfreundlichkeit für Tablets zu verbessern.

Eine bessere Chrome OS-Erfahrung für Tablets

Browser

Vor der letzten Überarbeitung von Material Theme für Chrome war die Verwendung von Berührungseingaben für die Interaktion mit Chrome furchtbar. Die Tasten waren einfach zu klein, um bequem darauf zu tippen. Mit dem neuen Design sind die Tasten viel größer als zuvor.

Startprogramm

Im Tablet-Modus wird der Launcher als Vollbild angezeigt. Sie können nach oben und unten wischen, um auf Ihre Apps in der Liste zuzugreifen. Sie können eine App lange drücken, um eine App-Verknüpfung zu starten. Oben haben Sie schnellen Zugriff auf die Omnibox. Die Integration von Google Assistant ist noch nicht erfolgt, aber nach den Fortschritten bei Chromium Gerrit rückt die Einführung auf Geräten, die nicht von Pixelbook stammen, definitiv näher.

App Shelf und System Tray

Wie bereits erwähnt, erhält die Taskleiste ein neues Design mit großen, kreisförmigen Symbolen, die an Android Pie erinnern. Google testet ein zentriertes App-Regal, aber es ist unklar, ob diese Funktion den Weg in die stabile Version von Chrome OS 70 findet. Die Optionen für die Ausrichtung des Regals und das automatische Ausblenden eignen sich hervorragend zum Anpassen der Entfernung und des Bildschirmumfangs Immobilien haben Sie jeweils.

Übersicht / Multitasking

Der Übersichtsbildschirm enthält einige Verbesserungen der Benutzerfreundlichkeit. Beispielsweise können Sie Android-Apps nebeneinander anzeigen. Sie können auch im Übersichtsbildschirm auf eine App-Karte wischen, um die App zu schließen. Sie können von einer Vollbild-App nach unten wischen, um den Übersichtsbildschirm aufzurufen. Insgesamt ist es viel touchscreenfreundlicher.

Text Eingabe

Die Standard-Softwaretastatur hat kürzlich einen Floating-Modus hinzugefügt, der nützlich ist, wenn Sie etwas eingeben müssen, ohne anderen Text zu verdecken. Wir sollen Unterstützung für Android-IMEs wie Gboard erhalten, aber ich glaube nicht, dass diese Funktion in Version 70 verfügbar sein wird. Ich habe die Fortschritte bei der Integration von Android-IME verfolgt und werde Sie informieren, sobald sie verfügbar ist. obwohl.

Bildschirm sperren

Schließlich sollte der Sperrbildschirm, der bereits das Erstellen von Notizen in Google Keep unterstützt, Benachrichtigungen über Sperrbildschirme mit Snooze-Unterstützung und Inline-Antworten unterstützen. Für ein Tablet ist es mit Sicherheit bequemer, Ihre Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm anzuzeigen und mit ihnen zu interagieren, als das Gerät jedes Mal zu entsperren.

Sonstiges

Es gibt viele andere kleine Funktionen, die das Erlebnis des Chromebook-Tablets / des abnehmbaren Geräts verbessern. Ein neuer Bluetooth-Stack verbessert beispielsweise die Bluetooth-Konnektivität. Die Chromebook Files-App wird grundlegend überarbeitet, um Android- und Linux-Apps besser organisieren zu können. Das Scrollen auf Touchscreen-Chromebooks im Tablet-Modus wird reibungsloser. Dies sind nur einige der neuen Funktionen, die wir in den letzten Monaten gefunden haben. Sie können eine Zeitleiste der von uns verfassten Artikel anzeigen, in denen die Funktionen aufgeführt sind, die Google hinzugefügt hat, um das Tableterlebnis zu verbessern. Beachten Sie, dass viele dieser Funktionen bereits in den neuesten Builds verfügbar sind, sodass Sie wahrscheinlich bereits einige dieser Funktionen verwendet haben.

  • 13. Oktober - Chrome OS erhält eine Android-ähnliche Screenshot-Funktionalität
  • 24. Oktober - Chrome OS bietet Unterstützung für eine frei bewegliche Tastatur
  • 13. November - Chrome OS Developer Channel verfügt jetzt über eine Markierung zum Aktivieren des geteilten Bildschirms im Tablet-Modus
  • 22. Januar - Google Chrome Browser unter Chrome OS wird möglicherweise bald besser für Touch optimiert
  • 1. März - Die oberste Leiste von Google Chrome wird in Vorbereitung auf Chrome OS-Tablets berührungsoptimiert
  • 15. März - Die Touch-Friendly Launcher-Funktionen von Google Pixelbook werden auf weiteren Chrome OS-Geräten verfügbar sein
  • 28. März - Chrome OS 67 testet eine Android P-ähnliche Taskleiste
  • 5. April - Chrome OS testet einen Vollbild-Launcher im Tablet-Modus
  • 7. April - So machen Sie Google Chrome Touchscreen-freundlich auf Tablets und Laptops
  • 27. April - Chrome OS wird in Kürze das Schließen von Übersichtsfenstern mit einer Wischgeste unterstützen
  • 4. Mai - Bessere Bluetooth-Unterstützung und Android-App-Verknüpfungen für Chrome OS
  • 17. Mai - Chrome OS erhält in der Dateimanager-App "Alles auswählen" für bessere Tablet-Unterstützung
  • 25. Mai - Mit Chrome OS können Sie möglicherweise bald Apps von der Launcher-Seite deinstallieren
  • 8. Juni - Chrome OS 67 bietet ADB-Unterstützung, Aktualisierung von Touchable Material Design für Tablets und mehr
  • 8. Juni - Chrome OS bereitet sich auf die Unterstützung von Android-Tastaturen von Drittanbietern wie Gboard vor
  • 11. Juni - Touchscreen-Chromebooks im Tablet-Modus werden möglicherweise bald reibungsloser und mit Android vergleichbar
  • 13. Juni - Die Chromebook Files-App wird überarbeitet, um Android- und Linux-Apps besser organisieren zu können
  • 18. Juni - Chromecast-ähnliche Hintergrundfunktion mit neuem Hintergrundbild-Picker für Chromebooks
  • 19. Juli - Google testet ein zentrales Regal auf Chromebooks
  • 11. August - Chromebooks erhalten Benachrichtigungen über Sperrbildschirme mit Android-ähnlichen Steuerelementen und Inline-Antworten