Holen Sie sich das Sony Xperia Z Ultra Look auf Ihr Android 4.2.2-Gerät

Für Phablet-Fans und Hasser gleichermaßen: Wenn Sie in letzter Zeit die technischen Schlagzeilen gelesen haben, haben Sie vielleicht schon vom neu angekündigten Xperia Z Ultra von Sony gehört. Mit einem 6, 4-Zoll-Bildschirm von Goliath als Hauptverkaufsargument wurden Ihre Augen möglicherweise auf die neue Benutzeroberfläche und andere Aspekte gelenkt, insbesondere auf den neuen Launcher, die neuen Widgets und die neuen Hintergrundbilder. Eine gute Sache für Sie, als Recognized Themer ThilinaC ein vollständiges Transformationspaket für Ihr Gerät mit diesen neuen Extras bringt.

ThilinaC hat es geschafft, den neuen Launcher und die neuen Widgets des Xperia Z Ultra zu portieren, mit einer ganzen Reihe zusätzlicher Funktionen, die nicht den Originalversionen eigen sind. Die Unterstützung mehrerer Auflösungen bedeutet vor allem, dass Sie kein Phablet benötigen, um diese Ports nutzen zu können. Neben der standardmäßigen 6 × 4-App-Schublade wurden auch benutzerdefinierte Abmessungen verfügbar gemacht, z. B. 7 × 5 für xhdpi-Geräte, 5 × 4 und 4 × 4 für hdpi und 4 × 4 für mdpi. Der Rest der Funktion lautet wie folgt:

  • Neue Xperia Z Ultra Widgets
  • Automatische Drehung
  • Tablet-Unterstützung
  • Unterstützung für bis zu 7 Startbildschirme

Die Installation ist unkompliziert und für Xperia- und Nicht-Xperia-Geräte nahezu identisch. Sie müssen lediglich die Basis-Zip-Dateien des Launcher- und des Widgets-Ports herunterladen und diese durch eine benutzerdefinierte Wiederherstellung wie CWM oder TWRP flashen. Letzteres erfordert jedoch einen zusätzlichen Neustart zwischen der Installation der beiden Basis-Zip-Dateien. Wenn Sie von einem Aspekt des Launchers nicht begeistert sind (z. B. von den Abmessungen der App-Schublade) oder wenn Sie die Leiste des Home-Docks nicht mögen, hat ThilinaC verschiedene Änderungs-Zip-Dateien mit unterschiedlichen Optionen bereitgestellt.

Es muss angegeben werden, dass die Ports nur mit Geräten kompatibel sind, auf denen Android Version 4.2.2 ausgeführt wird, und dass Root-Zugriff ein Muss ist. Wenn Sie also mehr erfahren oder ausprobieren möchten, lesen Sie unbedingt den Original-Thread, um weitere Informationen und Downloads zu erhalten.