Hangouts Chat, Googles Slack Alternative, ist jetzt in der G Suite verfügbar

Beim Start im Jahr 2013 war Google Hangouts die All-in-One-Messaging-Plattform von Google, da sie Google Talk abgelöst hatte. Nur drei Jahre später entschied sich Google jedoch dafür, Hangouts für Verbraucher zugunsten von Allo und Duo einzustellen. Stattdessen zielte Google auf Hangouts für Unternehmen ab. Im März 2017 kündigte Google dann Hangouts Chat zusammen mit Hangouts Meet an. Trotz des Namens ähnelt Hangouts Chat eher Slack als Hangouts.

Seit fast einem Jahr steht Hangouts Chat nur Unternehmen im Rahmen eines Early Adopter-Programms zur Verfügung. Dies ändert sich jetzt, da Google angekündigt hat, Chat allgemein als G Suite-Kerndienst verfügbar zu machen.

Hangouts Chat ist ein Konkurrent von Slack, einer der beliebtesten Lösungen für Messaging und Zusammenarbeit in Arbeitsgruppen. Andere Konkurrenten sind Microsoft Teams, und ein erster Blick auf die Funktionalität scheint zu zeigen, dass Chat über genügend Funktionen verfügt, um mit Slack mithalten zu können.

Laut Google hilft Hangouts Chat Teams dabei, „einfach und effizient zusammenzuarbeiten“. Es verfügt über dedizierte virtuelle Räume, in denen Projekte über einen längeren Zeitraum hinweg verwaltet werden können, einschließlich Thread-Konversationen, mit denen sich der Fortschritt und die Nachverfolgung von Aufgaben auf einfache Weise verfolgen lassen.

Hangouts Chat Android App. Quelle: Google.

Chat ist in andere G Suite-Apps integriert. Benutzer können Elemente von Drive hochladen, an der Google-Produktivitätssuite zusammenarbeiten, an Online-Meetings mit Hangouts Meet teilnehmen oder mithilfe des Google-Suchtools nach Raummitgliedern, früheren Konversationen und freigegebenen Dateien suchen. Sie können auch die KI von Google verwenden, um die manuelle Arbeit zu beschleunigen, z. B. das Buchen von Konferenzräumen und das Suchen nach Dateien.

Der Chat soll sicher sein. Google gibt an, dass es auf dem "Security First Ecosystem" von G Suite aufbaut und eine "Enterprise-Lösung" anbietet, die sowohl zuverlässig als auch konform ist. Vault wird jetzt unterstützt, sodass Administratoren chatspezifische Daten archivieren, aufbewahren, suchen und exportieren können.

Eine der überzeugendsten Eigenschaften von Chat ist laut Google, dass es 25 Bots enthält, um die Arbeitsabläufe zu beschleunigen. Diese Workflows reichen von Finanzen und Personal bis hin zu CRM, Projektmanagement und vielem mehr. Bots wie der @ GoogleDrive-Bot und der @ Meet-Bot sind direkt in andere G Suite-Apps integriert. Der @ GoogleDrive-Bot zeigt Nutzern an, wann Dateien für sie freigegeben werden, Kommentare abgegeben werden oder wann Personen Zugriff auf ihre Dokumente anfordern. Der @ Meet-Bot hingegen ist direkt in den Kalender integriert, um Besprechungen für Benutzer zu planen. Google fügt hinzu, dass Nutzer auch Integrationen über Chat erstellen können, um die von ihnen verwendeten Tools einzubeziehen.

Verfügbarkeit von Hangouts-Chat-Bot. Quelle: Google.

Google bewirbt Hangouts Chat als Tool für die Zusammenarbeit mit Kollegen auf der ganzen Welt. Derzeit werden 28 Sprachen unterstützt, und jeder Raum kann bis zu 8000 Mitglieder unterstützen.

Chat ist mit Hangouts kompatibel und funktioniert mit den vorhandenen Kontakten der Benutzer. Es hat einen Web-Client unter chat.google.com und ist auf dem Desktop für Windows und MacOS sowie auf dem Handy für Android und iOS verfügbar. Chat wird laut Google in der nächsten Woche verfügbar sein. Benutzer können hier mehr darüber erfahren.


Quelle: Google